Gasthof Röttgen
(1)

Kirchweg 6, 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Restaurant Biergarten Partyservice
Zurück zu Gasthof Röttgen
GastroGuide-User: trebor
hat Gasthof Röttgen in 53819 Neunkirchen-Seelscheid bewertet.
vor 3 Monaten
"Gastfreundliche Einkehr nach dem "Bergischen Streifzug - Kräuterweg""

Geschrieben am 30.10.2020
Besucht am 04.10.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 49 EUR
Das Bergische Wanderland hat sehr schöne Streifzüge - einen in Seelscheid - den Kräuterweg:
https://www.bergisches-wanderland.de/de/bergische-streifzuege/alle-streifzuege/19-kraeuterweg-neunkirchen-seelscheid-165-km/index.html

Gegen Ende der Wanderung taucht der Gasthof Röttgen auf. Zeitgleich beginnt der leichte Regen sich in einen Wolkenbruch zu verwandeln. Also suchen wir spontan und aussehend wie "leicht begossene Pudel" Unterschlupf.

Das rustikale Entrée versprüht Gastlichkeit. Die Frage des freundlichen Kellners "Haben Sie reserviert?" versetzt einen Dämpfer. Sein Blick auf den Wolkenbruch draußen und ein kurzes Nicken der Kollegin aus dem Thekenbereich verhilft zu folgenden Vorschlag, den wir dankend annehmen: "Wir sind komplett ausgebucht. Wir öffnen gerne die Kegelbahn für Sie, dort können Sie privat Essen wenn Sie möchten."

Genau so geht Gastfreundlichkeit.

Beim durchqueren des Restaurants fällt dann auf, dass alle Tische schön und Textil eingedeckt sind und wir hier eine sehr gute bürgerliche Küche erwarten können. Die Kegelbahn selber wird durch einen Blümchenvorhang von der Sitzgelegenheit abgetrennt. So kommt auch hier urige Gemütlichkeit auf, dieser Teil dient häufiger der ausschließlichen Bewirtung.

Neben den deutschen Klassikern aus der Standardkarte steht noch Saisonales/ aktuelles auf einer Schifertafel präsentiert zur Auswahl:


Die Getränke sind auch im Nebenraum "Kegelbahn" schnell geliefert. Ein Brotkörbchen mit Knusperbaguette-Scheiben und Kräuterfrischkäse ist auch schon da.


Meine Liebste wählt das Wildgulasch, leicht variiert durch den Austausch der Klöße gegen Spätzle.
Wildgulasch mit Spätzle und Rothkohl (19,50€)
Reichlich sehr intensive Soße und zerfallende Fleisch-Würfel mit gutem Wild-Aroma werden kurz später geliefert. Ein bischen Rothkohl, nur leicht süßlich, ein Schlag Preißelbeeren und gut gegarte Spätzle komplettieren das Gericht.

Für mich wird es
Kalbsgeschnetzeltes an Steinpilzrahm mit Spätzle & Bohnengemüse (24,50€)

Auch hier gibt es reichlich, zarte Fleischstücke in einer Steinpilz-Soße mit zählbaren, erkennbaren frischen Steinpliz-Scheiben. Ein leckeres, herbstliches Gericht. Die Bohnen sind knackig "vor?"-gegart und im Finisch kurz in der Pfanne mit Zwiebeln auf Temperatur gebracht.

Beide Gerichte, vor allem die Soßen, sind ein Genuß. Es war kein Problem noch Spätzle nachzuordern, damit wir alles restlos aufsaugen können.

Eine klare Empfehlung von uns.
Bitte reserviert vorher!

Und obenauf gibt es noch ein bisschen "Mord mit Aussicht"
"Hengasch liegt im Bergischen"
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.