Zurück zu Zum Keglerheim
GastroGuide-User: hhfp65428
hat Zum Keglerheim in 65428 Rüsselsheim am Main bewertet.
vor 4 Jahren
"Es wurde durch guten Besuch ein längerer Abend."
Verifiziert

Geschrieben am 15.03.2016 | Aktualisiert am 16.03.2016
Besucht am 12.03.2016
Das Restaurant der TUS Rüsselsheim „Zum Keglerheim“ ist eine Vereinsgaststätte  eines Handballvereins das noch mittlerweile andere Sportarten wie Kegeln, Fußball, Turnen, Tennis  u. Tanzen betreibt.

Früher war es das Stammlokal unseres Kegelclubs.

Durch einige gute Kritiken von Bekannten hatten wir es auch mal wieder mit dem Essen ausprobiert.

Das Wirtsehepaar betreibt  seit ca. 11 Jahren das Vereinslokal, die Küche ist Griechisch und Deutsch. 
Nachdem wir uns einen Tisch in dem gut besuchten Lokal ausgesucht und Platz genommen hatten wurden wir von einer jungen Dame begrüßt. Wir hatten um die Speisekarte gebeten  und danach wurde diese gleich an den Tisch gebracht und sofort nach den Getränken gefragt. Es blieb keine Zeit sich erst mal die Karte anzusehen, aber wir wussten ja was wir trinken wollten.
Wir wurden  von einer jungen Dame und dem Wirt bedient, die Frau des Wirtes steht wohl in der Küche und bereitet die Speisen zu.
Wir benötigten schon etwas Zeit uns die inhaltliche große  Speisekarte anzusehen und uns unsere Speisen auszusuchen. Die Karte war leider im Einband nicht auf dem saubersten Stand. Normalerweise bekommt eine Frau zuerst die Karte und dann der Mann, aber hier war wohl eine ungelernte Kraft am  Werke und machte es umgekehrt.

Essen - Getränke:
Wir hatten uns dann in der großen Speisekarte als Vorspeise für einen Schafskäse gebacken  zu 5€, sowie einen Peperonispieß gebacken mit Knoblauch  zu 4€ entschieden. Als Hauptspeise hatte ich mich für Leber gegrillt mit Griechischen Bratkartoffeln und Beilagen Salat  zu 9,50€ und meine Frau für eine Pita- Gyros  zu 5,50€ und einen Krautsalat zu 2,50€ entschieden. Weizenbier 0,5l gab es zu 3 € und das Cola Bier0,3l  zu 2,20€

Da eine größere Gruppe vor uns bestellt hatte mussten  wir auf das Essen  etwas länger warten.

Der Schafskäse war sehr gut gebacken und hatte mir sehr gut geschmeckt, die Peperoni meiner Frau waren ordentlich mit Knobi bedeckt und hatten ihr und mir auch geschmeckt.

Die Leberscheiben  waren  unterschiedlich in der Dicke und so war das dünnere Stück durch und das andere genau richtig, geschmacklich für mich gut.  Die kleine Portion Pita – Gyros war  für meine Frau genau die richtige  Portion und hatte einen guten Geschmack nach ihrer Aussage.
Nach dem Essen gab es noch einen Uso aufs Haus.
Es ist eine gut bürgerliche Küche, bei der die Gäste sich bei großem Andrang sicher auf etwas längere Wartezeiten einstellen müssen.

Ambiente:
Das Lokal machte bis auf die Speisekarte einen sauberen Eindruck. Das Mobiliar hat sicher schon einige Jahre überstanden.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 10 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.