Zurück zu Road Stop · American Bar & Grill
GastroGuide-User: Playa20202
hat Road Stop · American Bar & Grill in 42279 Wuppertal bewertet.
vor 6 Jahren
"Wer American-Food mag wird den Roadstop lieben"

Geschrieben am 11.02.2015 | Aktualisiert am 11.02.2015
Besucht am 07.02.2015
Allgemein:

Der Roadstop in Wuppertal ist ein großes Restaurant in Wuppertal. Es ist spezialisiert auf "klassisches" American Food-sprich Burger, Ribs and Wings sowie große All-You-Can-Eat Angebote. Freunde des hohen Gourmetgenusses werden vermutlich schreiend davonlaufen. Allerdings ist dies auch eindeutig nicht die Zielgruppe des Betriebes. Wer jedoch einfach mal sehr großen Hunger auf sehr ungesundes Essen hat (auch in größeren Gruppen), z.B. als mentale Vorbereitung auf den SuperBowl, ist hier richtig. 

Der Service:


Wer einmal im Roadstop war weiß, dass der Laden sehr groß und oft, gerade am Wochenende, sehr voll  ist (auf dem Hauseigenen Parkplatz findet man selten einen Platz für sein Auto).Das hat natürlich zur Folge, dass der Service chronisch überfordert ist. So muss man am Eingang häufig warten bis man denn einen Kellner fragen kann, ob überhaupt was frei ist (Reservierung zu empfehlen). Die Servicekräfte sind allerdings sehr freundlich und geben sich trotz dem Stress die Mühe einen Tisch zu besorgen. Am Tisch angekommen werden dann die Getränkewünsche aufgenommen und nach dem Essen gefragt (Wir nutzen dann häufig das Buffet). Die Teller werden meist zügig weggeräumt (nicht immer) und die Kellner versuchen schon darauf zu achten ob ggf. noch Getränke nachgereicht werden müssen. Alles in allem sind die Kellner freundlich und bemüht, der Service beschränkt sich jedoch auf ein Minimum, was vermutlich aufgrund der Größe der Lokalität auch nicht anders möglich ist. 

Das Essen:


Man kann sich hier entscheiden ob man etwas von der Karte oder aber vom Buffet essen möchte. Am Wochenende sind dies die "Classic" Buffets gibt, diese haben wir auch gewählt. Die Karte befindet sich direkt vor einem, als Tischunterlage. Nicht besonders schön, passt aber irgendwie zum Lokal. Die Woche über gibt es immer verschiedene Buffetangebote (Fingerfood, Classicbuffet etc. )
Bei dem von uns gewählten "Classic Buffet" gibt es zur Auswahl: Twisterfries, Ribs, Wings, Nuggets, Wraps, Folienkartoffeln, Salat usw. Weiter kann man an der "Burgerstation" sich sein Brot Toasten und belgegen, bekommt anschließend einen, mehr oder weniger frisch, gegrillten Burgerpattie. Hat man Pech, liegt der Pattie auch schonmal ein paar Minuten in einer Schale und ist nicht mehr richtig warm.  Das Essen ist etwas schwierig zu Bewerten: Zum einen bin ich manchmal schon Fan dieses "Junkfoods". Manchmal schmeckt es mir einfach sehr gut. Aber mir ist natürlich dennoch bewusst, dass es sich hier größtenteils um aufbereitete TK- oder Fertigware handelt. Das Buffet ist im Grunde eine Massenabfertigung. Passenderweise bekommt man auch ein "Urlaubsbändchen" wie es die Servicekraft recht treffend ausdrückte. Die Wings und Ribs sind absolut okay, meist etwas trocken, aber knusprig. Mit der entsprechenden BBQ-Sauce kommt man auf seine Kosten. Die Nuggets sind etwas "labberig" trotzdem okay. Die Twisterpommes sind auch lecker. Ich bin immer überrascht wie viele Restaurants es nicht schaffen eine vermutlich einfache Beilage wie Pommes lecker zu servieren (nicht gesalzen, nicht knusprig). Die Twisterpommes sind aber okay und sehr beliebt. 
Als Nachtisch gibt es Pudding oder Milchreis. An manchen Tagen kann man sich auch Waffeln selber machen. Wer allerdings etwas Wert auf Sauberkeit legt wird einen Bogen um das Waffeleisen machen, da soviel Teig danebengeht, dass es einfach nur noch ein Geschmiere ist. 
Fazit zum Essen: Man bezahlt ca. 15 Euro für das Buffet, man wird sehr satt, die Qualität wäre als "in Ordnung" zu beschreiben. Dennoch bekommt man hier Fließbandessen. Wenn man das weiß und erwartet ist es absolut okay. Wer allerdings bei einem Amerikanischen Buffet an leckere und saftige Steaks aus dem Smoker denkt muss entweder auf der Karte nachschauen oder ist vermutlich etwas enttäuscht. 

Ambiente:

 Ich finde, dass der Roadstop sehr schön hergerichtet ist. Von außen sieht es aus als käme man gerade in Texas an. Das Lokal sieht von außen aus wie ein Holzsaloon, es sind amerikanische Verkehrsschilder angebracht. Alles wirklich sehr stimmig. Dieser Stiel setzt sich im Inneren weiter fort. Die Tische sind nicht eingedeckt, wie oben erwähnt sind die Unterlagen gleichzeitig die Speisekarten. Obwohl das Lokal auf Menschenmassen ausgerichtet ist sind die Abstände der Tische noch als ausreichend zu bezeichnen. Laut ist es sowieso. 

Sauberkeit:


Das Lokal ist so sauber, wie es bei solch einem Andrang sauber sein kann. Über die Tische wird flüchtig drübergewischt, die Unterlagen erneuert. Die WCs sind okay. Das Waffeleisen habe ich schon angesprochen. Grundsätzlich möchte ich das Restaurant aber als Sauber bezeichnen. 

Preis-Leistung:


Das Verhältnis vom Preis zur Leistung ist absolut in Ordnung. Für 15 Euro kann man sich sehr satt essen, hat eine große Auswahl und die meisten Produkte schmecken auch. Ich erwarte hier keine hohe Küche, das muss absolut klar sein, das kann ich für den Preis aber auch nicht. 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


First und 3 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 3 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.