Zurück zu Scheerer's Restaurant
GastroGuide-User: Hanseat1957
hat Scheerer's Restaurant in 26548 Norderney bewertet.
vor 5 Tagen
"Konstanz für Freunde des Gegrillten"

Geschrieben am 07.06.2021
06.06.2021
Zeche: 99,50 € (zwei Personen)

Den ersten langen Inseltag nutzten wir, um uns einen Überblick zu schaffen. Die Immobilienbranche scheint die Pandemie nicht nur überstanden zu haben, sondern der Irrsinn nimmt zu. Mittlerweile werden in den Angeboten der Makler Quadratmeterpreise für Gebrauchtwohnungen von 12.000 € aufgerufen!
In der Gastronomie haben wir unter den Alteingesessenen noch keine Opfer entdeckt. Newcomer tun sich schwer. In den Räumen des alten Fischwerks muss nach unserem letztjährigen Inselaufenthalt der „Taucher“ eröffnet haben, der aber dem Zustand der Räumlichkeiten nach wieder untergetaucht sein muss. In der ehemaligen Familienpizzeria La Grotta schickte sich im Juni 2020 ein „Friesenhus“ an zu eröffnen. Ob das je stattgefunden hat, wissen wir nicht, jetzt besteht zwar noch die Beschilderung, aber das Restaurant ist geschlossen.
Genug des Überblicks und rein ins Scheerers nach dem Motto „bekannt und bewährt“. Und so war es auch. Derselbe Tisch und Frau Scheerer kümmerte sich um unser Wohl. Der von mir im letzten Jahr kritisch angemerkte Preisanstieg ist gestoppt. Ziegenkäse (8,80 €), Deichlammrücken (24,80 €) und Iberico-Kotelett (25,80 €) also preisstabil und ohne Fehl und Tadel. Obwohl nur Beilage, muss ich das Kartoffelgratin zum Deichlamm besonders hervorheben: Cremig und leicht speckig mit unegalen Kartoffelscheiben eine deftige Sättigungsbeilage, die angesichts der Portionsgröße auch ihre Aufgabe erfüllt. Zugegeben langweilig, weil zu Dreiviertel Wiederholung der letztjährigen Einkehr. Eine Abwechslung habe ich zu bieten. Ich hatte die Tomatencremesuppe. Für 5,90 € gab es eine gut gefüllte Schale mit einer sehr dunklen Tomatensuppe (die Crème fraîche ließ ich erst einmal unverrührt), schön heiß und sehr intensiv. Ein Schuss Olivenöl von der Menage und etwas Habanerochilipulver (immer am Mann) gaben der Suppe noch das gewisse Extra.

Dieses Jahr durfte man sich seine Salatbeilage wieder am Buffet zusammenstellen und mit gerösteten Paprika und Zucchini und kleinen Champignons passte meine Auswahl gut zum Iberico.
Der Rosé für stolze 6,90€/0,2l gut gekühlt; mein Shiraz zum selben Preis eher mittelprächtig.

Im Scheerers bleibt es solide für Menschen, die kulinarisch von der Weide und nicht auf der Weide


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.