Wolfs Stuben
(1)

Ulmer Str. 12, 73262 Reichenbach an der Fils
Biergarten Gaststätte Gästezimmer Sky Sportsbar Gasthof
Zurück zu Wolfs Stuben
GastroGuide-User: carpe.diem
hat Wolfs Stuben in 73262 Reichenbach an der Fils bewertet.
vor 5 Jahren
"Gut Bürgerliche Küche zu attraktiven Preisen. Empfehlenswerter Mittagstisch."

Geschrieben am 13.01.2015 | Aktualisiert am 20.10.2016
Besucht am 14.05.2014
Fazit (für SchnelleserInnen vorab):

Wer deftige Hausmannskost von ausgezeichneter, natürlicher Qualität liebt, der ist hier am richtigen Platz.

Nach einem heftigen Arbeitstag hatte ich große Lust (und Hunger) auf ein deftiges Essen. Die Wolf's Stuben, bekannt für schwäbische Hausmannskost besonderer Güte hatte ich schon länger auf der Warteliste, also nichts wie hin. Weil das Lokal bietet den Sky Service anbietet, warnte mich der Wirt bei der tel. Reservierung davor, dass es etwas lauter werden könnte, was ich aber billigend in Kauf nahm. Trotz einiger Ausbrüche bei denen man das eigene Wort nicht mehr verstand - was sich wegen des Ergebnisses aber in Grenzen hielt - haben wir unseren Entschluss nicht bereut. Eine ausgezeichnete bodenständige Küche hat uns für alles entschädigt.
Wolf's Stuben ist ein Landgasthaus von gehobenem, rustikalem Niveau.

Bedienung

Gleich nach dem Eintreten in die Gaststube empfing uns der Wirt sehr freundlich und zeigte uns unseren Platz im Nebenzimmer.
Die sehr freundliche, erfahrene und geschickte Bedienung mittleren Alters brachte die makellos saubere, 4-seitige Speise- und Getränkekarte. Das Hirschragout - Zusatzbezeichnung "auf Nachfrage" - fiel mir sofort ins Auge. Leider fiel die Nachfrage negativ aus, was mir die Bedienung bedauernd erklärte.
Trotz vollem Lokal brachte sie zügig die bestellten Getränke, nahm die Essensbestellung auf, die sie nach angenehmer Wartezeit korrekt servierte (Salat vorab, nach ausreichender Zeit die Hauptgänge).
Ohne Murren nahm sie den Schlemmerblockgutschein entgegen. Ich hatte fast den Eindruck deshalb als besonderer Gast behandelt zu werden.

Das Essen

Die sehr übersichtlich gestaltete, umfangreiche Speisekarte verursachte eine mittlere Qual der Wahl. Wir entschieden uns schließlich für

  • Allgäuer Sahnesteak (Schweinerückensteak gefüllt mit Schinken und Käse, Blattsalat)        12,50 €

  • Wolf's Stuben-Teller (Fleischküchle, Schnitzel, Maultasche, Kartoffelsalat)  regulär              12,50 €   (frei wegen 2 für 1 Gutschein)   

  • dazu Apfel-Birnenmost je Glas 2,00 € und Teinacher Classic 0,5 ltr 2,50 €



Der vorab servierte Beilagensalat war mit einem wohlschmeckenden, hausgemachten Essig-Öldressing angemacht. Ein bisschen mehr Präsentation (z.B. frische Kräuter, Zwiebelringe und Körnermix) würde ihn noch appetitlicher machen.

Das Sahnesteak war sehr köstlich zubereitet, sehr saftig gebraten, mit gutem Schinken und Käse gefüllt. Das ganze sehr angenehm gewürzt mit natürlicher Bratensoße angerichtet. Die Kässpätzle sichtlich hausgemacht, ebenfalls mit gutem Käse zubereitet.

Vom Stuben-Teller, das Fleischküchle nach Mammas  Art, pfannengebraten und köstlich gewürzt. Das Schweineschnitzel Wiener Art mit fluffiger Panade, die hausgemachte Maultasche (siehe Bild) ein Gedicht für sich. Last but not least der echte schwäbische Kartoffelsalat, wie ihn meine Oma machte. Man könnte sich reinlegen.
Das ganze hatte lediglich einen kleinen Pferdefuß, die Präsentation war sehr schwäbisch sparsam, weshalb ich leider nur 4 Sterne vergeben kann.

Das Ambiente

Das Lokal wurde offensichtlich vor nicht allzu langer Zeit gründlich renoviert. Wände, Decken und Mauerdurchbrüche sind in weißem Rauputz gehalten, was dem ganzen Leichtigkeit verleiht. Die relativ geringe Raumhöhe (Altbau) wird dadurch sehr gut kaschiert. Die dazu passende Holzmöblierung (siehe HP) wurde offensichtlich von einem guten Innenarchitekten kreiert.
Gegenüber dem Eingang findet sich die einladende, gut gestaltete Theke, die offensichtlich gut frequentiert ist.
Im Bereich der Theke und dem Gastraum befinden sich 2 Großbildfernseher für die Übertragung der Bundesligaspiele von Sky. Selbst auf der Herrentoilette ist ein kleinerer Bildschirm installiert (dass man keine Minute versäumen muss). Das kleine Nebenzimmer ist frei davon und nur mittelbar belastet. Man kann dort trotzdem sein Essen genießen (wenn ein Tor fällt muss man halt kurz weghören). Wer sich daran stört, sollte sich übertragungsfreie Tage für seinen Besuch aussuchen. Der Wirt gibt ja bereitwillig telefonisch darüber Auskunft.
Das Publikum war sehr gemischt, überwiegend jedoch ältere Herren (wohl Stammgäste).

Sauberkeit

Das Lokal und die Toiletten sind sehr sauber und geben keinen Anlass zu Beanstandungen (gehobener Standard).
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lodda und 10 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.