Zurück zu Akropolis
GastroGuide-User: enjaunddusty
hat Akropolis in 95138 Bad Steben bewertet.
vor 5 Jahren
"Unscheinbarer Geheimtipp"
Verifiziert

Geschrieben am 12.08.2016 | Aktualisiert am 12.08.2016
Besucht am 11.08.2016 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 33 EUR
Während einer kleinen Rundreise mit unserem WoMo fanden wir einen schönen Stellplatz in Bad Steben unweit der Therme und des wunderschönen Kurparks. Abends hungrig geworden, machten wir uns auf in die Ortsmitte um in einem Restaurant Essen zu gehen.
 
Doch zu unserer Überraschung mussten wir feststellen, dass die überwiegende Zahl der Lokale entweder Betriebsurlaub hatte oder neue Inhaber suchten.
 
Letztendlich kehrten wir beim Griechen, im „Akropolis“ ein; eine Notlösung, wie wir zunächst dachten.
Als wir jedoch den Gastraum kurz nach 18:00 Uhr betraten, mussten wir feststellen, dass fast alle Tische bereits besetzt waren. „Reserviert?“ Nein, das hatten wir nicht; stirnrunzelnd beugte sich der uns empfangende Kellner über seinen Reservierungskalender Zusammen mit seinem Kollegen kam man überein, dass, wenn wir bis 19:30 Uhr das Feld wieder geräumt hätten, noch ein Tischchen frei sei.
 
Wir nahmen an, wurden an den Tisch geleitet und erhielten auch sofort nach Entzünden des Tischkerzchens die Karten.  Wie bei vielen Griechen eine endlos lange Karte mit –ich glaube- über 150 Positionen.
 
Wir suchten folgendes aus:
 
1x  Nr. 38 Souvla (hauchdünnes, gerolltes Schweinefleisch am Spies mit Sauce gefüllt mit Schafskäse, Tomaten und Paprika, dazu Reis und Salat)                zu    11,20 €
1x 81 Anna-Teller (1 Souvlaki, 1 Steak, 1 Bifteki, 1 Leber, 1 Lammkotelette mit tomatisiertem Reis und Salat                                                        zu    14,20 €.
 
An Getränken orderten wir:
 
1x  Athos, trocken, vollmundig (Rotwein)    0,25 l                             zu       4,20 €
1x  Aktien Dunkel                                        0,50 l                             zu       2,90 €.
 
Die Speisekarte ist auch auf der Webpräsentation des Lokals abgedruckt. Nur stimmen die dort abgedruckten Preise nicht mehr mit denen der aktuellen Karte überein. Die oben angegebenen Preise sind die aktuelleren!
 
Die Getränke kamen schnell und waren korrekt temperiert. Recht schnell wurden auch die Beilagensalate gereicht. Die Portionen waren klein und es waren kaum mehr als drei Sorten; jedoch und das war die erste Überraschung: Das Dressing war ausgezeichnet im Geschmack, wenn auch etwas ölreich, aber selbst das Öl war von ausgezeichneter Qualität.
 
Beide Gerichte wurden nach angemessener Zubereitungszeit serviert; die schon fast obligatorischen Knoblauchkartoffeln bei Griechen waren nicht Bestandteil der gelisteten Gerichte. Sie konnten nur als Extrabeilage gesondert geordert werden. Das fanden wir beide echt toll!!!
 
Optisch waren beide Gerichte bereits sehr ansprechend auf den Tellern angerichtet, aber im Geschmack übertrafen sie unseren bisherigen Lieblingsgriechen in Würzburg um mindestens eine Gesamtnote zum Positiven! Das Fleisch beider Gerichte war wohlportioniert und butterzart gegart. Die Leber war hervorragend genau wie das Lammkotelett zubereitet, genau wie die anderen drei Flesichvariationen.  Auch die gefüllten Schweinefleischröllchen samt der hierzu gereichten Sosse meiner Gattin waren ausgezeichnet abgewürzt. Mein tomatisierter Reis harmonierte sehr gut mit den fünf Fleischvariationen. Da waren meine Gattin und ich einer Meinung!
 
Der Service (und evtl. auch das Küchenteam) war eine reine Männerwirtschaft; die Bestell- und Serviceabläufe waren sehr gut durchorganisiert und alle Gäste wurden zuvorkommend, schnell und sehr freundlich umsorgt.
 
Besuchsnachweis: Kasse 1 11-08-2016 Re.nr. 21463 Tischnummer 10 Kellner 2

Sehr gerne kommen wir wieder!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.