Zurück zu McDonalds
GastroGuide-User: DaueresserGK0712
hat McDonalds in 69493 Hirschberg an der Bergstraße bewertet.
vor 5 Jahren
"McDonald`s lässt sich nicht lumpen, das "Beste Fleisch von der Alm""
Verifiziert

Geschrieben am 19.01.2016 | Aktualisiert am 19.01.2016
Das sitzt erstmal. Der  Klassiker Big Rösti (wer kennt ihn nicht ?) feiert Geburtstag: Der Big Rösti wird 10 Jahre alt und begeistert seit daher seine Fans mit cremiger Käsesauce, herzhaftem Bacon, knusprigem Kartoffel-Rösti und bestem Simmentaler Rind aus Deutschland. Simmentaler Rind ??  -- Kenn ich als bekennender Fleisch-Fan eigentlich ganz gut. In einschlägigen Restaurants in der Region wird mit gutem Zeitabstand 2-3 Jahr das Simmentaler Rind als Hüftseak/Rumpsteak angeboten. Simmentaler Rinder gehören in Deutschland und Österreich zu den wichtigsten Rinderrassen. Ursprünglich aus dem Berner Oberland (Simmental) kommend, werden sie heute in der österreichischen und deutschen Alpenregion gezüchtet.


Typisch für diese Rinderrasse ist der weiße Kopf mit kleinen Augen- oder Backenflecken und die weißen Beine. Das Fleisch des Simmentaler Rinds ist würzig, aromatisch und bereichert die Speisekarte vieler Gourmetrestaurants, nichts umsonst hat es die Bezeichnung "Bestes Fleisch von der Alm". Gibt`s auch seit 10 Jahren bei McDonald`s.


Heute war so ein besonderer Tag, ich nahm mir extra frei, nicht wegen des Simmentaler Rindes, sondern weil sich mein Schwiegervater den neuen Opel Astra Turbo in rot (den von der Werbung) gekauft hat und wir anschließend, quasi die ersten Kilometer gleich zum McDonalds in Hirschberg gedüst sind (meine Frau arbeitet einen Steinwurf weiter). Angekommen auf dem Parkplatz (der war zur Hälfte gefüllt), gleich rein in die warme Stube. Neben dem eigentlichen McDonald gibt es innen drin noch einen McKaffee (da gibt es sehr gute Kuchen und sehr guten Kaffee, laut meiner Frau). Vorne gibt es noch einen Kinderspielplatz, mit kleiner Riesenrutsche. Innen können die kleinen Körbe werfen, es stehen dafür Basketballkörbe herum. So was finde ich immer super, wenn für die Kleinen viel geboten wird. Wir bestellen, hinter uns füllt sich rasch die Schlange und siehe da, eine zweite, nach drei Minuten wird eine dritte Kasse aufgemacht, nebenbei wird professionell noch der McDrive bedient. Erster Eindruck:positiv. Alle sind freundlich und höflich und verstehen die deutsche Sprache (was nicht immer gegeben ist). Ich frage nach, ob man beim Simmentaler Rind einen Unterschied beim Geschmack zum normalen Rind/Schweine/Tierrest-Burger merkt. "Wenn sie gute Burger mit Rösti mögen, werden sie ihn lieben" die passende Antwort der Dame hinter der Kasse, sie ist gut aufgelegt. Ich bestelle mir das Big Rösti Menü mit Cola (ohne Eis). Meine Frau nimmt das McChicken Menü mit ColaLight (mit Eis), mein Schwiegervater 2 Hamburger (muss sparen, er hat sich gerade einen Astra für 30.000 Euro gekauft :-) ). Ich bekomme auch meine Cola ohne Eis, meine Frau ihre Cola Light mit Eis.


Weniger professionell meine Pommes bzw meine Curly Fries. Laut Werbung "Gönnung muss sein" herrlich frisch frittierte würzig-knusprige Curly Fries. Diese aber waren weder frisch frittiert noch warm. Die waren fast kalt und matschig. Ganz ehrlich, das merkt man doch gleich wenn man die in die Tüte füllt. Warum probieren die Servicekräfte hinter der Theke immer (und immer wieder)  wieder alte, matschige Pommes oder Curly Fries den Kunden anzudrehen? Ein dickes Minus hierfür. Die Tüte ging zurück, nach 3 Minuten kamen frisch frittierte, richtig heiße und gut würzige Curly Fries an meinen Platz. Warum nicht gleich so ??


Der Big Rösti ist geschmacklich (alles in allem) schon eine Wucht im Vergleich zu den "normalen Einheitsburgern", leider sieht man weder bei McDonalds noch auf der Homepage eine Fleisch-Grammangabe, auch wissen die Servicekräfte nicht wie viel Fleisch auf dem Burger ist. Ich hab das Beef einzeln probiert, das war schon gut, da kann man nicht meckern. Obendrauf ein Rösti (hätte knuspriger sein können), knuspriger Bacon und (leider) ein matschiges Brötchen. Oben das Brötchen zwischen mehlig und fertig gebacken, die untere Hälfte gut gebacken, insgesamt hat aber alles in allem einigermaßen "in Ordnung - gut" geschmeckt. Aber die Käsesauce, die in der Werbung so gehypt wird, erschmecke ich nicht, für mich eine einfache Mayo. Daher auch eine 2,5 im Gesamteindruck. Wäre da nicht der übertrieben hohe Preis. Das Menü für 8 Euro (7,90) ist echt heftig, umgerechnet 15 Mark für einen mittelgroßen Burger, dazu die Fries und ne Cola, also günstig ist das bestimmt nicht. Die Burger von meinem Schwiegervater verdienten die Bezeichnung "Burger" nicht,  die hatten eine Höhe von 1,5-2 cm (hat nichts mit Burger zu tun). Der McChicken war geschmacklich in Ordnung. Für den ersten Hunger hat es gereicht, aber auf der Heimfahrt hat mein Magen schon wieder geknurrt (bei Tempo 230 auf der leicht vereisten Landstraße) ;-))


Fazit:
Erkennt man einen Unterschied zwischen dem eigentlichen in der Werbung gezeigten "Big Rösti" und dem eigentlich Echten ?? Müsste da nicht jeder Kunde automatisch 10 Euro Schmerzensgeld bekommen ?


kgsbus und 11 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 14 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.