Uzun Tas Firini
(2)

G5, 12, 68159 Mannheim
Schnellrestaurant Imbiss
Zurück zu Uzun Tas Firini
GastroGuide-User: DaueresserGK0712
hat Uzun Tas Firini in 68159 Mannheim bewertet.
vor 5 Jahren
"Fast Food macht süchtig - der erste anatolische Steinbackofen in Deutschland"
Verifiziert

Geschrieben am 17.11.2015
Besucht am 17.11.2015
Wir alle kennen den Film "Super size me" Morgan Spurlock  nahm 30 Tage lang nichts anderes als Produkte von McDonald’s zu sich. Seine Regeln waren: drei komplette Mahlzeiten am Tag bei McDonald’s zu essen, jedes Produkt auf der Speisekarte mindestens einmal zu nehmen, keinesfalls mehr als 5000 Schritte pro Tag zu gehen und immer „SuperSized“-Menüs zu bestellen, wenn er danach gefragt werden würde. Gesundheitliche Probleme, häufiges Übergeben etc. waren ziemlich schnell die Folge. Fast Food geht aber auch anders, so gibt es zB im Espresso Rhein Neckar seit Jahren die Rubrik "Finest Fast Food" - eine Rubrik wo man innerhalb zum Schnellverzehr, die Zeitspanne zwischen Bestellung und Erhalt des Essens beträgt meist weniger als zehn Minuten, schnell und gut essen kann. Einige der "Fast Food Lokale" schaffen es zB bei Tripadvisor unter die Top 20 bzw Top 30 Rangliste.


Aktuell unter den Top 10 bei Tripadvisor "Mannheims Restaurants" ist das Uzun Tas Firini, ich war in den letzten beiden Wochen zwei mal dort. Heute sollte es der dritte Besuch innerhalb kürzester Zeit sein, geschuldet auch der Massenabsperrung von der Polizei, ein Rocker versuchte heute in der Neckarstadt West sein Frau zu erschießen, traf aber (zum Glück) nur das Bein, das SEK hat den ganzen Bezirk abgesperrt. Ich hatte mir beim letzten Mal im Tas Firini versucht das Wochenangebot einzuprägen, dachte heute gäbe es wieder das Menü mit der Linsensuppe, das gibt es aber erst morgen (verflixt), aber auch das heute Essen war wieder einmal sensationell. 


Das Tas Firini ist in den G Quadraten ganz in der Nähe vom Marktplatz. In G4 schuf zB der Architekt Helmut Striffler nach Zerstörung der Trinitatiskirche (1704-1706) eine konsequent moderne Kirche, die von Architekturkritikern hoch gelobt wurde aber von der Kirchengemeinde wenig geliebt wird. Der 57 Meter hohe Turm ist von außerhalb Mannheims gut sichtbar. Gut sichtbar ist das Uzun Tas Firini nicht, man muss schon wissen wo es ist, dafür war heute wieder der komplette Laden voll. Wenn man reinkommt steht rechts der Kühlschrank für die Soft-Getränke, dahinter die Theke, rechts von der Theke ein Bäcker, der die ganze Zeit am kneten ist. Er belegt auch Pide, Lahmacun, Brot etc. Mittig ist der riesen Oschi - der erste anatolische Steinofen. Die Pide sind ca 50 cm lang, ich hab gesehen dass locker von der Länge 6 Pide reinpassen, dazu noch die Front, der Ofen misst also gute 5-6 Meter Länge, dazu bestimmt 3-4 Meter breit, wobei hinten ja das Feuer ist, wohl also noch breiter, macht bestimmt 25-30 QM Ofen. Das ganze Lokal hat aber maximal 60 QM, dementsprechend eng geht es zu. Ich musste ungefähr 5-6 Minuten warten, dann wurden gleichzeitig 2 Tische frei. Kaum gesessen kam schon meine bestellter Eistee, der kam verschlossen in einer 0,5 L Flasche, war sehr gut gekühlt. Ich hatte mich für das angebotene Menü entschieden, Lahmacun mit Hackfleisch, dazu ein großes 0,5er Getränk.


Beim Tas Firini werden keine Konservierungsstoffe, Zusatzstoffe oder Convenience verarbeitet. Alles was es zu Essen gibt ist 100% natürlich und das schmeckt man einfach. Der Lahmacun wurde sehr schön angerichtet, mund fein geschnitten. Der Teig schön knusprig, dennoch kann man ihn wunderbar rollen. Der Überzug besteht wohl aus einer pikanten Tomate-Paprika Soße, schön belegt mit frischem Rinderhack. Auf einem separaten Teller frische Petersilie, Peperoni und zwei Achtel frische Zitrone. Dazu stehen auf jedem Tisch noch so rotes Gewürz, mein Lahmacun hatte schon gut Pep, ich habe dennoch ordentlich Gewürz drauf gemacht, zusammen mit dem frischen Zitronensaft ... mmmhhhhmmmm .... Alles was aus dem Backofen kommt wird mit geschmolzener Butter beträufelt - das schmeckt (leider) so gut wie es sich anhört.


Fazit:
Hier war ich heute bestimmt nicht zum letzten Mal. Fast Food vom Feinsten !! 100% Geschmack, 100 % Natur, 100 % Gesund und das zu einem Preis Leistungsverhältnis, das fast schon beschämend ist, das Menü kostete heute inkl. großes Getränk 5 Euro !! 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 10 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.