Zurück zu Buon Gusto
GastroGuide-User: uteester
hat Buon Gusto in 44225 Dortmund bewertet.
vor 1 Woche
"Bella Italia und Urlaubsgefühle ganz in unserer Nähe. Schön dass das Ende des Lockdowns dies ermöglicht."

Geschrieben am 22.05.2020 | Aktualisiert am 22.05.2020
Besucht am 22.05.2020 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen
Das Ende des Lockdown macht es möglich: Die Restaurants haben geöffnet, das Wetter ist z. Z. sommerlich, Lust auf ein schönes Essen auf der schönen und großzügigen Sommerterasse und schon fühlt man sich wie in Bella Italia!
Die schöne und großzügige Sommerterasse
Die schöne und großzügige Sommerterasse

Wieder einmal haben wir eins unser italienischen Lieblingsrestaurant, das dazu noch in unserer Nähe liegt, aufgesucht: Trattoria Buon Gusto, Harkortstraße 57a, 44226 Dortmund, Tel.: 0231-22399893. Über dieses Restaurant habe ich schon mehrfach geschrieben, daher verweise ich wegen Lage, Ambiente usw., auf meine bisherigen Rezis.
 
Hier verzichte ich auf eine umfassende Prosa, wie ich es manchmal bei Restaurantberichten erlebe und beziehe mich auf die wesentlichen Dinge, die für den geneigten Leser von Bedeutung sind, um die Leistungen eines Restaurants zu beurteilen.
 
Nach Meinung fleißiger Kirchgänger ist Freitag ja der Tag, an dem man statt Fleisch Fisch verzehren sollte. Heute nutzte ich die Möglichkeit, die mir einer meiner Lieblingsitaliener anbot, obwohl ich mich nicht an solche Regelungen halte: Kabeljau !
 
Das Tagesangebot las sich verlockend: Kabeljau mit Garnelen mit Markgemüse in einer Prosecco-Rahmsauce (22,50 €). Also: flugs bestellen!
 
Meine Begleitung hatte Gelüste auf eine kleine Pizza Hombruch 6,50 €.
 
Die Speisen im Einzelnen:
 
Vorab wie immer frische Foccacia mit Dip, wegen der Corona-Situation nicht im Brotkorb, sondern auf einem Teller serviert. Vorbildlich.
Foccacia, Dip und Getränke

Kabeljau:  Auf einem viereckigen Teller serviert unter einer Haube von einer Prosecco-Rahmsauce und kleinen Garnelen  lachten mich zwei große Kabeljaustücke geradezu an.
Der Kabeljau perfekt gegart, noch glasig, die einzelnen Fischteile ließen sich mit der Gabel ganz leicht lösen, so mag ich Fisch! Die Soße geradezu ein Gedicht, wunderbar leicht, schön cremig und leicht gebunden, der Prosecco war leicht schmeckbar. Geschmacklich war sie für mich eine Bombe, wunderbar auf der Zunge und im Abgang! Prima. Das „Marktgemüse“ schön gegrillt, noch knackig im Geschmack, bestehend aus Paprika, Broccoli, Spinat und Zucchini, der Teller dekoriert mit einem Rosmarinzweig und zwei Salbeiblätter. Dieses Gericht würde ich nochmals bestellen.
 Kabeljau mit Garnelen, Marktgemüse und Prosecco-Rahmsauce

Die Pizza „Hombruch“, als kleine Pizza bestellt, hatte einen wunderbar fluffigen Teig, einen hohen knusprigen Rand, das Ganze belegt mit frischer roter und gelber Paprika, Salami, Kochschinken, frischen Champignons und schön geschmolzenem Käse. Ich hatte schon einmal an anderer Stelle bemerkt, dass der Teig vor der Fertigstellung der Pizza lange ruht und somit die Qualität liefert, die einer sog. „Original neapolitanischen Pizza“ in nichts nachsteht. Pizzaqualität eben!
 Pizza "Hombruch"

Getränke: 0,2 l trockener Rosé (4,90 €) , 0,75 l Mineralwasser von Morelli (5,50 €, Espresso (2,00 €), Sambucca (2,50 €)
Foccacia, Dip und Getränke
 Sambucca
Espresso

Fazit: italienische Mamaküche  mit sehr guter Küchenleistung und Geschmacksaromen, die jede Menge Gäste täglich anzieht.
 
Wir kommen sehr gerne wieder.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 18 andere finden diese Bewertung hilfreich.

hbeermann und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.