Zurück zu Domino's Pizza
GastroGuide-User: BergGL
hat Domino's Pizza in 51067 Köln bewertet.
vor 6 Jahren
"Ich kann mich noch gut an die Neuer..."

Geschrieben am 20.05.2014
Ich kann mich noch gut an die Neueröffnung erinnern. Alles voll mit Ballons und kurz danach bei Straßenfest in Holweide war Domino’s auch ganz gut besucht.

Jetzt war es aber überfällig Domino's mal einen Besuch abzustatten. Und das haben wir dann auch gemacht. Parkplatz vor der Tür in Beschlag genommen und rein.

Drinnen findet man ein paar Sitzgelegenheiten und die Theke für die Bestellung. Nach einem kurzen Blick in die Karte war klar was bestellt wurde. Die Pizza Bombastic (mit Creme Fraiche, Mozzarella, Hähnchenbrustfilet, Mais, Peperoni und grüner Spargel), dazu sollten es die Pizzabrötchen sein und ne Cola.

Dann nannte man uns den Preis. Irgendwie konnten wir den Preis nicht nachvollziehen. Die Einzelpreise lauf Aushang waren eigentlich teurer. Aber wenn man jetzt die Cola oder die Pizzabrötchen rausrechnen würde wäre es wieder höher als der angepriesene Preis.
Na ja, vielleicht so eine Art Menu oder Vor-Ort-Preis oder Rabatt bei mehreren Artikeln ?

Dann fragte man uns nach einem Namen, wir würden ausgerufen. Da wir die einzigen vor Ort waren kann man über den Sinn streiten. Das Erste was uns in den Sinn kam war “Meier”… :-o

Also hingesetzt und gewartet. Kein Besteck in Sicht und die Getränke kamen auch nicht. Nach einer Wartezeit von ca. 10 Min wurde dann unser “Name” aufgerufen. Am Tresen drückte man uns die Kartons und die Cola in die Hand. “Aber wir wollten doch hier essen”… “Das ist richtig so”.

Also hingesetzt und erst einmal eine Runde gewundert. Na gut, also wird die Pizza mit der Hand gegessen, ist ja wie zu Hause… :-o Aber zum Glück war sie wenigstens geschnitten, sonst wäre es schwierig geworden.

Angefangen wurde dann mit den Pizzabrötchen. Diese sollten mit Mozzarella und Knoblauch sein. Man schmeckte aber von beidem nicht wirklich etwas. An der Ecke des Pizza-Kartons war dann ein kleines Schälchen “Gratis-Pizza-Dip”. “Ah, der Dip für die Pizzabrötchen” dachte ich noch. Damit hatten sie dann auch etwas Geschmack. Der Dip war auch wirklich lecker. Wurde ja auch nicht vor Ort gemacht. :-o

Kurze Zeit später wusste ich dann warum ein Dip zur Pizza serviert wird. Denn ohne diesen schmeckte die Pizza wie die Brötchen: Nach nichts. Schade das der Dipp schon für die Brötchen drauf gegangen ist.

Ich frage mich nur warum es so viele Filialen davon gibt. Haben wir einfach nur eine schlechte erwischt, oder einen schlechten Tag ?

Ich weiß es nicht, vielleicht probiere ich es ja noch einmal...


konnie und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.