Zurück zu China-Haus
GastroGuide-User: konnie
hat China-Haus in 12305 Berlin bewertet.
vor 6 Jahren
"Bodenständige chinesische Küche"
Verifiziert

Geschrieben am 03.03.2015
Besucht am 01.03.2015
Das China-Haus war uns im Vorbeifahren schon seit langer Zeit aufgefallen. Schließlich schlug ich meinem Begleiter vor, dort einmal zu essen.
 
Der erste Besuch erfolgte vor einigen Monaten. Wir fanden Essen und Lokal ordentlich. Was wir damals bestellt hatten, ist uns entfallen. Der zweite Besuch erfolgte, eher zufällig, Anfang März 2015. Wir wollten an sich in einem Lokal in der Nähe essen. Da man dort nichts auf die Reihe bekam, verließen wir es, nachdem wir uns das China Haus als Alternative ausgeguckt hatten. Wir wollten schließlich schon längst einmal wieder dort essen.
 
Zum Eingang geht es ein paar Stufen hinauf. An den Seiten befinden sich stabile Handläufe zum Festhalten. Als wir eintraten, wurden wir sofort freundlich begrüßt. Wir suchten uns einen schönen Platz und erhielten umgehend die Karten.
 
Mir fiel es schon beim ersten Besuch auf: einige Speisen wirken etwas aus der Zeit gefallen. Hier gibt es Gerichte, die bei etlichen anderen chinesischen Lokalen in Berlin von der Karte verschwunden sind. Beispielsweise Tomatensuppe mit Rindfleisch; aber auch Rindfleisch mit Tomaten und Bambus. Ein eher schlichtes Gericht, das ich gern mal bestelle, wenn es denn erhältlich ist. Insgesamt werden viele chinesische Standardgerichte angeboten; Chop Suey, Szechuan Art, Ente Kross in etlichen Variationen; Huhn gebraten oder Kross, Rind- und Schweinefleischgerichte. Dazu Menüs für mehrere Personen sowie Peking-Ente auf Vorbestellung.
 
Die Getränkekarte bietet Bier (Pschorr) vom Fass, Erdinger Weizenbier, eine ordentliche Auswahl an offenen Weinen. Außerdem Herva mit Mosel, auch so ein Getränk aus alten Zeiten.
Die Preise für die Speisen sind durchschnittlich. Die Getränkepreise sind am oberen Rand des Durchschnitts angesiedelt.
 
Vorneweg nehmen wir gern Suppen. Diesmal eine Fleischklößchensuppe für meinen Begleiter und eine klassische Sauer-Scharf-Suppe für mich. Beide Suppen waren gehaltvoll und mundeten.
 
Als Hauptgang gab es geröstetes Schweinefleisch mit Gemüse für meinen Begleiter sowie Rindfleisch mit Gemüse und Cashewnüssen für mich. Das geröstete Schweinefleisch erinnerte an Scheiben von Schweinebraten. Mein Begleiter erinnerte sich, so etwas vor Jahren schon einmal gegessen zu haben, danach wurde es kaum noch angeboten. Nun hat er endlich wieder ein Lokal gefunden, wo es erhältlich ist. Die Gerichte mit Cashewnüssen, die auch mit anderen Fleischsorten angeboten werden, kosten den berühmten Euro mehr, dafür war eine sehr gute Portion Nüsse enthalten. Beide Gerichte waren lecker.
 
Das Ambiente ist typisch chinesisch mit dunkel getäfeltem Holz, passenden Decken- und Tischleuchten sowie entsprechender Deko. Es wirkt einladend. Am Eingang gibt es ein Separée mit einem runden Tisch darin. Hier finden Gruppen bis ca. 10 Personen Platz.
 
Die Toiletten waren sauber und ordentlich.
 
Das Personal war bei beiden Besuchen freundlich und auf Zack.
 
Im Hof hinter dem Haus befinden sich ein Parkplatz für die Gäste sowie eine Sommerterrasse. Aufgrund der Witterung bei beiden Besuchen haben wir sie noch nicht genutzt. Unseren Wagen haben wir bisher vor dem Haus im Lichtenrader Damm abstellen können.
 

Das China-Haus ist ein bodenständiges chinesisches Lokal, das wir für einen Besuch denjenigen empfehlen können, die nicht gerade nach moderner chinesischer Küche suchen. Uns hat es gefallen, wir werden wiederkommen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Gastroking und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.