Schwerter Schankhaus
(1)

Markt 6, 01662 Meißen
Gasthaus Hotel Biergarten Partyservice
Zurück zu Schwerter Schankhaus
GastroGuide-User: Hanseat1957
hat Schwerter Schankhaus in 01662 Meißen bewertet.
vor 3 Jahren
"Gemütliche Einkehr am historischen Markt und gut klingende Karte – Auf dem Teller aber nur Durchschnitt"
Verifiziert

Geschrieben am 11.01.2017
Besucht am 10.01.2017 Besuchszeit: Abendessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 23 EUR
Allgemein:

Dienstlich in Meißen, dem sächsischen Schmuckkästlein. Dom und Albrechtsburg über der Altstadt thronend, Elbe und Weinberge, die Porzellanmanufaktur und die vielen dadurch angezogenen Touristen sollten ein guter Nährboden für zumindest ordentliche Gastronomie sein. Das Angebot in der überschaubaren Altstadt ist auch beachtlich. Überwiegend bieten die Restaurants regionale Küche an. Für einen frostigen Januarabend hatte ich mir nach getaner Arbeit das Schwerter Schankhaus ausgeguckt, eine Brauereigaststätte der Privatbrauerei Meißner Schwerter.

Von der Größe her kein Brauhaus, sondern eine gemütliche Schankwirtschaft. Jahreszeit- und wetterbedingt hatten sich an dem Dienstagabend nur wenige Paare oder Alleinesser wie ich im Schankhaus eingefunden.

Das Preisniveau in etwa auf Dresdner Niveau und für das Gebotene ein PLV mit drei Sternen. Die Bierauswahl der ortsansässigen Brauerei ist sicherlich ein Argument für das Schankhaus, die Küche allein nicht.

Service:


Im Schankhaus fordert das Brauhausflair von den weiblichen Bedienungen offensichtlich eine bayerisch anmutende Trachtenbekleidung. Die zuerst allein agierende junge weibliche Kraft hatte sich dafür Krachlederne mit passender Bluse und Kniestrümpfen ausgesucht (die Turnschuhe will ich hier nicht strapazieren). Die gegen 20:00 Uhr erscheinende weitere junge Kellnerin hatte sich ein recht altbackenes Dirndl ausgesucht. Stämmige Figuren unterstrichen das Zünftige.

Die lederbehoste Kraft verrichtete ihren Dienst freundlich. Die Konversation beschränkte sich auf den notwendigen Informationsaustausch. Wie es sich für eine Brauereigaststätte gehört, kamen die beiden Biere schnell auf den Tisch. Aber auch die Suppe wurde postwendend nach der Order gebracht. Für einen Alleinesser, der sich allenfalls mit seinem Smartphone unterhält oder einen Mittagstisch geht das in Ordnung, in Begleitung am Abend fände ich das unpassend. Es überrascht nun nicht, dass die Küche auch mit der Hauptspeise nicht lange fackelte, so dass mein Rechnungsbon 19:56 Uhr auswies und vielleicht 40 Minuten seit der Einkehr vergangen waren.

Bei mir kam der Eindruck auf, dass man das erwartete wenige Geschäft an dem Abend rasch hinter sich bringen wollte.

Für den Service also nicht mehr als drei Sterne.

Die Brauerei bietet auf der Karte fünf eigene Biere vom Fass an, ergänzt um ein Porter und saisonale Spezialitäten wie Bockbiere. Für einen halben Liter werden 3,70 € fällig; mein Referenzmaß 0,3 l kommt auf 2,50 €. Eine übliche Bepreisung in einer touristisch geprägten Region. Die Zeiten, in denen man in einem Brauereiausschank in einer Großstadtregion sozusagen Werksverkaufspreise genießen durfte, sind lange vorbei.

Die beiden Pilssorten Natur und Privat stimmten in puncto Temperatur und Rezenz und liefen gut runter. Einen nachhaltigen Geschmack hinterließen sie nicht.

Die Flasche Wasser 0,75 l steht mit ambitionierten 5,50 € auf der Karte. Der Hauswein rot oder weiß, trocken, kommt No Name auf stolze 4,90 € für 0,2 l.

Essen:


Die Karte auf der Homepage (http://www.schwerter-schankhaus.de/) liest sich appetitmachend. Ich bestellte das Meißner Bierrahmsüppchen für 4,80 €. Die Rezeptur spricht von Hackfleisch, in Meißner Bier gekocht, verfeinert mit Crème fraîche und abgeschmeckt mit edelsüßem Paprika und Cayennepfeffer.
Immerhin war die Suppe trotz der Blitzservierung leidlich erhitzt. Von der Einlage her eher ein Hackfleischgericht mit ungebundener Soße (wie Bolognese), was ich als guter Esser gar nicht monieren will. Durch die Crème fraîche war die Suppe rahmig-mild, denn der Paprika sorgte nur für Farbe und Cayennepfeffer verspürte ich nicht. Insgesamt essbar und gut portioniert. Die beiden halben Scheiben Schwarzbierbrot machten ihrem Namen farblich alle Ehre und waren ansonsten frisch und sehr weichkrumig.

Dann sollte es die Hausgemachte Schwerter Bockbiersülze mit Bratkartoffeln und hausgemachter Remoulade sein (10,80 €).

Die Sülze in schüsselgestürzter Form. Sie bestand stark verdichtet aus Schweinebratenfleisch und Gemüse. Der Aspik hatte nur eine bindende Funktion und kaum Eigengeschmack. Die Bratkartoffelscheiben aus der Conveniencetüte und sehr blond. Kleinstückig sorgten wenig Speck und Zwiebeln für eine deftige Note.
Die Remoulade war sehr glatt und mayonnaisig und hatte nichts Hausgemachtes an sich, es sei denn, dieses Prädikat verdient bereits eine Industriemayo, die der Koch mit getrockneten Dillspitzen „verfeinert“. 
Das Hauptgericht ist mit einem „ging so“ fair bewertet.

Insgesamt sind nur maue drei Sterne für das Essen drin.

Ambiente:


Das Schankhaus befindet sich im Erdgeschoss eines Hauses aus dem 17. Jahrhundert am historischen Marktplatz Meißens. Der Gastraum zieht sich schlauchartig durch die rechte Tiefe des Hauses und verbreitert sich an der Rückseite. Das Kreuzgewölbe bezeugt das Baujahr. Die Einrichtung wird dominiert von den dunklen Holzfarben des Dielenbodens, der Kassettentäfelung und der Stühle. Die Tische sind buchenholzfarben und nicht üppig bemessen. Oberhalb der dunklen Täfelung sind Wände und Decken hell gehalten. Sehr passend die ausladenden Deckenleuchten mit geschlossenen weißen Glasschirmen. Ein Hingucker ist auch der Kachelofen im vorderen Raumteil; ansonsten gibt es historische Fotos und Reklameschilder und Küchenutensilien an den Wänden zu sehen.
Ein Ambiente, in dem man sich gerne auch länger aufhält.

Die Toiletten sind treppab im Keller und schlicht, modern und funktional. Im Abgang zeigt ein wenig Sichtmauerwerk die historische Bausubstanz an.

Im Hintergrund ist leise Hitradiomusik zu vernehmen.

Sauberkeit:


Hier kann ich nichts Nachteiliges berichten.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


uteester und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Jenome und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.