Zurück zu Restaurant Indochine
GastroGuide-User: simba47533
simba47533 einen Beitrag zum Restaurant Indochine in 66115 Saarbrücken geschrieben.
vor 1 Monat
"Sinfonie der Aromen auf dem Teller ........"

Geschrieben am 17.05.2024 | Aktualisiert am 17.05.2024
Kochen ist im "Indochine" Chefsache.Quang Hoa Nguyen, der sich vom Tellerwäscher zum Chefkoch und Restaurantbesitzer hochgearbeitet hat, bietet zusammen mit seiner Frau Thi Tuyet Nhung in seinem Lokal vietnamesische Kochkunst mit französischem Einschlag; die früheren Kolonialherren hatten unter anderem das Rind nach Vietnam gebracht.

Im Herzen Saarbrückens erhebt sich das "Indochine" als strahlendes Beispiel für gelungene Migration und kulturelle   Integration. Seit nunmehr zehn Jahren   kombiniert dieses Restaurant in Malstatt die Esskulturen Vietnams und Frankreichs zu einem einzigartigen gastronomischen Erlebnis. Quang Hoa Nguyen, der aus einer Industriestadt nahe Hanoi stammt und dort Maschinenbau studiert hatte, stellte nach seiner Ankunft in Deutschland fest,  dass er seinen Beruf hier nicht ohne ein zusätzliches zweijähriges Studium ausüben konnte. Er kam 1990 nach Saarbrücken, begann seine Karriere ganz unten  -  als Tellerwäscher im "Weinhaus Hauck". doch seine Ambitionen und sein unerschütterlicher Wille führten ihn bald in die Küchen renommierter Restaurants der Stadt.So wechselte er in die "Schlachthof Brasserie by Klaus Erfort", wo er seine Fertigkeiten verfeinerte und sich tiefgehendes Küchenwissen aneignete, das die Grundlage für seine spätere Meisterschaft  bildete. Im Jahr 2005 erlangte er seinen Meisterbrief als Koch und erfüllte sich kurz danach zusammen mit seiner Frau einenTraum: die Eröffnung ihres eigen Restaurants "Stadtkrug" in St.Ingbert, bevor sie das "Indochine" in Saarbrücken gründeten. Dort integrierte er von Beginn an frische regionale Produkte mit speziell aus Vietnam importierten Zutaten, was jedem Gericht  eine außergewöhnliche Frische und Authentizität verleiht. "Für mich ist Kochen Tradition und Kunst in einem. Aus diesem Grund stehe ich auch selbst in der Küche, Kochen ist Chefsache" sagt Quang Hoa Nguyen. Diese seine Philosophie spiegelt sich in jedem Gericht des "Indochine", das im März sein zehnjähriges Bestehen feierte, wider. Nicht nur die Speisen sind vielfältig, auch die Weinkarte ist sorgfältig kuratiert und bietet edle Tropfen aus Deutschland, Frankreich, Italien ud Spanien.Die Auswahl betont lokale Weine von Saar und Mosel, die hervorragend zu den vielschichtigen und oft pikanten Gerichten passen. Nguyen und seine Frau Thi Tuyet Nhung, die den Service des "Indochine" leitet,  haben ein ganz besonderes Gespür dafür, wie sie diese Weine mit den Geschmacksprofilen  ihrer Gerichte  abstimmen, was jedes Essen zu einem sehr harmonischen Erlebnis macht.

(auszugsweise SZ vom 16.05.24)


kgsbus und 5 andere finden diesen Beitrag hilfreich.

Immer wieder gern findet diesen Beitrag gut geschrieben.