Speicher7 Bar
(1)

Rheinvorlandstraße, 68159 Mannheim
Bar Cafe Cocktailbar Hotel
Zurück zu Speicher7 Bar
GastroGuide-User: Reinhart S. Lang
hat Speicher7 Bar in 68159 Mannheim bewertet.
vor 4 Jahren
"Die fein-mediterrane Art von Genüsslichkeit"
Verifiziert

Geschrieben am 22.02.2016
Besucht am 05.02.2016
Meine erste Begegnung mit dem Hotel im Getreidespeicher am Rande der Mannheimer Hafenlandschaft war an einem trüb-nassen Tag. Solche Tage möchte man ach so gerne im kuscheligen Bett oder auf dem Sofa zuhause verbringen. Und an solchen Tagen wirken Hafenlandschaften wie grau-nebelige Requisiten eines Edgar Wallace Krimis der frühen Sechziger.


Doch!Oha! Auf Trübsinn folgt ganz schnell Sinnlosigkeit. Die Sinne tanzen Pirouetten. Meine Augen erfassen diese „Golden Coast Romantik“, meine Gedanken laufen am Strand entlang und die Theke wird zum Surfboard auf einer Welle der Atemlosigkeit. Große Fenster geben den Blick frei auf ganz viel Strandpromenade und Meer. Ein me(e)hr von Rhein mit einem bunten Touch Ludwigshafen.
Im Getreidespeicher versteckt sich ganz charmant-ungeniert das Hotel mit Bar Speicher 7 und ist bereits beim ersten Eintritt gefüllt von Leben mit dem Zauber einer groß-bunten Welt. Ein Weltplatz, an dem die Zeit langsam dahin trottet. Es ist mehr als nur ein privater Ort zum Wohlfühlen. Das Hotel mit seiner großzügigen Bar bietet und gibt ganz viel Raum für Begegnungen. Eine Terrasse am Wasser lädt ein zum omnipräsenten Wegtauchen. Der Speicher 7 hat eine große Seele und ein liebevolles Lebensgefühl.

Der Blick auf die facettenreiche Tapaskarte offeriert ganz viel mediterranes Lebensgefühl. Olivenpaste, Humus, Algen-Salat, Lauch mit Kokos und Chili, Pulposalat mit Pinienkernen und Wurzelgemüse, gebackene Calamari-Streifen, Indische Spieße oder einfach nur Mandeln mit Iberico-Schinken. Gern auch nur Chips mit einem herzhaften Sauvignon Blanc vom Weingut von Winning. Hier ist Widerspruch zeitlos und fair zur Seele und zur Weinkultur. Der Blick in die Weinkarte zeigt das Beste der Pfalz in trauter Verbundenheit. Knipser, Kuhn, Hensel, von Winning, Reichsrat von Buhl, Pflüger etc. sind Meister ihres Metiers. Thorsten Kraft und Jürgen Tekath sind die Macher des Speichers und die Gestalter einer feinen Art von Seelenkunst.

Zu guter Letzt die Preise: Diese sind fair. Tapas beginnen bei 4 Euro. Die Weine - alle von höchster Qualität - bei 6 Euro sowie feinste Kaffeespezialitäten ab 3 Euro. Der Blick auf ganz viel Me(e)hr ins inklusive.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Siebecko und 2 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 2 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.