Lam Asia Cusine
(1)

Hochgernstr. 14, 83209 Prien am Chiemsee
Restaurant Schnellrestaurant Take Away
Zurück zu Lam Asia Cusine
GastroGuide-User: enjaunddusty
hat Lam Asia Cusine in 83209 Prien am Chiemsee bewertet.
vor 4 Jahren
"Unscheinbarer Asiate in Prien / Chiemsee mit einer recht ansprechenden Küchenleistung"
Verifiziert

Geschrieben am 04.05.2016 | Aktualisiert am 05.05.2016
Besucht am 04.05.2016
04.05.2016 - Kurzurlaub mit WoMo am Chiemsee am Camping Hofbauer.
Nachdem wir uns einigermaßen "häuslich" auf dem Campingareal eingerichtet hatten, begaben sich meine Gattin und ich auf Erkundungsspaziergang und Suche nach einem Restaurant für´s Abendessen. Unser erstes Ziel den Fischerwirt am südwestlichen Seeufer per Pedes aufzusuchen war von wenig Erfolg gekrönt, da entlang der circa 1900 m langen Strasse dorthin vom Bahnübergang aus ein Fussweg nicht ersichtlich war. Für einen Rückweg abends nach Einkehr in völliger Dunkelheit erschien uns ein Marsch entlang der Fahrstrasse viel zu gefährlich.
So wandten wir uns in Richtung Stadtinneres und trafen nach circa 2,2km Fußmarsch in der Hochgernstraße auf das "Asia Lam Cuisine".  Ein Blick durch die Gastraumfenster und ein weiterer auf die aushängende Karte machte uns neugierig.
Wir wurden von einem Kellner "neutral" empfangen. Er bot uns beiden einen bereits für zwei Perssonen eingedeckten Tisch an. Dieser sagte uns zu und wir nahmen Platz. Die Jacken mußte man selbst an die Garderobe in Nähe des Eingangs bringen. Die Tischkerze wurde sofort angezündet und die Karten wurden umgehend gereicht. Die abends nicht mehr gültige Mittagskarte war jeweils noch beigefügt.
Inzwischen hatten wir einwenig Zeit uns im Gastraum umzusehen. In den relativ "modernen Räumlichkeiten", die mich einwenig an einen ehemaligen Supermarkt oder eine großzügige Bankfiliale erinnerten, waren die Wände teilweise mit einem dunkelroten Farbdekor abesetzt. Einige wenig großflächige Bilder / dreidimensionale Asialandschaften sowie diverse Buddaskulpturen waren neben einem großen raumbeherrschenden Aquarium die Raumgestaltung.
Wie bei den meisten Asiaten war auch hier das Speisenangebot der Standardkarte (ohne der abends nicht geltenden Mittagskarte) mehr als umfangreich. Vorspeisen, Suppen, Schweine-, Rindfleisch-. Hühnerfleisch-, Enten-, Fischgerichte in mannigfaltigen Varianten und und und ... Die hierfür geforderten Preise fanden wir, ohne die Qualität zu kennen, als human.

Wir orderten zwei verschiedene "Knusprige Entengerichte".

1x     Gäng Phed Ped  ( scharf oder mild )                zu  12,50 €
1x     Canton Ente Gemüse ( scharf )                       zu   12,50 €.

Meine Gattin wählte vom ersteren Gericht die milde Zubereitungsart.
An Getränken liessen wir uns bringen:
1x Lychee Schorle   0,5 ltr                       zu   2,80 €
1x Wieninger Weißbier dunkel   0,5 ltr    zu   3,20 €.

Die Getränke wurden schnell und gut gekühlt serviert.

Die beiden Gerichte wurden frisch zubereitet und so dauerte es ein wenig bis diese auf Wärmeplatten am Tisch plaziert wurden.
 Die Portionen waren reichlich bemessen und wurden optisch auf großen rechteckigen Platten gereicht. Eine Schüssel Reis und dazu noch großflächige moderne Teller regten zusätzlich unsere Geschmacksnerven an.

Wir kamen beide überein, dass die Gerichte sehr gut schmeckten. Meine Gattin empfand neben angenehmer Würze das Schärfeverhältnis als sehr ausgewogen und wie gewünscht "mild".
Mein als "Scharf" bezeichnetes Gericht hatte eine gewisse Schärfe, aber der letzte Döner in meinem Heimatort war wesentlich schärfer! ABER: Am Tisch gab es ja Salz, Pfeffer, Öl, Essig UND CHILIEpaste! Wem es also zu MILD war, der konnte selbst Hand anlegen! Nur, wenn´s dann vielleicht zu scharf wurde, ist / war man selbst schuld! Für beide Gerichte gilt, dass das Entenfleisch knusprig mit Panade umbacken innen ausgesprochen rosig und zart war; so haben wir es gern.

Der Service war "geisterhaft" !  Da, aber auch nicht da! Eher ein wenig gespenstisch und fast wortlos!
Die Hintergrundmusik empfanden wir passend gewählt und in der Lautstärke treffend ausgesteuert.

Toiletten: Sauber - aber: Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen, war ein Großteil der vorgefundenen Toiletteneinrichtungen mit Schildern "DEFEKT" außer Betrieb gesetzt! ( ??? )

Noch ein Hinweis:  Die Preise auf der Karte entsprachen nicht genau denen auf dem Kassenbon! Heute war es zu unserem Vorteil!
Wie es anderentags sein wird,  ?????

Wiederbesuchswert   ( 1*  -  5* ):      3,5*
Besuchsnachweis:     04.05.2016   Tisch   12    Rechn.nr.: 33018   Kellner 3     Gesamtsumme:  31,00 €
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.