Zurück zu La Candela
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat La Candela in 40764 Langenfeld bewertet.
vor 6 Jahren
"Schade, dass hatten wir uns anders vorgestellt."
Verifiziert

Geschrieben am 20.12.2014
Besucht am 19.12.2014
Wir kamen gegen 18:30 Uhr im Restaurant an, hatten nicht reserviert und fragten, ob ein Tisch für uns frei sei. Sofort hat man uns an einen freien 6er Tisch geführt und uns die Speisekarten übergeben. Neben den bei italienischen Restaurants üblichen Vorspeisen uns Pasta-/ Pizzagerichten findet man auch einige Fleisch- und Fischangebote. Dazu eine handgeschriebene kleine Tafel mit zusätzlichen Speisen, welche uns ausdrücklich nicht als Tageskarte vorgestellt wurde.

Nachdem wir alles studiert hatten, bestellten wir den gemischten Vorspeiseteller (9€), Linguine mit Scampi und Rucola (12,50€) und Pasta mit Lachs (9€). Dazu einen Prosecco (01,l  4,50€), eine Nero Tavolo und eine Cola, deren Einzelpreise habe ich nicht mehr genau im Kopf, zusammen haben die aber 6,80€ gekostet.

Jetzt hatten wir Zeit, uns ein wenig umzusehen. Dieses Restaurant wurde vor wenigen Tagen eröffnet, vorher hatten es an diesem Platz schon verschiedene Wirte vergeblich versucht sich zu etablieren. Die schweren Holztische und Stühle sind geblieben, mit ein wenig Dekoration hat man versucht, hier etwas Gemütlichkeit zu schaffen. Von den ca. 10 Tischen waren 6 besetzt.
Der neue Inhaber ging an uns vorbei ohne zu grüssen, aber um mit den Gästen an einem anderen Tisch zu reden. Vom Haus erhielten wir ein Körbchen mit 5 lauwarmen Pizzabrötchen, dazu ein Schälchen mit Kräuterbutter. Die Kräuterbutter war nicht selbst zubereitet und erinnerte mich stark an ein Produkt aus einem Supermarkt. Und dann kam unser Vorspeisenteller mit je 2 Scheiben Tomaten und Morzarella, je 2 Scheiben gekochten und rohen Schinken, 4 Scheibchen Zuccini, Oliven, 4 Scheiben ital. Salami und 4 Anchovis, Blauschimmelkäse, 2 getrocknete Tomaten. Wir fanden diesen Teller extrem langweilig, da er fast nicht an Italien erinnert und überhaupt nicht gewürzt war. Die Produkte hatten die Qualität wie aus einem Discountermarkt.
Die Reste der Vorspeise wurden wortlos abgeräumt und wir warteten auf den Hauptgang.

Da kam auf einmal die Bedienung und sagte: "Es kommen jetzt noch 2 Gäste an Ihren Tisch, Sie haben wohl nichts dagegen." Wir sagten: "Doch, heute möchten wir uns gern allein unterhalten." Gleichzeitig entschuldigten wir uns bei den dahinter warteten Gäste. Es waren zu diesem Zeitpunkt noch 3 andere Tische frei. Kurz darauf kam der Inhaber zu uns und erklärte, dass wir froh sein sollten, bei ihm einen Tisch bekommen zu haben und wenn wir es nicht möchten, dass andere Gäste zu uns gesetzt werden, sollten wir doch gehen. Wir baten um die Rechnung und verliessen nach Bezahlung das Restaurant.

Bleibt noch anzumerken, dass die Quittung keine Steuernummer enthält.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 3 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.