Zurück zu Hokkaido Restaurant
GastroGuide-User: simba47533
simba47533 hat Hokkaido Restaurant in 66121 Saarbrücken bewertet.
vor 9 Jahren
"Asiatisches Restaurant in den Räumen des früheren "Fondueant""
Verifiziert

Geschrieben am 24.03.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Hokkaido Restaurant
Besucht am 24.03.2015
Am Ende der Mainzer Strasse direkt neben "Europcar" (deren Parkplatz weist Plätze für Restaurantgäste aus) hat im vergangenen Jahr in den Räumen des ziemlich erfolglosen "Fondueant" das Asia-Restaurant "Hokkaido" Einzug gehalten. Eine Woche nach der Eröffnung hatte ich dieses Restaurant erstmals besucht und damals einen rabenschwarzen Tag erwischt. Der Restaurant-Computer streikte, damit funktionierten  natürlich auch die iPads zum Bestellen nicht, eine Anfängertruppe im Service rannte mehr oder weniger kopflos herum wie aufgescheuchte Hühner, brachte bestellte Speisen an die falschen Tische und geschmacklich sah es auch äusserst trübe aus. Ein älterer chinesischer Herr, wohl der Geschäftsführer, flatterte wie ein Kolibri unaufhörlich von Tisch zu Tisch und überschlug sich fast mit Entschuldigungen; alles war ihm wohl ungemein peinlich. Ich hatte nach dem Debakel beschlossen, dieses Restaurant künftig weiträumig zu umfahren. Nachdem es im Bekanntenkreis in letzter Zeit aber positive Meinungen über das "Hokkaido" gab bin ich heute doch noch einmal dort gewesen.

Service: Hat sich gegenüber meinem Erstbesuch merklich gebessert. Drei asiatische Damen haben mich im Wechsel betreut, wirkten durchaus kompetent und waren sehr freundlich. Viel zu tun hatten sie gegen 13 Uhr nicht; es gab ausser mir nur noch drei weitere Gäste. Ist es hier um diese Zeit immer so leer und reißt es dann das Abendgeschäft nicht heraus, wird das "Hokkaido" genau wie zuvor das "Fondueant" wohl bald wieder die Segel streichen (sofern es sich nicht um eine Geldwaschanlage handelt, was ich natürlich nicht unterstellen möchte).

Sauberkeit: Alles ist sehr sauber, auch die Nassräume!

Ambiente: Gefällt mir immer noch nicht!

Essen: Zum Preis von EUR 12,80 habe ich das sogenannte "Lunch" gewählt. Per iPad darf man innerhalb von vier Runden jeweils bis zu fünf Gerichte wählen. Ist die Bestellung abgeschickt, tritt eine Sperre von sechs Minuten ein; innerhalb der Sperrzeit kann nicht neu geordert werden. Ob es sich mit der Getränkebestellung per iPad ebenso verhält (vier Runden zu je fünf Getränke) konnte ich als verantwortungsbewusster Autofahrer nicht überprüfen; erinen Paketpreis konnte ich hierbei aber nicht feststellen. 

Gewählt habe ich "Hokkaido Udon-Nudelsuppe" (zweimal), "Ebi Süsswassergarnele", "California Roll Rot", "Knusprige Ente" (zweimal), "Ebi Tintenfisch", "Tintenfisch", "Hähnchenspiess", "Kleine Tintenfische" und "Gegrillte Garnelen" (zweimal). Die "Ebis" und "Rolls" haben mich nicht überzeugt. Die erste "Udon Nudelsuppe" (mit Rindfleischscheiben) hat mir ganz ausgezeichnet geschmeckt; sie war stark currylastig jedoch  von angenehmer Schärfe und die Rindfleischscheiben waren sehr zart. Die zweite Suppe schmeckte zwar ziemlich ähnlich wie die erste, war aber im Gegensatz zu dieser so stark korianderlastig dass sie schon "seifig"   schmeckte. Schade; hätte ich diese Suppe als erste erhalten, wäre es diesbezüglich nicht zur Zweitbestellung gekommen. Die Ente war knusprig aber innen noch fast rosa, also nicht "totgegart" wie sonst in vielen Asia-Restaurants fast die Regel. Die Tintenfischgerichte waren abgesehen von "Ebi Tintenfisch" durchaus schmackhaft. Es wäre allerdings schön gewesen, wenn "Kleine Tintenfische" vor dem Servieren mit Küchenkrepp trockengetupft worden wären; so schwammen sie leider buchstäblich in Öl. Einen ganzen Stern ziehe ich bei der Bewertung des Bereichs "Essen" ab: bei zwei der vier bestellten Garnelen hatte ich das "Vergnügen", erst einmal deren vollgeschissenen Darm eigenhändig entfernen zu dürfen. Bei aller Liebe; es darf einfach nicht passieren, dass ungeputzte Garnelen zubereitet und serviert werden.

Das "Preis-/Leistungsverhältnis  geht in Ordnung. Mitbewerber des "Hokkaido" im Stadtgebiet Saarbrücken sind durch die Bank weg etwas teurer. Im ein und anderen Fall gibt es anstelle einer Rundenlimitierung eine Limitierung der Gesamtbestellzeit. Geschmacklich liegt das "Hokkaido" im guten Mittelfeld; Garnelen mit nicht entferntem Darm habe ich ausser im "Hokkaido" nur noch bei einem Mitbewerber erlebt. Aufgrund dieses Vorkommnisses möchte ich das "Hokkaido" aber nicht unbedingt empfehlen. 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


PaulTJ908 findet diese Bewertung gut geschrieben.