Zurück zu Quattro
GastroGuide-User: Oparazzo
hat Quattro in 60313 Frankfurt am Main bewertet.
vor 2 Monaten
"Verstecktes Juwel"

Geschrieben am 04.12.2019 | Aktualisiert am 04.12.2019
Besucht am 12.10.2018 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 60 EUR
In einer Seitenstraße einer Seitenstraße der Zeil versteckt sich ein Juwel.



Das Interieur elegant, das Personal freundlich und schnell, das waren schon mal gute Randbedingungen. Kein Wunder, das bereits bei der Ankunft unsere Erwartungen nach oben schossen.


Als wir gegen 14 Uhr das Lokal betraten - erfreulicherweise bietet das Quattro durchgehend warme Küche -, war es relativ leer, doch füllte es sich bald wieder. Und das vor allem mit italienischer Kundschaft, was stets ein gutes Zeichen ist.


Wir bestellten uns Pasta (♀) und Risotto (♂), die beide den Namen des Hauses trugen und damit repräsentieren sollten, was die Küche zu leisten imstande ist.

 Spaghetti QUATTRO
Wir wurden nicht enttäuscht. Die schwarze Tintenfischpasta delikat, das Risotto sämig mit genau dem richtigen Biss, bei beiden Gerichten die Meeresfrüchte frisch und zart und alles so liebevoll präsentiert, dass es uns beinahe leidtat, das Arrangement mit der Gabel zu ruinieren. Aber Schönheit ist vergänglich, vor allem, wenn man sie essen kann...
 
Risotto QUATTRO
Das Olivenöl, das inkognito auf dem Tisch stand, war frisch, fruchtig und ein wenig kratzig, also genau so, wie es sein soll. 


Das gute Zitronensorbet wäre mit einem Schüsschen Prosecco oder gar Stärkerem vielleicht noch raffinierter gewesen, der doppelte Espresso war so hochkonzentriert, dass ein einzelner auch beinahe gereicht hätte. 

 
Allen Juwelen ist gemein, dass sie nicht billig sind. Aber die €60+T, die uns das Ganze gekostet hat, waren es uns am Ende wert.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.