Zurück zu Das Mediterraneo - Gastronomie
GastroGuide-User: Lavandula
hat Das Mediterraneo - Gastronomie in 27568 Bremerhaven bewertet.
vor 4 Jahren
"Ein bisschen Italien im Norden!"
Verifiziert

Geschrieben am 28.06.2015
Mindestens einmal im Jahr bin ich in Bremerhaven, in der Nähe wohnen Verwandte von mir. Und jedes Mal bin ich auch im Mediterraneo. Das letzte Mal habe ich zuerst das Klimahaus besucht (sehr lohnenswert!) und von dessen Eingang/Ausgang gelangt man dann nach wenigen Schritten gleich zum Eingang des Mediterraneo, einem hübschen Einkaufszentrum im italienischen Stil, das mit seinem südländischen Flair einen bunten Kontrast zum rauen Norden bietet.

Das vollständig überdachte Shoppingcenter wirkt von außen relativ nüchtern und nichts sagend. Geht man aber durch die Eingangstür, erlebt man eine positive Überraschung: Ein Rundweg, die „La Strada“, führt wie eine Straße an „Häusern“ mit Fassaden und Fenstern im ersten Stock an kleinen und größeren Geschäften rechts und links im Parterre vorbei. Wenn man sich die Fassaden allerdings genauer ansieht, merkt man natürlich, dass sie nicht gemauert, sondern aus Pappe und Kunststoff sind. Die bunten Farben der Wände und Häuser und die Arkadengänge vermitteln aber durchaus das Flair des Mittelmeerraums.

Die rund 40 Geschäfte bieten hochwertige Kleidung, Haushaltswaren, Schmuck, Uhren oder Brillen, dazu diverse Edelshops mit Schuhwerk, Kleidung und Schals, auch Deko-Geschäfte für Landhausstil, edlen Schnickschnack und eine Reihe von Bistros, Cafés und Restaurants mit überwiegend mediterranem Angebot.

Durch diese Auswahl der teilweise exklusiven Läden ist es das Gegenteil der Einkaufspassagen mit den teilweise mehrstöckigen Massenläden. Meine Schwester erzählte dazu, dass das Mediterraneo auch scherzhaft „Mädchenterrarium“ genannt wird, weil der größte Teil der Kunden hier wohl Frauen sind.

Ich schlendere gern über die Strada und stöbere in den Angeboten der Geschäfte. Und egal, ob man den Rundweg nach rechts oder links vom Eingang aus beginnt, man landet auf jeden Fall auf der „Piazza“, einem großen hellen Platz unter einer riesigen Glaskuppel, wo man ein leckeres Eis schlecken kann, aber auch bei einem Rotwein kulinarische Köstlichkeiten des Mittelmeeres. Die Piazza wird umrahmt vom Eiscafe, einem Fischrestaurant, Cafés, Bistros, einer Crêperie, einer Flammkuchen-Bäckerei und mehr. Hier findet man keinen Vertreter irgendeiner Fastfoodkette oder Asia-Imbissen. Das gastronomische Angebot ist eindeutig auf die mediterrane Küche ausgerichtet, auch das Ambiente und die Gesamtstimmung passen.

Ich habe hier schon verschiedene Male auf der Piazza etwas gegessen oder getrunken, immer zu meiner Zufriedenheit. Besonders empfehlen kann ich die verschiedenen Eissorten und Eisbecher des Eiscafés „Coccato“, ausgesprochen lecker! Auch wenn man nicht unbedingt einkaufen möchte, hier eine Pause zu machen und zu entspannen, lohnt sich auf jeden Fall!

Anschließend kann man sich ja in das Getümmel des Columbus-Centers stürzen, denn die Brücke dorthin ist gleich in der Nähe ;-).


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lebeliebelache und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.