Zum Zuessenhaus
(2)

Elbstraße 10, 01665 Diera-Zehren
Biergarten Ausflugsziel Gaststätte
Zurück zu Zum Zuessenhaus
GastroGuide-User: Jenome
hat Zum Zuessenhaus in 01665 Diera-Zehren bewertet.
vor 4 Jahren
"Gasthaus mit königlicher Geschichte"
Verifiziert

Geschrieben am 03.09.2015 | Aktualisiert am 30.09.2015
Der "Legende" nach soll August der Starke höchstpersönlich – als Jäger verkleidet – dem Haus Namen und Schankrecht verliehen haben. Die wunderschöne Lage am Elbe-Radweg birgt aber ebend die Gefahr, dass das nächste Hochwasser das Haus erneut untergehen lässt, so wie bereits im jahr 2013. Mit viel Kraft und Mut haben die Inhaber das Lokal und den Biergarten wieder in einen ordentlichen Zustand versetzt.

Klärchen lacht und wir nehmenPlatz auf einem der harten Kunststoffgartenstühle auf der Terrasse. Sie ist wunderschön vom Wein überwachsen, der alte Brunnen ziert das Ambiente. Hier haben mindestens 30 Personen Platz. Die hübsch gekleidete Kellnerin ist freundlich und aufmerksam.
Die Karte erzählt von die Geschichte des Hauses, bietet Informationen zu Allergenen und im Menüteil sogar eine Seite für den Hund. Ein „Wau Wau“-Menü wurde so noch nicht gesehen. Wasser umsonst, ein Wiener-Würstchen in Scheiben ein Euro, eine Schale Trockenfutter 1,50 Euro: schön so, auch an die vierbeinigen Freunde gedacht! 
Ich entscheide mich für Rindsleber mit hausgemachtem Kartoffelpüree für 9,90 €. Die Wartezeit ist kurz, entspricht aber der normalen Zubereitungszeit. Was auf dem Teller zu sehen ist, macht einen guten Eindruck und sieht lecker aus.
Drei dicke Scheiben Rindsleber bedeckt mit hellbraun angebräunten Zwiebeln. Die Leber ist gut durch, schön zart innen und dennoch außen knusprig. Die angenehme Würze mit Salz und Pfeffer ergänzt den typischen Lebergeschmack, die angedünsteten Zwiebeln runden alles richtig ab.
Das Kartoffelpüree schmeckt wie bei Oma zu Hause, der Preis von 9,90 Euro ist meines Erachtens angemessen.


kgsbus und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

BuMü und 2 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.