Pizzeria Vulcano
(1)

Grüntenstraße 39, 87527 Sonthofen
Restaurant Lieferdienst Pizzeria
Zurück zu Pizzeria Vulcano
GastroGuide-User: DaueresserGK0712
hat Pizzeria Vulcano in 87527 Sonthofen bewertet.
vor 4 Jahren
"Neue Referenz Holzofen-Pizza, neue Referenz Holzofen-Calzone, neue Referenz Pasta-Mista, neue ....."
Verifiziert

Geschrieben am 27.12.2015 | Aktualisiert am 27.12.2015
Besucht am 19.12.2015
Samstagabend kurz nach 18 Uhr. Meine Frau und ich stehen an der Frischetheke des Kaufmarktes in Sonthofen, wir haben unseren 8-Tage Urlaub in Oberstdorf angetreten und haben schon die ersten negativen Erfahrungen gesammelt. W-Lan in Oberstdorf bzw Handy Empfang ?? - Keine Chance. Verschiedene Bäckereien und Supermärkte haben noch keine PC gesteuerte Kassen bzw überhaupt keine technischen Hilfsmittel. Kurz davor waren wir in einer Oberstdorfer Bäckerei um uns mit Brot einzudecken, natürlich hatten sie keine Schneidemaschine, die Dame hinter der Theke wusste gar nicht was das ist. Im benachbarten Sonthofen allerdings erste Lichtblicke, mein Smartphone vermeldet mit einem vibrieren es hätte Empfang und möchte mich mit Sonthofener News informieren - ich hatte mir gerade eine Frischepackung mit Parpadelle in den Wagen gelegt. Dazu lecker Sößchen von der italienischen Gourmetecke, meine Frau hat schon einen Rotwein in der Hand, allerdings blätterte ich gerade über eine google Bewertung von der Pizzeria Vulcano, welche hier bei Gastroguide weder bewertet noch gelistet war. 

Also schnell an die Kasse und zusammen mit meiner Frau in die Grüntenstraße gedüßt. Sonthofen kannte ich eigentlich nur vom Durchfahren letzten Januar. Dabei ist Sonthofen 2005 zur Alpenstadt des Jahres gewählt worden. In Sonthofen gibts eine Fußgängerzone, die sehr weihnachtlich geschmückt war. Durch die Stadt fließen die Flüsse Iller und Ostrach. Sonthofen ist etwa 40 Kilometer vom Bodensee und 120 Kilometer von München entfernt und ist die am südlichsten gelegene Stadt Deutschlands. Als wir ein paar tage später durch Sonthofen gelaufen sind, sind uns zahlreiche Restaurants sowie einige Holzofen-Italiener aufgefallen, außerdem haben wir den lebenden Darth Vader vor der Filmburg gesehen. Man macht viel für die Touristen und Besucher.

Viel machen auch die Chefin und ihre Angestellten im Vulcano. Von der ersten bis zur letzten Sekunde haben wir uns "willkommen" gefühlt. Auch hier das typische italienische, das sympathisch, hektische herumwirbeln der Kräfte. Wir werden freundlich von der Chefin begrüßt und an den einzig freien Tisch begleitet. Kurzer Smalltalk, sie hat uns hier noch nicht gesehen (beim zweiten Besuch ein paar Tage später erneuter Smalltalk) und gibt uns die hochwertig wirkende Speisekarte. Abropo hochwertig. Das ganze Lokal ist in sich stimmig. Warme braune Farben an den Wänden, die Bestuhlung nicht zu dicht, links hinten der große Holzofen, rechts die Theke. Auf der gelungenen Homepage gibt es 24 Bilder alleine vom Holzofen. Die Speisekarte beinhaltet einige Pizza und Pastavarianten, Salate, Anti-Pasti. Fisch und Fleischgerichte, wie man auf der Homepage sehen kann, haben wir nicht entdeckt, aber am ersten Abend waren wir auch viel zu hungrig um "genauer" zu suchen. In der Luft lag der Duft nach Holz und Pizza, am Nachbartisch wurde gerade eine Wahnsinns-Calzone serviert.

Meine Frau wählt ihr "Lieblingsgericht" Tortellini Panna (7,00 Euro), ich entscheide mich für die Pasta Mista für 9,50. Als Beilage wählen wir das Pizzabrot - frisch aus dem Holzofen mit Knobi für 3,50. Erwähnen sollte man, dass die Familie aus Sizilien kommt und man bei den Pastagerichten eine kleine handvoll sizilianische Pastavarianten anbietet zB Penne Norma, mit Aubergine und Schafskäse nach sizilianischer Art. Oder Tagliatelle Montezambico mit Krabben in sizilianischem Rose-Wein geschwenkt. Wir staunen nicht schlecht, immer wieder schieben die Pizzabäcker groß dimensionierte Pizzaböden mit ordentlichem Belag in den Ofen. Nach dem Backen werden sie mit frischem Oregano und einem hochwertigen Olivenöl verfeinert. Der Duft steckt mir immer noch in der Nase. SENSATIONELL !! - Hinter den Pizzabäckern ist eine größere Glasscheibe, man sieht in die hintere Küche. Da werden die Pastagerichte frisch und einsehbar zubereitet. Nicht zu erwähnen brauche ich, das selbstverständlich die komplette Küchencrew Kopfbedeckung und sonst alle Vorschriften eingehalten haben.

Ich bekomme mein bestelltes Getränk serviert - ein leckeres Hirsch "Hefe-Weizen". Es lebe der Hirsch :-) .. das ging runter wie Öl - getreu dem Motto, ich trinke nur Hefebierchen an Tagen die auf g enden.Wir bekommen zuerst die beiden Pastagerichte serviert. Die Tortellini Panna waren herrlich sahnig, die Tortellini hatten einen leichten Biss, der Schinken passte hervorragend dazu. Meine Pasta Mista bestand ebenfalls aus Tortellini, allerdings nicht mit der gleichen Sauce wie bei meiner Frau. Ich hatte eine Parmesan-Speck Sauce, in denen die Tortellini schwammen. Die Pasta Mista war auf einem edlen weißen Fondue-Teller angerichtet. Oben Penne mit Pestoschaum, dieser Geschmack, so intensiv, habe ich sehr selten erlebt. Als ob man frisch die Kräuter im Mixer püriert hätte Vervollständigt wurde das ganze von den biss festen Rigatoni, mit einer sehr leckeren Kräuter-Hacksoße. Ich kann nicht eine Variante hervorheben, dafür haben mir alle 3 Varianten zu gut geschmeckt. SENSATIONSGANG !! - Das dazu gereichte Pizzabrot war dann das sogenannt i Tüpfelchen. Der Teig BOMBE !!!! Dünn ausgerollt, knuffig gebacken, der Rand leicht auf gegangen, fruchtige Tomatensauce - der Abschluss bildete eine fantastische Panna Cotta und eine zauberhaft cremige Tiramisu, letztere ging aufs Haus, war die Empfehlung für das Dessert von der Chefin. Es war an dem Abend klar, dass im Urlaub noch ein zweiter Besuch folgen muss ...

... der zweite Besuch drei Tage später. Auf einer Sonthofener Internet-Seite wo zahlreiche Erfahrungen stehen, wird immer wieder die Calzone hervorgehoben. Auch bei den Google Bewertungen ist das zu lesen und klar, wenn man so einen sensationelles Familien-Rezept hat, kann man natürlich auch eine super Calzone backen. Meine Frau fragt mich an diesem Abend "Calzone Du oder ich ??" - notgedrungen wählte meine Frau die Calzone, ich hatte bereits einen Favoriten auf der Karte entdeckt, Pizza Toskana für 8 Euro. Die Bedienung erklärt, man backe die Pizzen mit einem Mindestdurchmesser von knapp 35 cm, es stand also eine große Aufgabe vor mir. An diesem Abend sollte es aber nicht der Hirsch sein, mir war nach Rotwein. Die Chefin erklärt am Tisch man habe nur 2 sizilianische Rotweine, einen süßlichen Lambrusco und einen trockenen Rotwein, der wäre aber sensationell. Also wählte ich diesen und der war wirklich ausgezeichnet. Der Geschmack erinnerte mich an einen sehr guten Merlot - ein schön weicher pflaumig schmeckender Rotwein mit Charakter eines Cabernet. Die 3,90 waren sehr gut investiert in die 1/4 Liter Karaffe. Meine Fantasien wurden dann prombt gestört. Es wurde die Calzone und die "Mega" Pizza serviert. Der Toskana-Duft ist mir sofort ins Hirn hinauf gestoßen. Wahnsinn. Die Pizza hervorragend gebacken, der Teig schön flüffig, dünn, der Boden knusprig, der Rand der Ober-Kracher. Der beste Pizza Rand den ich bisher in meinem Leben gegessen habe. Die Calzone meiner Frau geschmacklich aber nochmals einen Tick besser. Der Rand und der Boden gingen da komplett anders auf (siehe Bild) luftig knuffig, innen weich, außen knusprig. Ähnlich wie bei gute frittierten Pommes. Die Calzone war mit frischen Pilzen, fruchtiger Tomatensauce, Schinken und Mozarella Käse gefüllt. Geschmacklich nicht von dieser Welt - meine Frau drehte die Calzone einmal zu mir und fragte mich " erinnert dich das an was ?" zu sehen war ein goldgelber verlaufener Käse der wie in der Pizza Hut Werbung auf dem Plakat zu sehen ist. Das sah 1:1 so aus. Kurz zusammen gefasst - die können was in der Pizzeria Vulcano.

Fazit:
In meiner Heimatstadt Landau gibt es zahlreiche Italiener, genau wie in meiner neuen Heimatstadt Mannheim. Die haben alle eine Gemeinsamkeit. Entweder sind die Pizzen gut und die Pasta ist ausbaufähig, oder die Pasta ist gut, dafür können die Pizzen nichts. Meine bisherige Referenz Pizza von Da Rasario macht da keine Ausnahme, bei den Pastagerichten ist meist noch Luft nach oben, die Pizzen sind spitze. Die Pizzeria Vulcano ist daher für mich einzigartig. Exzellente Holzofen-Pizza (neue Referenz Pizza), exzellente Pasta-Gerichte - leider für uns im Alltag zu weit weg. 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.