Bella Italia
(1)

Altenteil 24, 23769 Fehmarn
Restaurant Biergarten Ausflugsziel
Zurück zu Bella Italia
GastroGuide-User: Wastel
hat Bella Italia in 23769 Fehmarn bewertet.
vor 4 Jahren
"Warum nicht?"
Verifiziert

Geschrieben am 21.06.2016 | Aktualisiert am 22.06.2016
Besucht am 21.06.2016 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 42 EUR
Ach was war das heute ein schöner Tag.
Schön?
Na, das war es eigentlich schon seit 4 Wochen hier.
Aber es ging heute ein angenehmer leichter Wind.

Wir waren in Altenteil.
Vor dem Campingplatz ist das "Bella Italia"
Ein typisches italienisches Restaurant, wenn man davon absieht, das alles von oben bis unten aus Polnischen Kräften besteht.

Aber, und das möchte ich hervorheben, außergewöhnlich höflich, diskret und sehr zuvorkommend.
Vier Sterne für den Service, und das im Einzugsbereich eines Campingplatzes.

Parkplätze sind genug vorhanden.
Kinder und Hunde scheinen auch willkommen zu sein, da man sie einfach ignorierte.

Eine schöne, mit Sonnenschirmen abgedeckte Terrasse, aber auch ein total abgedeckter, von Glasscheiben umgebender, Wintergarten laden zum essen ein.
Alles blitzsauber und nett.

Die Innentische mit Tischdecken und Papierviereck eingedeckt.
Ein Blümeken, Echt! und eine Kerze stand auch drauf.
Blieb auch so stehen. Muß für die ganze Saison reichen.
Der einzige Stilbruch waren die Glasstreuer aus der Jahrhundertwende mit dem Straßenstaub der Vergangenheit.
Nun, man muß sie ja nicht benutzen.

Wir waren extra für eine Pizza hier her gefahren, um mal nach 4 Wochen, einen anderen Geschmack zu bekommen.
Natürlich gab es auch anderes in der Karte.
Nach 4 Wochen Deutscher Küche, mußte mal was anderes ran.

Der Service nahm den Wunsch nach einem trockenen und einem halbtrockenen Viertele Rotwein kommentarlos entgegen.
Scheinbar reichte das aus.
Denn es gab keinerlei Fragen oder Angebote welchen Wein man wünschte.
Wie sich später herausstellte: Das  erste sollte  ein  Chianti und das zweite ein Valpolicella gewesen sein.
Stand jedenfalls auf der Rechnung so.
Standard. Beide das Viertele zu 3,70€

Was dann kam, war schon in Ordnung.
Typisch Italien. Trinkbar.
Wenn man  nun  die Karaffe nicht nur auf den Tisch stellen würde, sondern auch noch etwas einschenkte, wäre es toll.
Aber alle lernen mal.

Die Speisenkarte in Leder mit Plastikkhüllen für die einzelnen Blätter.
Angebot in Fleisch und Fischspeisen.
Aber wir waren ja auf Pizza fixiert.
Nr. 23 war die unsrige.
Rusticale. Eine davon, für mich, extra Knoblauch und scharf. (Kostenlos)
Wie sich später herausstellte, stimmte dieser Extrawunsch.

Vorher zwei Insalata Mista zu je 3,90€
Na ja.
Das beste war das Dressing aus Öl und Essig.
Sehr gut abgeschmeckt und mit einem Hauch Balsamico veredelt.
Das andere? Wenn ich schon ungeschälte Gurken und Güllekugeln auf dem Teller habe, bin ich schon mal nicht begeistert.
Aber ich muß gestehen, das andere war in Ordnung.
Oliven ohne Stein. Blätter mundgerecht. Vielseitig. Alles in allem, gut.

Die Pizzen.
Der Anblick war sehr gut.
Wenngleich ich schon ahnte, und auch bestätigt fand, das Mittelteil wieder nicht durchgebacken.
"Junge, auch das wirst du noch lernen.
Langsam ist die Parole und weniger Hitze."
Aber, die Pizzen an sich waren gut belegt und durchaus schmackhaft.
Kein Tadel.
Wir waren zufrieden.
Beide.
Ich meine hier nicht die Pizzen und wir, sondern meine Begleitung und ich.
Wir tranken dann hinterher noch was von diesem Sambuca und was Wein.
( Der Schärfe wegen)  

Doch, doch es war ein gelungener Abend.
Es war mal etwas anderes zum essen.
Satt waren wir.
Was noch fehlte brachten wir beide mit.
Etwas Pepp und gute Laune.

Da der Strand hier etwas weiter und größer als normal ist, lohnt sich allemal hier her zu fahren.
Ans Meer und anschließend was essen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.