Zurück zu Weisse Flotte Heidelberg / Bordrestaurant Königin Silvia
GastroGuide-User: Minitar
hat Weisse Flotte Heidelberg / Bordrestaurant Königin Silvia in 69117 Heidelberg bewertet.
vor 3 Jahren
"Kulinarische Events in maritimem Ambiente"
Verifiziert

Geschrieben am 23.08.2016
Besucht am 21.08.2016
Ich liebe Schiffsfahrten und teste – wenn möglich – auch immer die jeweilige Bordgastronomie an. Dort gibt es durchaus große Unterschiede, von einer Brezel auf die Hand bis zum mehrgängigen Menü ist alles möglich.  Auch der Service changiert, das Ambiente sowieso..
 
Apropos Ambiente. Das Schiff „Königin Silvia“ der Weißen Flotte Heidelberg ist ein wahres Prunkstück, das erst im Frühsommer 2016 zu Wasser gelassen und in Betrieb genommen wird. Von der Inneneinrichtung, dem Sonnendeck, dem Mobiliar, der Bar und den sonstigen Einrichtungen (Toiletten, Garderobe etc.) her, kann es durchaus mit einem gehobenen Restaurant verglichen werden. Oder mit einem gepflegten Kreuzfahrtschiff.
 
Wir hatten das Glück, dieses neue Schiff an einem Sonntagnachmittag zur besten Ferienzeit anzutesten: es war überhaupt nicht überlaufen, der Service kam gut nach, bedient wurde rasch, freundlich und zuverlässig, Extrawünsche wurden erfüllt – kurzum: man fühlte sich rundum gut aufgehoben. Die Bordgastronomie bietet eine Vielzahl von Sonderevents noch in diesem Jahr an, vom Krimidinner, zum Gänseessen, zum Feiertagsbrunch, zu musikalisch-gastronomischen Darbietungen.
 
Wer es nicht weiß: Königin Silvia von Schweden stammt ursprünglich aus Heidelberg. Ihrer jetzigen Heimat zeigt auch die Speisekarte Reminiszenzen, mit derzeit zwei ganz besonderen Gerichten, eines davon ist eine außergewöhnliche Fischsuppe. Leider hatten wir auf unserer knapp 90minütigen Fahrt nicht ausreichend Zeit, um groß zu dinieren. Wir konnten jedoch mehrere Tassen Kaffee geniessen (herzhaft, kräftig, leider mit zu wenig Kondensmilch serviert), auch ein gut gekühltes Weissweinschorle, das tadellos in einem hohen Stielglas serviert wurde. Die Tasse Kaffee für 2,20 Euro war durchaus angebracht, das Kaffee- und Kuchenarrangement für 4,50 Euro ebenso. Allerdings waren die Kuchenstücke doch recht klein und statt des georderten Käsekuchens kam dann eher ein gedeckter Kirschkuchen. Aber das war möglicherweise einem Kommunikationsproblem geschuldet. Das Geschirr war massiv und schwer, so dass ich die Bedienung durchaus nicht beneidet habe.
 
Die Inneneinrichtung ist großzügig, modern, sehr licht und hell. Auf dem mittleren Deck befindet sich auch eine schöne Tanzfläche und eine beeindruckende Bar. Auf dem oberen Sonnendeck finden sich sehr bequeme Pseudo-Korbstühle mit dunklen Sitzen und stabile, ausladende, wackelfreie Tische, an denen man auch bequem essen kann. Wenn ich da an die kippeligen, angejahrten Bistrotischchen auf anderen Schiffen denke, oje…  Am Oberdeck wird auch eine tolle Loungelandschaft aus niederen Sofas und Tischen angeboten, unter einer Überdachung und daher von der Sonne geschützt.
 
Mehrere Servicedamen waren unterwegs, sie bedienten sehr flink und hatten immer die Augen offen, was eventuell noch zu verbessern wäre. Wir hatten mehrere gehbehinderte Mitreisende, teilweise sogar im Rollstuhl. Allen Personen versuchte man, gerecht zu werden. Trotzdem möchte ich einwenden, dass die steilen Treppen nicht einfach zu bewältigen sind und bei feuchtem Wetter gefährlich werden könnten. Die Toiletten sind niegelnagelneu und extremst gepflegt. Wir kommen gerne wieder, vielleicht sogar einmal zu einem kulinarischen Event in ganz besonderer Umgebung. Achja, das Schiff fährt sowohl Teilstrecken auf dem Neckar als auch auf dem Rhein.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
keine Wertung
Ambiente
Preis/Leistung
keine Wertung


Carsten1972 und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.