Zurück zu Classico - Bistro im Parkhotel
GastroGuide-User: PetraIO
hat Classico - Bistro im Parkhotel in 55743 Idar-Oberstein bewertet.
vor 2 Jahren
"Kleine Geburstagsfeier im Bistro"
Verifiziert

Geschrieben am 10.12.2017 | Aktualisiert am 10.12.2017
Besucht am 12.11.2017 Besuchszeit: Mittagessen 7 Personen Rechnungsbetrag: 160 EUR
 
Papa wünschte sich zum 78. Geburtstag ein Familienessen im Parkhotel. Hier fühlt er sich immer sehr wohl. Das Haus ist rollstuhlgerecht, ein wichtiger Punkt für Ausflüge mit ihm als „Rollstuhlpiloten“. Besonders das Bistro, mit viel dunklem Holz, gefällt ihm. "Bistro" ist bei der schönen und stimmigen Einrichtung allerdings auch tief gestapelt.

Ich reservierte frühzeitig telefonisch, mit dem Hinweis, dass ich die Tischdeko selbst übernehme. Papa, ehemaliger Jäger, gab klare Anweisungen (wie immer): „Sag dem Parkhotel, die sollen mir Tanne auf den Tisch machen“. Nun, für "nur" 7 Personen wollte ich diese Aufgabe nicht dem Parkhotel aufdrücken und ich mache so was recht gerne.

Für mich also alleine kurz vorher ein Abstecher. Zwei Mitarbeiterinnen richteten unseren Tisch mit gestärkten Tischtüchern und Stoffservietten her. Das ist im Bistro nicht üblich und ich fand es sehr aufmerksam für den Anlass so schön einzudecken. Ich ergänzte schnell die „Försterdeko“.
Gestärkte Baumwolle, mittig eigene Tischdeko.

Kurz darauf trafen wir komplett mit der Familie und Rollstuhltaxi ein. Eine junge Mitarbeiterin, laut Beleg Frau Lisa Mayer, begrüßte uns herzlich. Über den gesamten Mittag war sie für uns zuständig, mit ihr hatten wir richtig Glück. Fröhlich, gut geschult und aufmerksam war sie voll bei der Sache.

Die Karten (Bistro- und Restaurantkarte) wurden gereicht. Wenig später die Getränke  aufgenommen.
Große Flasche Mineralwasser, 0,75 l - € 5,00
Kirner Pils vom Fass, 0,3 l - € 2,50. Alkoholfrei, 0,33 l - € 2,50. Paulaner alkoholfrei und dunkel, 0,5l - € 3,80.
Riesling trocken, 0,2 l - € 4,20.
Wie fast überall in Idar-Oberstein, wird auch hier die regionale Spezialität „Spießbratengerichte vom offenen Buchenholzgrill“ angeboten.

So machte auch das

Schweinefilet (250 gr.) mit Ofenkartoffel, Sauerrahm und Salatteller - 18,50 €

viermal das Rennen. Teilweise wurde die Ofenkartoffel in Pommes getauscht.
 
Mein Bruder entschied sich wieder einmal für Zwei gefüllte Klöße mit Lauch-Speck-Sauce - € 8,50. Ebenfalls eine regionale Spezialität.
 
Meine Tante und ich wählten von der Restaurantkarte die hausgemachten Bandnudeln mit Blattspinat, Tomaten und Mozzarella - € 15,00.
 
Im Bistro wird normalerweise kein Küchengruß serviert. Aber auch hier wurden wir, wohl dem Anlass geschuldet, mit frischem Brot, Olivenöl und hauchdünn aufgeschnittenem Parmaschinken überrascht. Die großzügige Portion überbrückte sehr gut die Wartezeit.
 
Serviert wurden vorab gemischte Salate.
Bunter Salatteller
Ein bunter vielfältiger Teller. Blattsalate und Rohkost gemischt, erstklassiges Dressing. Der Salat wurde von allen sehr gelobt.
 
Auch mit allen Hauptspeisen waren wir sehr zufrieden. Sie wurden schön heiß auf vorgewärmten Tellern serviert.
 
Das Schweinefilet butterzart und auf den Punkt gebraten, innen noch leicht rosa, angeschnitten serviert.
Schweinefilet "Spießbratenart"
Die Spießbratengerichte werden hier einfach eine Nummer kleiner und feiner als in den typischen Spießbratenrestaurants serviert. Dafür ist die Fleischqualität deutlich besser, halt Klasse statt Masse. Die Pommes schön knusprig, die Ofenkartoffel in der Schale gegart mit gutem Aroma.
 
Mein Bruder war mit seinen Klößen (Foto von einem früheren Besuch auf der Bistro-Hauptseite) wieder einmal sehr zufrieden. Dazu wurde noch Apfelmus serviert.
 
Die Bandnudeln perfekt al dente. Eine gute Portion im tiefen Teller.
Bandnudeln mit Tomaten und Blattspinat
Zu den frischen angeschmorten Coctailtomaten gab es noch Streifen von getrockneten Tomaten. Dies gab dem Gericht eine zusätzliche gute Würze.
 
Mit Espresso und Kaffee ließen wir den gemütlichen Mittag ausklingen und wurden herzlich von Frau Mayer verabschiedet. Am ersten Weihnachtstag sind wir hier wieder zu Gast, wir würden uns freuen, sie dann wieder zu treffen. Und vielleicht mal den Chefkoch Herrn Manzi, denn trotz einiger Besuche im Parkhotel konnten wir ihn bisher nicht kennenlernen.


 Restaurant und Toiletten sind tadellos sauber und gepflegt.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 19 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.