Zurück zu Alpe Hohenegg
GastroGuide-User: Ede.
hat Alpe Hohenegg in 87534 Oberstaufen bewertet.
vor 4 Jahren
"Zumindest eine tolle, sonnige Aussichts-Terrasse"
Verifiziert

Geschrieben am 20.02.2017
Da mein Freund und ich beim Skifahren um die Mittagszeit lediglich einen Kurzstopp an der Alpe Hochegg eingelegt haben, an dieser Stelle nur ein Kurzbericht (die anderen GG-Freunde mögen mir verzeihen, aber schließlich war ich zum Skifahren und nicht als Gastro-Kritiker nach Oberstaufen-Steibis gefahren).

Das Skigebiet Steibis bietet einige Alpen bzw. Gaststätten auf. Unsere Wahl fiel auf die Alpe Hochegg, da diese eine große, in voller Sonne liegende Panorama-Terrasse bietet. Für grob geschätzt 200 Personen waren Bänke und Tische im Freien aufgestellt. Im Innern dürfte die Alpe für gut 100 Personen Platz bieten. Damit ist die Alpe Hochegg keine kleine, urige Alpwirtschaft, sondern eher ein größerer Gastronomiebetrieb. Auch von außen sieht die Alpe eher „modern“ denn „alt-traditionall“ aus.

Mein Freund entschied sich für eine Gulaschsuppe (4,80 EUR), während ich mir eine Bratwurst im Wecken (3,90 EUR) gönnte, die im Freien gleich neben der Terrasse auf einem Holzkohlegrill gegrillt wurde. Dazu noch jeweils ein Hefeweizen (0,5 l für 3,60 EUR).

Eine tiefschürfende Kritik läßt sich bei diesem üppigen Mahl natürlich nicht abfassen. Nur so viel: die Gulaschsuppe bekam das Prädikat „geht so“. Meine gegrillte Bratwurst nicht einmal dieses. Die Wurst hatte eine sehr feste, schon fast lederartige Haut. Ich grille Zuhause gern und leidenschaftlich, diese Wurst würde ich indes nur einmal kaufen (solange ich sie noch nicht kenne), und danach kein zweites Mal.

Naja, zumindest waren wir schnell wieder auf der Piste...


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

hbeermann und 5 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.