Basti's Restaurant
(1)

Wuppertaler Str. 195, 42653 Solingen
Restaurant Catering Biergarten
Zurück zu Basti's Restaurant
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Basti's Restaurant in 42653 Solingen bewertet.
vor 2 Jahren
"Ein sehr guter Anfang - Neueröffnung in Solingen"
Verifiziert

Geschrieben am 18.01.2018 | Aktualisiert am 19.01.2018
Besucht am 18.01.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 59 EUR
Tja, früher war in diesen Räumen Mare e Monti und dieses Restaurant hat sehr große Spuren hinterlassen, d. h. es ist für jeden schwer in diese Fußstapfen hineinzukommen. Am 31.12.2017 machte unser Lieblingsitaliener zu und zwei Wochen später wurde gestern Basti's Restaurant eröffnet. Wir waren neugierig und wollten sofort sehen, ob sich außer der Küche und den Speisen Änderungen ergeben haben. So betreten wir unser "altes Wohnzimmer" mit hohen Erwartungen.

Freundliches Personal begrüßte uns und mit Freude sahen wir, dass sich äußerlich an der Tischordnung nichts verändert hat, auch unsere Lieblingstische an der Theke sind vorhanden!!!! Perfekt.



Die Tischdekoration hat sich geändert, Blumen bringen ein frischen Bild.



Die Speisekarte zeigt Regionales, Saisonales und Steaks! Fisch steht zwar auf der Karte, ist der nur auf Nachfrage tagesfrisch zu bestellen. Gutes Angebot! Der Koch Sebastian Beyer hatte vorher Erfahrungen bei Casa Pedro und der Destill'e gemacht und hat nun sein eigenes Restaurant eröffnet.

Vorweg gab es ein Sauerteigbrot der Extraklasse, außen total knusprig und innen weich, einfach toll. Meine Frage, wo man dieses Brot kaufen kann oder wo es herkommt wurde damit beantwortet - ich hatte es befürchtet - das dieses Brot speziell für Bast's Restaurant gebacken wird.

So begann unser Essen mit der Kartoffel-Lauch-Suppe (EUR 5,50), die sehr, sehr cremig, gut püriert, war. Geschmacklich sehr gut, abgestimmt/ergänzt mit Apfelstücken und Speck. Die Apfelstückchen waren klein mit der Schale geschnitten. Noch besser wäre es aus unserer Sicht gewesen, wenn die Schale entfernt worden wäre. Am guten Geschmack hätte dies zwar nichts geändert, aber von der Optik her doch.



Meine Frau wieder Fisch, den WINTERsalat mit gebratenem Lachssteak und conferierten Kirschtomaten (EUR 17,50), eine sehr üppige Portion, auch den Lachs betreffend und einwandfrei im Geschmack und der Zubereitung. Allerdings hatte meine Frau bei einem WINTERsalat die Vorstellung von Chicorée, Endivien, rote Beete. Feldsalat war dabei. Dies ist nicht negativ bezüglich des Geschmacks nur eben die Erwartung war eine andere.



Ich natürlich wieder Fleisch. Ein Entrecote mit 300 Gramm, dazu ein kleiner Maiskolben, Drillinge und Pfeffersoße (EUR 24,50). Das Fleisch super zart, perfekt gewürzt und ebenso medium gebraten. Die Beilagen und die Soße gut und lecker.



Es gibt eine kleine Auswahl an Weinen (3 Weißweine, 1 Rose und 3 Rotweine als Flasche) und hier wäre es sinnvoll, das Angebot etwas auszuweiten. Auch ein alkoholfreies Pils oder Altbier wäre gut. Nicht jeder mag alkoholfreies Weizen. Wir nahmen ein Glas des spanischen Alejandro / Aragonien (EUR 4,80), trockener, fruchtiger Geschmack. Paste sehr gut zum Steak!

Zum Abschluss eine Espresso zu EUR 2,20.

Fazit: für uns ein guter Abend und sicherlich waren wir kritischer als üblich nach dem Wechsel. Ein sehr guter Anfang und wir kommen wieder! 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

hbeermann und 21 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.