Zurück zu Bistro und Imbiss am Brunnen
GastroGuide-User: Familie4P
hat Bistro und Imbiss am Brunnen in 94496 Ortenburg bewertet.
vor 1 Jahr
"Netter Imbiss am Marktplatz"
Verifiziert

Geschrieben am 31.01.2018
Zum Bistro und Imbiss am Brunnen muss man vorabstellen, dass die Betreiber vorher das Gasthaus am See (auch Seewirt genannt) betrieben haben, dieses aber im Dezember geschlossen haben und seit Januar diese Lokation betreiben. Es liegt wesentlich zentraler und die Öffnungszeiten sind näher an normalen Arbeitszeiten dran und somit gesundheits- und familienfreundlicher.

Es befindet sich in den Räumen einer ehemaligen Metzgerei (quasi ein Infrastrukturvorschuss) direkt am Markplatz in Ortenburg. Dort kann man auch mit Parkscheibe parken (2 Stunden), 3 Banken sind in unmittelbarer Nähe (wenn man das Geld vergessen hat). Der Zugang ist ebenerdig, die Toiletten ebenso.

Es ist wirklich auf das Imbissgeschäft zum "hingehen, essen und wieder gehen" ausgelegt, nur 4 mal im Monat (immer Donnerstags und Freitags im Wechsel) ist es Abends geöffnet (wohl auch für die alten Stammgäste vom ehemaligen Lokal). 

Das Angebot ist solides Imbissessen, es gibt ein paar Dauerangebote (wie Currywurst, Schnitzel etc.) und dazu gibt es täglich wechselndes Aboessen. Die Preise liegen im Bereich von 5-7 Euro, bei Bedarf (und der ist augenscheinlich groß) kann das Essen mitgenommen werden. Man kann auch telefonisch vorbestellen, das Angebot wird auf der Facebookseite veröffentlicht. 

Das Ambiente ist zweckmäßig gemütlich, wie ein Imbiss eben ist. Man bestellt sein Essen an der Theke, sucht sich dann einen Platz, wenn man im Lokal speisen will. Getränk nimmt man sich selber aus dem Kühlschrank. Besteck und Servietten befinden sich am Tisch. Das Essen wird einem dann an den Tisch gebracht, wo auch abkassiert wird.

Ich habe mich für ein "Biergulasch mit Semmelknödel und Salat" entschieden. (Betonung liegt auf "SemmeLknödeL"... also ein Exemplar davon und keine "SemmeLNknödeLN, wie im berühmten Gehard Polt Sketsch). Es wurden zum Ausgleich noch ein paar Nudeln auf den Teller gelegt. 
Also ein Gericht, was einen hohen Vorbereitungsgrad ermöglicht und somit gut für eine kurze Mittagspause ist. Nach kurzer Zeit wurde mir das Essen in einem ansehlichen Teller an den Tisch gebracht. Es war solides Imbissniveau, das Fleisch war gut durch, aber es gab jetzt keine wirklich kulinarische Raffinesse (also mir persönlich schmeckt mein selbst gekochtes Gulasch besser, aber ich arbeite auch mit einigen Produkten, die das Essen deutlich verteuern würden und hier nicht wirtschaftlich wären). Es ist eben ein Essen, um solide und vernünftig in der Mittagspause satt zu werden, wenn man in der Nähe ist und nicht um extra deswegen von weit her zu fahren. Aber das ist ja auch nicht gewollt und wird daher in der Bewertung auch gar nicht erwartet. Der Salat war auch ok, das Dressing hat gepasst. Mehr aber nicht.

Der O-Ton vom Personal ist freundlich, die Chefs sind präsent, ebenso ist die Sauberkeit absolut in Ordnung. Man merkt, dass hier viele Stammgäste verkehren, wenn man etwas später kommt, kann es sein, dass man gar keinen Platz bekommt, weil viele Tische besetzt bzw. reserviert sind. 

Es ist auf jeden Fall eine Alternative zu den anderen Mittagsangeboten in Ortenburg (Asia-Imbiss, Grieche, Italiener) und es gibt ein paar Gerichte die mich neugierig machen und die ich gerne testen will (ich wohne ja in Ortenburg und habe es nicht weit und wenn ich mal Strohwitwer bin und keinen Bock auf kochen habe...)

Einziger Kritikpunkt war, dass mein Gulasch noch etwas mehr "Pfiff" hätte gebrauchen können, auf den Tischen standen leider keine Utensilien zum nachwürzen. Deswegen hat es - auch auf der Imbissskala - auch nicht ganz zu den 4 Sternen gereicht.


Lavandula und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.