Zurück zu Bin Fischer sin Fru
GastroGuide-User: PetraIO
hat Bin Fischer sin Fru in 18230 Rerik bewertet.
vor 2 Wochen
"Freundliche Gaststätte am Salzhaff"
Verifiziert

Geschrieben am 11.06.2019 | Aktualisiert am 11.06.2019
Besucht am 07.06.2019 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 26 EUR
Unser erster „richtiger“ Urlaubstag!

Frischluft tanken, den Wind um die Ohren wehen lassen. Und auch das Wetter spielte auch mit.
Ein langer Standspaziergang machte hungrig, dem Urlaubsrhythmus zufolge ein spätes Mittagessen.

Am Vortag entdeckten wir schon die kleine Fischgaststätte mit schönem Biergarten.

Gut besucht war dieser, aber es war kein Problem noch ein sonniges Plätzchen zu ergattern.

Bequeme Bestuhlung, teilweise mit Strandkörben, steht den Gästen zur Verfügung. Kostenloser Blick auf den schönen Hafen inklusive.
.
.
Flott war ein netter Servicemitarbeiter bei uns und reichte die Karte. Von Fischbrötchen bis zu vollständigen Hauptspeisen, für jeden Geschmack was dabei, nicht zu viel, nicht zu wenig.

Mein Mann hatte eigentlich die frisch gegrillte Thüringer Bratwurst sprichwörtlich vor Augen, aber die gab es nur auf die Hand (die gab es dann am nächsten Tag).

Fündig wurden wir trotzdem.
1 kleines Mineralwasser, 0,25 l , € 2,00 für mich.
1 Bitburger Pils, 0,33 l, € 2,00 für meinen Mann à warum habe ich kein Bier bestellt?

Ich bestellte den hausmarinierten Brathering im Brötchen - € 3,50 mit einem kleinen Salat zu € 4,50.
Mein Mann entschied sich für den Matjesteller – nordische Art – mit Bratkartoffeln (auf Wunsch ohne Speck) - € 11,00.

Unsere Getränke kamen flott und gut gekühlt.
Wenig später unser Essen und das sah richtig gut aus.

Brathering mochte ich lange Zeit überhaupt gar nicht. Aber wie es so ist: Es gibt himmelweite Qualitätsunterschiede.
Und hier war ich auf der glücklichen Seite.
Brötchen mit Brathering
Zwar im Aufbackbrötchen, aber der Brathering mild-säuerlich, gute Würze, keine Gräten spürbar, dazu frische Zwiebelringe. An dem bunten Salat gab es auch nichts zu meckern. Kein welkes Blatt, Geschmack brachten frische knackige Paprikastücke auf den Teller, gar nicht übel.
Kleiner Salat
Das leichte Sahnedressing wohl nicht hausgemacht, aber ok.

Der Matjesteller meines Mannes konnte sich sehen lassen! 3 Filets von zarter und sehr guter Qualität mit frischen Zwiebelringen.
Matjesteller mit Bratkartoffeln
Die Bratkartoffeln, mit Zwiebeln verfeinert und goldgelb gebraten. Eine kleine Salatbeigabe und Remoulade dazu. Fertig war ein ordentliches Mittagessen.

Dazu ein freundlicher, aufmerksamer Service.

Eine gute Rast, passendes Preis-Leistungs-Verhältnis, kein Touri-Nepp.

Auch die Thüringer Bratwurst am nächsten Tag schmeckte gut.
 
 
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.