Zurück zu Logger Kombüse
GastroGuide-User: Howpromotion
hat Logger Kombüse in 25348 Glückstadt bewertet.
vor 10 Monaten
"Stylisch-uriges Restaurant regional und trendy"
Verifiziert

Geschrieben am 30.10.2019 | Aktualisiert am 31.10.2019
Besucht am 29.10.2019 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 67 EUR
Schon irre, was das kreative junge Team aus dem alten Kandelaber gemacht hat. Konzept, Architektur und Einrichtung im Industrielook sauber maritim aufeinander abgestimmt und wirklich sehenswert. Viele Hingucker von Geschirr, Gläsern und Empore sowie Sanitäranlagen. Dunkle Stahlträger, Tau und das Beleuchtungsdesign machen das Lokal zu einem bequemen, klar strukturierten und stylischem Aufenthaltsort.
Die Außenfassade eher zurückhaltend-unauffällig mit wenig Reklame/Logo, so dass nicht unbedingt sofort klar wird, welche Art von Restaurant bzw. dass sich überhaupt eins hinter diesen Mauern verbirgt - Aufklärung bringt da nur der große Speisekartenkasten.
Behutsam wurde das klassische Matjes-Angebot ergänzt und auch an modernere Machart und jüngere Zielgruppen angepasst. So findet man neben klassischen Fischgerichten auch Hausmannskost, Snacks, Burger und Currywurst - eine durchweg interessant-andere Speisekarte, die Lust auf erneuten Besuch macht. Sehr freundlich und verbindlich auch das Personal; locker in das Konzept integriert und auch zu einem entspannten Plausch bereit - absolut unkompliziert.
Geld verdient wird hier hauptsächlich im Sommer - so war das Restaurant an einem Herbstmittag in der Woche eher wenig frequentiert. Dennoch sollte man sich auf das Unterfangen einlassen und hier einkehren - die Küche ist kreativ, handwerklich gut und sehr schmackhaft bei ordentlichen Portionen. Eine schöne Erweiterung des eher konservativen Angebots der anderen touristisch interessanten Betriebe rund um den Marktplatz.

Unsere Getränke: Wasser 0,33l Viva con Aqua (Benefizprodukt zum Brunnenbau in der 3. Welt) 2,50€, sehr ausgewogen-angenehmer kühler Grauburgunder 0,25l 5,50€ und ein schmackhafter 'Kremper Bittern' (aus der Region) 2cl 3,-€.

Wir wählten auf der Haut gebratenes Zanderfilet auf Rahmspinat mit Salzkartoffeln (19,80€) - 2 schöne große Filets absolut frisch und zart, angenehm gewürzt auf klassisch-schlotzigem Spinat mit ordentlichen Kartofffeln. Lecker - nix zu meckern!!! Das üppige Bauernfrühstück mit Schinken und Gurke (10,80€) mal ganz anders: Die Pellkartoffeln/Drillinge wurden mit Schale verarbeitet und gaben der supersaftigen Eierspeise mit reichlich Zwiebeln und Speck einen ganz eigenen Charkter - aber positiv superherzhaft, geschmackvoll und harmonisch. So noch nie gegessen aber diese Interpretation verdient Respekt und Empfehlung! Nicht zerkocht und kundig-nachhaltig gewürzt (mein Gegenüber konnte mit dem Probieren gar nicht aufhören).

Somit ist unser Wiederbesuch garantiert - eine sehr gute Erfahrung!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.