Zurück zu Restaurant Jellyfish
GastroGuide-User: PetraIO
PetraIO hat Restaurant Jellyfish in 20357 Hamburg bewertet.
vor 12 Monaten
"Ein Hoch auf die Kochbox! Silvester@home, zum Glück ohne Lockdown!"
Verifiziert

Geschrieben am 04.06.2023 | Aktualisiert am 04.06.2023
Besucht am 31.12.2022 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 259 EUR
Es ist nicht so, dass es in Idar-Oberstein an Gastronomie mangelt. Aber ich muss es leider mal wieder sagen bzw. schreiben: Es gibt gute Restaurants. Aber feine, gehobene Gastronomie? Fehlanzeige.

Silvester knallen bei uns die Korken und nie Böller. Ein gutes, festliches Essen darf nicht fehlen.
Zur Betreuung unserer beiden Fellnasen sind wir gerne vor dem Jahreswechsel zu Hause. 

Zufällig stieß ich im Internet auf https://getvoila.com/. Hier kann man unkompliziert Kochboxen verschiendener Restaurant bestellen. Auch Sternegastronomie ist im Angebot enthalten.

Warum nicht die ansprechende Kochbox „Silvesterspezial“ des Restaurants Jellyfish probieren? Während der Coronalockdowns sammelten wir mit einigen bestellten Kochboxen ausschließlich positive Erfahrungen.

Die Bestellung funktionierte unkompliziert und pünktlich am 30.12.22 wurde die Box per Kühlversand geliefert.
Kochbox Jellyfish
Die Speisen sind 2 – 3 Tage gekühlt haltbar.

Das 6-Gänge Menü + Mitternachtssnack kostete € 259,00 inkl. Versand. Bezahlt habe ich über paypal.

Das Paket war sehr gut gefüllt, eine präzise Menübeschreibung mit den Zubereitungsschritten lag bei.
Reichlich Inhalt in der Box
Da gaben sich Sternekoch Stefan Fäth und sein Team wirklich Mühe.

Ich freute mich auf unseren gemütlichen Silvesterabend zu Hause mit Hamburger Sterneküche.

Am Silvesterabend ging es los mit dem frisch aufgebackenen Bio-Baguette von Schmidt & Schmidtchen.
Dazu die temperierte, mit Röstzwiebeln und Piment d'Espelette gwürzte Butter in Jellyfishform.
Biobaguette und Butter
Das ein geliefertes und aufgebackenes Brot so unglaublich klasse schmecken kann ist kaum zu glauben!

Die gratinierten Fines de Claire-Austern waren schnell zubereitet.
Gratinierte Austern von David Herve
Ein feiner Auftakt mit passender dezenter Würze der klassischen Sauce Mornay.         

Der Zitronengras-Curry-Capuccino duftete schon beim Wärmen verführerisch.
Kochbox: Zitronengras-Curry-Capuccino
Fruchtig-feurig die Komponente mit Mango-Currysalat. Das Fisch-Croustillant war ein feiner Knusperhappen in der Suppe.

Schon bei der Bestellung rechnete ich damit, dass das Bio-Entenleber Tartelette unseren Geschmack nicht trifft.
Die (zum Glück) ungestopfte Entenleber war sicherlich gut zubereitet, zerging auf der Zunge. Trotz des fruchtigen Aprikosenchutneys und der würzigen Affilakresse war uns dieser Gang irgendwie „zu trocken“.
Kochbox: Bio-Entenleber Tartelette
Wir beschlossen, uns am Silvesterabend an der großzügig bemessenen Portion nicht satt zu essen.
Am Neujahrstag war das Entenleber Tartelette mit einer fischen Salatbeilage unsere Vorspeise. In Kombination mit dem Salat und der Säure des Balsamicodressings schmeckte uns die Speise sehr viel besser.

Weiter ging es mit dem Lachs Wellington. Kartoffelrisotto und Parmesan.
Kochbox: Lachs Wellington, Kartoffelrisotto
Auch hier überzeugte das Jellyfishteam mit einem durchdachten Gang. Im knusprigen Blätterteig war das feine Lachsfilet im Innern schön saftig und noch leicht glasig.

Das schlotzige Kartoffelrisotto hatte noch leichten Biss, wie es bei „Risotto“ sein soll und war eine stimmige Beilage.

Die Perlhuhnbrust zum Hauptgang schmeckte uns ganz besonders gut. Und nicht nur, weil ihr Trüffel unter die Haut ging. Super zart, sehr feiner Hühnchengeschmack. Hiervon hätte es gerne ein wenig mehr sein dürfen.
Kochbox: Perlhuhnbrust, Selleriepüree, Karotte und wilder Brokkoli
Die Beilagen waren genau nach unserem Geschmack. Brokkoli und Karotten waren schön knackig. Und die Trüffeljus rundete den Genuss ab.

Der süße Abschluss, das Ganache-Törtchen, wurde erst am Neujahrsabend vernascht.
Kochbox: Ganache-Törtchen
Garniert wurde das luftige Schokoladenträumchen mit Joghurtcreme, Atsinakresse und Karamellhippen. Die feine Säure des Champagner-Passionsfruchtsuds passte sehr gut.

Den Mitternachtssnack schafften wir zum Jahreswechsel auch nicht mehr und ich verfrachtete ihn in die Tiefkühltruhe.
Einige Tage später schmeckte die Currywurst  vom Havelländer Apfelschwein mit einer wirklich delikaten Currysauce prima zum Feierabend.
Silvester-Kochbox: Mitternachts-Currywurst
Selbst die frisch aufgebackenen Weizenbrötchen nahmen den Ausflug in die Tiefkühltruhe nicht übel.

Bleibt mein Fazit:
Das war ein toller Silvesterschmaus zu Zweit und entspannt zu Hause.
Bald ist ja schon wieder Silvester. Gut möglich, dass wir uns nochmals für eine Kochbox entscheiden.

Wir konnten unsere Sekt- und Weinbegleitung genießen, niemand musste Autofahren.
Eigene Sekt- und Weinbegleitung
Die Menge war für 2 Personen sehr großzügig bemessen, wir schafften nicht alles an Silvester.
Insgesamt ergaben sich für uns 3 Mahlzeiten und somit geht für mich das Preis-Leistungsverhältnis sehr in Ordnung!

Das Restaurant hat unseren Appetit auf einen Jellyfishbesuch in Hamburg geweckt.
 
DETAILBEWERTUNG
Service
keine Wertung
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
keine Wertung
Preis/Leistung


kgsbus und 19 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 19 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.