Zurück zu Brasserie Sol y Sombra
GastroGuide-User: Lavandula
hat Brasserie Sol y Sombra in 34414 Warburg bewertet.
vor 8 Monaten
"Eine echte Bereicherung! Kein Sombra, nur Sol!"
Verifiziert

Geschrieben am 09.02.2020 | Aktualisiert am 09.02.2020
Besucht am 09.02.2020 Besuchszeit: Feier 40 Personen
Nach mehreren Besuchen seit der Eröffnung im November 2019 kann ich nun meine erste Bewertung für die neue Brasserie im Zentrum von Warburg abgeben.

Von Beginn an wurde die Brasserie von den Warburgern sehr gut angenommen und es empfiehlt sich, vor dem Besuch einen Tisch zu reservieren. Klar, Don Pepe ist als guter Koch hier sehr bekannt und arbeitet mit seinem spanischen Restaurant „Don Pepe“ im Hotel Alt Warburg schon seit Mai 2015 sehr erfolgreich.

Vor allem das Frühstücksangebot à la carte kommt hier in seiner neuen Brasserie sehr gut an. Mehrmals habe ich schon verschiedene Angebote genossen.

Und heute morgen war ein vorbestelltes großes Frühstücksbuffet für 40 Personen angesagt anlässlich eines runden Geburtstags. Alles war perfekt vorbereitet, das Buffet vor der Theke aufgebaut.

Und alles war sehr ansprechend arrangiert und dekoriert und sah verlockend und appetitanregend aus! Und viel Appetit hatte jeder mitgebracht.

Die verschiedenen Sorten Brötchen noch leicht warm, knackig und knusprig und schon durchgeschnitten. Die Qualität des Lachses konnte überzeugen, ebenso die vom Mozarella und der entsteinten schwarzen und grünen Oliven. Das dickflüssige Honig-Senf-Dressing für Lachs und Käse ganz köstlich. Als sehr störend habe ich die kleinen Plastik-Behälter für Marmelade und Nutella empfunden.

Sämtliche Aufschnittsorten stammen von einem regional bekannten Metzger, der für seine Qualität bei Fleisch und Wurst bekannt ist. Auch die verschiedenen Sorten an Weich- und Hartkäse konnten überzeugen. Die beiden Sorten Ziegenkäse mild und angenehm im Geschmack.

Gekochte Eier, innen noch nicht zu hart, ein wunderbares, ganz lockeres Rührei und knuspriger Bacon, der nicht zu salzig war, wurden sehr gern auf die Teller geladen.
Der Chef in seiner Küche
Wer wollte, konnte Don Pepe beim Zubereiten von Spiegeleiern in verschiedenen Variationen zuschauen. Und das wurde sehr gerne genutzt und man hörte Lob von allen Seiten.
Mein "Dessertteller"
Und so sah mein Dessertteller bei sehr gutem Sättigungsgefühl nach mehreren Gängen aus, etwas Käse geht immer! Alle fünf Sorten an Obst im Gläschen waren frisch und vor allem schön süß.

Frisch gebrühter Filterkaffee, sehr heiß, sehr aromatisch und kräftig, ausgesprochen gut, wurde in Thermoskannen immer wieder rechtzeitig nachgereicht, schon fast leere Platten zügig ersetzt.

Der Service (Don Pepes Frau und eine Mitarbeiterin), hatte alles im Griff, agierte kontaktfreudig, sehr nett, freundlich, hilfsbereit und für alle Wünsche aufgeschlossen. Wir haben uns ausgesprochen wohl gefühlt.

Das gleiche gilt auch für meine vorherigen Besuche. Und mein erster Besuch war allerdings an einem späten Nachmittag, als nach dem Einkaufen der kleine Hunger kam, und nicht auf Sahnetorte, sondern auf etwas Herzhaftes. Und die Wahl zwischen den Angeboten an Ofenkartoffeln, Baguettes, Burgern, Fajitas, Enchiladas, Tacos, Quesadillas (jeweils vier bis fünf) fiel schwer.

Ich entschied mich für die Ofenkartoffel mit Bacon und Spiegelei für 7,30 €, die nach angenehmer Wartezeit mit einem kleinen gemischten Salat kam.
Ofenkartoffel mit Spiegeleiern und Bacon
Von wegen eine Kleinigkeit, wie ich vorher gedacht hatte! Die Ofenkartoffel war nicht als ganze auf dem Teller, sondern in dicke Scheiben geschnitten und auf dem Grill noch einmal kurz angeröstet, eine wohlschmeckende Sorte von fester Konsistenz, darauf Cheddar und noch eine andere Käsesorte. Die Sour-Creme hätte für mich etwas kräftiger gewürzt sein können. Die zwei Spiegeleier auf der Unterseite knusprig, das Eiweiß gut gegart, aber nicht zu fest, das Eigelb schön flüssig, dazu der reichlich knuspriger Bacon (auch wenn das auf dem Foto nicht so aussieht). Sehr gut!
Beilage zur Ofenkartoffel
Der kleine Beilagensalat (Eisberg, Romana, Gurke, rote Zwiebeln, Mais) war eine gute Ergänzung, und dieses Honig-Senf-Dressing war noch besser, weil etwas schärfer, als ich es von Pepes Restaurant kenne. Und die Balsamico-Deko störte mich gar nicht.

Noch ein paar Impressionen aus dem Frühstücksangebot:

Frühstück "Ich habe keine Zeit"

Frühstück "Sol y Sombra" für zwei Personen
Frühstück für zwei Personen
Und ich weiß eins: Ich werde auf jeden Fall eines dieser Angebote probieren:
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 19 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 20 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.