Zurück zu Stadtbäckerei Scharold
GastroGuide-User: Minitar
hat Stadtbäckerei Scharold in 86316 Friedberg (Bayern) bewertet.
vor 7 Monaten
"Charmanter Ort zum Abhängen"
Verifiziert

Geschrieben am 10.08.2020 | Aktualisiert am 11.08.2020
Besucht am 10.08.2020 1 Personen Rechnungsbetrag: 5 EUR
Auf einer Wochenendtour durch Bayern treffe ich mich mit einem alten Kumpel in Aichach-Friedberg zum Frühstück. Die Wittelsbacher-Stadt glänzt mit der diesjährigen bayrischen Landesausstellung und einem behutsam sanierten Innenstadtkern. Ein Jammer, dass in diesem Jahr der Tourismus eher brachliegt. Für die wenigen Gäste bedeutet das jedoch sehr viel Ruhe.

Wir treffen uns im hiesigen Stammhaus der Stadtbäckerei Scharold, wo die Zeit offenbar stehengeblieben ist. Im kleinen, nach aussen hin eher unscheinbaren Eckhaus mitten in der Innenstadt befindet sich ein von Einheimischen sehr gut besuchter Bäcker, dessen Räume wie in einer Puppenstube oder einem Kinderkaufladen aus der Mitte des letzten Jahrhunderts anmuten: 50er-Jahre-Vitrinen,  ein klassisches Angebot von Brot, Brötchen, Gebäck und Kaffee, dazu eine umsichtige und überaus freundliche Bedienung, für die Stress ein Fremdwort ist. Direkt vor dem Haus befinden sich zahlreiche Parkplätze an der kopfsteingepflasterten Strasse entlang. Eigentlich sollte man hier ein Parkticket lösen, doch keiner scheint das einzuhalten.

Gerne wird hier ein schnelles kleines Frühstück eingenommen, fast so wie in Italien üblich: ein kleiner Kaffee oder ein Espresso, dazu ein Stück Gebäck. Vielleicht noch eine Tageszeitung oder ein Schwatz mit dem Nachbarn oder anderen Gästen. Drinne sitzt man an einer Theke vorm Fenster oder in einer kleinen antiquiert anmutenden Sitzecke. Auch draussen vor der Türe laden einige Sitzplätze ein. Eine Toilette ist leider nicht verfügbar, doch wenige Schritte entfernt gibt es eine öffentliche, gut zugängliche „Nette Toilette“.

Bei meinem ersten Besuch (der bestimmt nicht der letzte ist) wähle ich eine krosse Butterbrezel (1,45 Euro), einen aromatischen Kürbisring (0,90 Euro) und einen sämig-sahnigen Cappuccino (2,80 Euro). Alles sehr günstig und von bester Qualität. Der Kaffee aus der angesehenen Rösterei Dinzler schmeckt so toll, dass ich mir im Anschluss noch eine Packung gemahlenen Arabica für Zuhause mitnehme. Das Ambiente bei Scharold sowie die liebevolle Bedienung und die offensichtliche Begeisterung der hiesigen Kunden hat mich dermassen überzeugt, dass ich gerne noch mal wiederkomme, falls ich in der Nähe bin. Ein schöner Ort, um abzuhängen und die Zeit zu vergessen. Feine Produkte gibt es obendrauf.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lodda und 4 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 4 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.