Zurück zu High Thai | Authentic Thai Cusine
GastroGuide-User: Familie4P
hat High Thai | Authentic Thai Cusine in 94032 Passau bewertet.
vor 2 Wochen
"Sehr guter Thailänder"

Geschrieben am 12.09.2020
Besucht am 12.09.2020 Besuchszeit: Mittagessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 19 EUR
Ich hatte in Passau ein paar Dinge zu erledigen und hatte auch mal wieder Lust einen Bericht zu schreiben. Dazu gehört natürlich zwangläufig, dass ich vorher eine neue Lokation ausmache, die ich dafür heimsuchen kann.

Ich habe schon viel gutes vom "Highthai" gehört und habe das dann gleich mal auf meine Liste gesetzt.

Das Restaurant liegt in einer Seiten bzw. Parallelstraße von der Fußgängerzone, Parkplätze gibt es keine, hier muss man auf die Parkhäuser ausweichen. Zudem liegt es im ersten Stock (was aber gerade in dieser Straße von Vorteil ist, Beim Donauhochwasser 2013 stand genau in dieser Straße das Wasser über 2m hoch, es war eine der am schlimmsten betroffenen Straßen, wo auf einen Schlag sämtliche Geschäfte und Restaurants unbenutzbar waren)

Von Außen ist es sehr unscheinbar, kein großes Schild, keine große Speisekarte an der Tür. Im selben Haus befindet sich noch der "Go-Danceclub", der aber im Moment "coronaisiert" ist....

SERVICE:
Ich wurde freundlich begrüßt und bekam nach der "Corona-Anmeldung" meinen Tisch zugewiesen. Ich bekam sofort meine Speisekarte und konnte mir in Ruhe Essen und Trinken aussuchen. Zumindest Trinken geht, wenn man alleine am helllichten Tag unterwegs ist, schnell, da bleibt ja nicht viel Auswahl. Essen bestellt, ich war der einzige Gast am Mittagstisch... in Lokale dieser Art geht man in Passau eher Abends, Mittags bis auf Sonntag werden die "Imbissasiaten" in den Einkaufszentren bevorzugt. Da ist immer die Hölle los.
Es gibt sonst keine Besonderheiten, in keine Richtung daher 4 Sterne.

ESSEN:
Die Speisekarte ist eine massive Holzkladde, im Inneren sind aber wieder "nur" die Klarsichthüllen mit den ausgedruckten Seiten. Praktisch, gerade in Coronazeiten wohl auch nicht anzukreiden. Die Auswahl ist relativ groß, allerdings beschränkt man sich wirklich auf Thailand und macht keinen "panasiatischen Rundumschlag", wie man ihn doch gerne oft vorfindet. (Es käme wohl kaum jemand auf die Idee in Peking ein Restaurant zu eröffnen, dass Schweinsbraten, Pizza, Tapas und Kaiserschmarrn nebeneinander auf der Karte stehen hat.)
Das Restaurant wirbt mit "authentischer Küche", wobei ich davon ausgehe, dass es zumindest teilweise dezent "europäisiert" wurde, weil man sonst den europäischen Normal-Gast wohl überfordern würde.

Für mich gab es also:
Gebratenes Rindfleisch verfeinert in Pfeffer- und Knoblauchsoße mit 
Paprika, Zwiebeln, Zucchini und Frühlingszwiebeln

zu 15,90, was jetzt kein absolutes Schnäppchen ist, aber es mir bei ordentlicher Kücher, die sich eben von dem 08/15 Asiaten abhebt, aber durchaus auch mal wert ist. 
Von der Optik entsprach hat es sich jetzt nicht so massiv von anderen Restaurants unterschieden, aber bei dieser Art von Küche hat man auch kaum Variationsraum. Es war ansprechend angerichtet und man gleich gesehen, dass frische Zutaten verarbeitet worden sind. Das Fleisch war saftig und von guter Qualität, das Gemüse knackig, die Soße würzig (hätte für mich etwas schärfer sein dürfen, aber ich als Chilli-Head, der seinen Stoff massenhaft selber anbaut, bin kein Maßstab). Es standen auch keine Nachwürz-Untensilien rum, was auch auf eine gewisse Überzeugung von der eigenen Qualität hindeutet. Die Frische hat man z.B. direkt am Kartottenstroh bemerkt, das war komplett unverarbeitet auf den Teller gekommen (ohne den Einmachgeschmack)

Es war sehr gut, ich kann locker 4.5 Sterne geben.

AMBIENTE:
Das Restaurant liegt im ersten Stock, das räumliche Ambiente ist sehr rustikal, gerade an der Grenze von "fast zu dunkel". Es ist noch alles reletiv neu, daher keine Gebrauchsspuren. Es ist ein sachlich longe-mäßiger Eindruck ohne jeden Barock oder übertriebene Dekoration, wie man es ja oft bei Asiaten vorfindet. Man kann sich hier durchaus wohlfühlen, wenn nicht....
als akustische Berieselung lief moderne Thailändische Musik (etwas pop-mäßig), aber immer wieder unterbrochen von kurzen Dialogen und Geräuschen, wo man sich nicht immer sicher war, ob wie von der Straße kamen oder zur Musik gehört haben. Es war wohl irgendwie die Tonspur von einem Film, mit dem das Restaurant beschallt wurde. War auf Dauer irgendwie lästig (wenn z.B. Telefonklingen drin vorkam). 
Deswegen leichte Abzüge in der B-Note und nur 3.5 Sterne.

SAUBERKEIT:
Es gibt eigentlich nichts zu sagen und zu finden. Ich denke auch, durch die Coronamaßnahmen ist jeder gezwungen, alles wirklich sauber zu halten, deswegen ist eine neutrale Beurteilung nur schwer möglich.
Ich gebe daher standartmäßige 4 Sterne. Toiletten wurden nicht besucht.

PLV:
Es ist kein Billig-Asiate (wo man sich für kleines Geld am Buffet zu Tode fressen kann), sondern es wird Qualität geboten und die ist es auch wert.
4 Sterne

FAZIT:
Das Restaurant ist wirklich einen Besuch wert und durch die unauffällige Lage werden sich wohl auch nicht allzu viele Touristen hier hin verirren. Wenn es sich ergibt, werde ich auf jeden Fall nochmal kommen, weil da noch einige andere Gerichte sind, die ich probieren möchte..
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

NoTeaForMe und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.