Zurück zu Ristorante La Sera
GastroGuide-User: Nolux
Nolux hat Ristorante La Sera in 55411 Bingen am Rhein bewertet.
vor 5 Monaten
"Hatten da schon bessere Erinnerung an das Essen"

Geschrieben am 31.01.2024
Endlich wieder Winzerfest, und der Mittwoch steht immer im Zeichen der Familie. Also Mutti, Tochter und Sohn.
Nach gut einer Stunde schlendern über die Festmeile und an den Weinständen vorbei meldete sich der Hunger zu Wort. Mutti hatte zuvor im La Sera reserviert. Wir kannten das Lokal schon vorherigen Besuchen. Auch ist der Platz direkt am Bürgermeister-Neff-Platz schon recht gut. Blick auf die Burg Klopp, normalerweise auch recht ruhig gelegen. Dieses Mal natürlich bedingt durch das Winzerfest eher lebhaft und gut besucht.

Da setzen sich dann auch mal Kinder mit ihrer Curry Wurst von der Imbissbude an den Tisch, was dann toleriert wird, solange keine potentiellen Restaurant Gäste Anspruch erheben. Sollte uns auch nicht stören.
Wir waren also zu dritt, es dauerte etwas bis wir die Karten bekamen, auch bis zum ersten Getränk. Später lief es dann ganz glatt, allerdings waren wir nur so semi zufrieden mit der Speisequalität. Das hatten wir schon besser hier erlebt.

Das Restaurant bietet ganz klassische italienische Küche, hauptsächlich Pizza und Pastagerichte. Eine Karte mit einigen Tagesempfehlungen (andere Restaurants würden viel mehr als das gar nicht anbieten) macht auch mal außergewöhnliche Angebote, z.B. Lamm u.ä.) Uns war aber nicht nicht nach Experimenten, Pizza sollte es sein.

Für mich die Pizza Parma (15€), vorweg noch eine Runde Bruschetta für alle. Grundsätzlich war das in Ordnung, die Bruschetta beinahe überwürzt, mag ich es da doch eher schlicht, frisch und klassisch. Die Parmesanplatten brauche ich in der Art sowie so nicht.

Bruschetta

Genau wie auf der Pizza. Hätte gut werden können, war allerdings recht trocken, der viele Parmesan machte es nur noch schlimmer. Der Rucola frisch, der Parmaschinken ganz okay. Dennoch schmeckte das alles nicht rund. Das alkoholfreie Weizen musste da schon ordentlich unterstützen um es runter zu bekommen.



Wie gesagt, wir waren da schon zufriedener rausgegangen, auch an Winzerfesttagen. Generell darf man hier keine Hochküche erwarten, aber schmecken sollte es schon. Mal sehen, ob und wann es uns wieder hier her führt. Erst mal sacken lassen.

(besucht am 06.09.2023 - drei Personen)


kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 14 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.