Zurück zu Yakii | Sushi & Asia Finest Cuisine
GastroGuide-User: Bomani
Bomani hat Yakii | Sushi & Asia Finest Cuisine in 47441 Moers bewertet.
vor 2 Monaten
"Mega ! Sehr empfehlenswert"
Verifiziert

Geschrieben am 14.04.2024 | Aktualisiert am 14.04.2024
Besucht am 13.04.2024 Besuchszeit: Abendessen 3 Personen Rechnungsbetrag: 131 EUR
Das Restaurant haben wir auf Empfehlung,besucht. Vorher war da  Mc Donald drin.
Mein Sohn ist großer Japan Fan und war beruflich schon 2 mal da und im Herbst fliegt er wieder dort hin. Er hängt jedesmal noch 2 Wochen Urlaub,dran.Daher weiß er genau,wie die Küche schmecken muss,um authentisch,zu sein.
Da das Restaurant in der Fußgängerzone ist,gibt es nicht direkt vor der Tür,Parkplätze. Allerdings befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.
Das Restaurant gefiel uns auf Anhieb,als wir es betraten. Nicht sehr groß,aber gemütlich und sehr gut besucht.
Die Bedienungen sind keine Japaner,aber in der Küche sind nur Japaner. Man kann in die Küche rein sehen.
Die Tische sind mit Stäbchen und normalen Besteck,eingedeckt.Auf jedem Tisch steht ein hübsches Kännchen mit Sojasoße.
Natürlich bestellten wir japanisches Bier.
Kirin zu 4,50 Euro die 0,33 Flasche. Das Bier hat 5 % und ist sehr süffig.
Mein Sohn und ich haben jeder 3 Flaschen getrunken,während Männe da er noch fahren musste,nur 2 Flaschen trank.
Zur Vorspeise wählten mein Sohn und ich,Karaage zu 7.00 Euro.
Das ist frittiertes Hähnchenfleisch mit Cocktailsosse. Sehr lecker und sehr heiß.
Mein Sohn isst das sehr häufig in Japan.
Männe entschied sich bei der Vorspeise für Crispy Ebi zu 8.00 Euro.
Das sind 3 gebackene Garnelen mit Cocktailsoße. Die sahen nicht nur lecker aus,sie waren es auch. Männe ließ mich mal beißen. Die werde ich mir nächstes mal, auch bestellen. Fand ich noch einen ticken besser,als die frittierten Hähnchen.Leider vergaß ich von den Garnelen Foto zu machen.
Zur Hauptspeise wählte mein Sohn,Pad Thai, mit gegrillten Hähnchenfilet,zu  17.00 Euro.
Dieses Gericht kann man auch mit Rindfleisch, Ente, Garnelenoder Tofu,bekommen.Je nach Wahl,kostet es auch mal mehr,oder weniger.
Das Gericht besteht aus Reisbandnudeln, Mini-Pakchoi, Chinakohl und Sojasprossen Darauf liegt dann das gegrillte Hähnchenfilet,welches mit Röstzwiebeln und Erdnüssen bestreut ist.
Sah sehr gut aus und fand mein Sohn ausgesprochen lecker.
Werde ich nächstes mal, nehmen.
Männe entschied sich für Ramen mit gegrillter Barbarie- Ente., zu 18.00 Euro.
Auch dieses Gericht kann man wahlweise mit Schweinefleisch, Rindfleisch, Hähnchen, Ente oder Tofu,bekommen.
Das entsetzte Gesicht von Männe,als er sah,was er bestellt hatte und der neidische Blick zu unseren Hauptspeisen. Herrlich. ( lach ) Bis er probierte. Dawar er dann hin und weg.
Ramen ist ein Nudelgericht,welches in heißer Brühe serviert wird. In dere Brühe sind noch Bambus, Pilze, Pakchoi,Lauchzwiebeln und ein halbiertes hart gekochtes Ei. Zu allem dann noch die Ente. Die Nudeln,sah man erst gar nicht. Männe ging mit großen  Vorbehalt an sein Gericht,da er sich nicht vorstellen konnte,dass Ente und Suppe,zusammen passen. Die Brühe war aber sowas von lecker , ( ich durfte auch davon probieren ) , dass er aus dem Schwärmen nicht mehr raus kam. Kein Vergleich zu unseren Suppen. Zudem fan er die Nudeln ausgesprochen lecker. Sie sahen aus wie Spaghetti,aber hatten einen anderen Geschmack. Fragt mich nicht,die habe ich nicht probiert. Es waren reichlich Nudel drin und das Gericht sättigte sehr gut.
Ich selbst wählte Mama Curry mit Hähnchenfilet zu 18.00 Euro.
Wie die anderen Gerichte auch,konnte man auch bei diesem Gericht wählen.
Diesmal zwischen Hühnerfleisch, gegrillten Hähnchenfilet, Rindfleisch, Garnelen, Barbarie-Ente, gegrillten Lachs und Tofu.
Das war sowas von lecker.
Es war cremiges Kokos- Curry mit frischem Gemüse ( unter andrem Okraschoten )  Sesamreis und Erdnüsse. Es sah sehr gut aus und hatte eine angenehme Schärfe. Dazu war es eine ordentliche Portion uns verdammt lecker.
Mein Sohn war der Ansicht wir müssten unbedingt Sahimi- Tuna probieren. Das wäre sowas von geil.
Da dieses Gericht 20 Euro kostet und es 9 Stücke Thunfischfilet beinhaltet, haben wir es uns geteilt.
Schon wie es angerichtet wurde war schon ein Hingucker. Wir bekamen jeder ein kleines Schälchen,in welches wir Sojasoße gaben.
Der Thunfisch wurde mir Seetangsalat, Wasabi, ,frischen Ingwer und einer Kohlsorte,serviert. Dann hat die Bedienung irgendwas gezündet und es stieg Rauch auf. Lacht nicht,ich weiß nicht wie ich es sonst nennen soll.
Mein Sohn erklärte uns,dass es Trockeneis ist.
Er und ich,rührten uns etwas Wasabi mit in die Sojasoße.
Männe meinte den Ingwer probieren zu müssen,was sich als Fehler herausstellte. Der war so scharf,dass er fast keine Luft mehr bekam. Den Seetangsalat teilten Männe und ich,uns. Sohn mag den nicht. Ist ihm zu geschmacklos.
Der Salat war knackig,aber extra bestellen würden wir ihn auch nicht. Haben wir vorher noch nie gegessen und jetzt war er halt dabei.
Der Thunfisch war aber wirklich sensationell. .Mein Sohn sagt, 10 von 10 Punkte ! Die Qualität ist eins zu eins genauso wie in Japan.
Fazit : Auf jeden Fall waren wir nicht zum letzten mal da. Empfehlen wir uneingeschränkt weiter. Wir waren sehr begeistert und schwärmten noch zu Hause,wie lecker es war. Da kann es nur die volle Punktzahl,geben. Preis / Leistung, stimmt
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 11 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.