Hausbrauerei Altstadthof
(2)

Bergstraße 19-21, 90403 Nürnberg
Restaurant Hausbrauerei Biergarten
Zurück zu Hausbrauerei Altstadthof
GastroGuide-User: Casi
hat Hausbrauerei Altstadthof in 90403 Nürnberg bewertet.
vor 4 Tagen
"Tip: Erst Bierkeller sehen. Dann gutes Bier testen."

Geschrieben am 14.04.2019
Besucht am 23.03.2019
Zum Abschluß des Tagesausflugs in Nürnberg sind wir im Altstadthof eingekehrt. Unterhalb der Burg und mitten im Geschehen. Bierdurstige Menschen lagern im wahrsten Sinne des Wortes auf eingen Wiesen rund um die Lokale und genießen den Sonnenschein oder stehen auf der Straße. Wir haben vorher noch einen Spaziergang vom Hbf durch die Stadt mit Besichtigungen gemacht. Dann wie gebucht durch die Felsengänge geführt worden. Das ist nebenbei auch zu empfehlen: Eine 1-stündige Begehung der mitteralterlichen Brauereikeller. Der rüstige Rentner hat das sehr gut und mit viel Lokalpatroitismus gemacht. Und viel Witzen über das Verhältnis zu Fürth. Praktischerweise kooperieren Felsenkeller und Altstadthof miteinander. Schlau gemacht. Dann gibt es noch einen Brauereiladen, in dem man nach der Führung ein kleines Bier oder einen Whiskey probieren kann. Ist im Preis der Führung (8 Euro) enthalten. Hier gibt es auch Malzbonbons, Malzkerne, Senf und natürlich viel Flüssiges zum Kauf.

Danach sind wir dann pünktlich zum Restaurant. Dachten wir. Waren erstmal im falschen Eingang, im Bräustüberl. So eine Art Bierbar. Also wieder raus und drumrum durch die Passage. Da saßen schon Leute an Tischen draußen in der Passage (quasi nur halb draußen). Innen ging es dann eine Treppe hinunter zur großen Theke. Dort stehen auch einige große Tische. Gewartet, das Personal vorbeikommt und nach dem Tisch gefragt. Wir wurden zu einem großen Tisch geleitet für uns 10 Personen. Der war allerdings erstaunlich super eingedeckt, als wäre ein 7 Gang Menü bestellt gewesen..... Nach wenigen Minuten kam dann die Kellnerin wieder und sagte: "Das ist der falsche Tisch!". Ach was. Schräg gegenüber war dann der normale, ungedeckte Tisch. Passiert!

Speisekarten liegen schon auf dem Tisch. Es wird viel uriges, deftiges angeboten. Bratwürste, Schnitzel, Gulasch, Steak, Braten. Aber auch Vegetarisches, Salate und Suppen. Und natürlich viel Bier und Sachen mit mehr Prozenten.
Praktisch für Touris und zum Durchprobieren ist der Meter Bier: 4 Sorten Bier in den Farben schwarz, rot, hell und rotweiß. In 0,2 Liter Gläsern für 19,50 Euro.
Zu Essen gab es bei mir das Bierbrauer-Gulasch. Rindfleisch, Zwiebeln, Karotten, Serviettenknödel. Abgelöscht mit Schwarzbier.11,80 Euro. Die Portion hätte etwas größer sein können. Aber 3 Bier sind ja auch eine Mahlzeit, vielleicht denken die so. Geschmack gut. Zweimal etwas zäh. Viel Soße auf dem Teller.

Der Service war in Ordnung. Aufgrund der Größe des ganzen Ladens haben die Mitarbeiter viel zu Laufen. Es sind insgesamt 3 Ebenen. Die Toiletten sind übrigens ganz oben....
Der Altstadthof ist mitten in der Touristenzone und eben drauf ausgerichtet. Insgesamt ok.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lodda und 3 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 3 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.