Zurück zu China-Restaurant Kaiserpalast
GastroGuide-User: Atlantis
hat China-Restaurant Kaiserpalast in 37075 Göttingen bewertet.
vor 5 Jahren
"Gut in Sachen Büfett"

Geschrieben am 06.03.2015 | Aktualisiert am 06.03.2015
Besucht am 05.03.2015
Das Essen

Der "Kaiserpalast" ist bekannt für sein Büfett. Dieses habe ich mir beim hier bewerteten Besuch nur angesehen, um zu prüfen, ob es immer noch so ist, wie ich es in Erinnerung habe. Es ist sehr vielfältig, recht ordentlich angerichtet und insgesamt gut im Raum dadurch präsentiert, dass es in einem Seitenbereich aufgebaut ist und nicht mitten zwischen den Tischen. An den Tischen kann man sich also ungestört auf das Essen und auf die Begleiter konzentrieren. Ich denke, ich kann es empfehlen, auch wenn ich diesmal wieder nach der Karte bestellt habe. Die Erinnerungen an die beiden letzten Besuche mit Bestellung nach Karte waren gut. Ich wollte einfach sehen, was die Küche bei den Individualgerichten kann.
Auch diesmal wählte ich die bei mir unvermeidliche Frühlingsrolle, die mit einer ordentlichen Größe einerseits und mit noch gutem, aber zwischenzeitlich erhöhtem Preis andererseits (von 2,10 auf 2,50 €) daherkam. Sie war mir im Teig ein wenig zu weich. Generelles Problem im Kaiserpalast: Die Teller wurden bisher nie anders als allenfalls halb warm, öfter auch kalt erlebt. Das müsste bei Geschirr, das in der Küche befüllt wird, zu ändern sein.
Als Hauptgericht wählte ich aus der "Hot Cook" Abteilung der Karte Zweimal gebratene Ente "Spezial" mit Gemüse (Paprika, Artischocke, Broccoli, Bambus, Pilze, Zwiebeln, Porree) auf dem heißen Eisen. Auch hier hat der Preis binnen Jahresfrist deutlich von 12,60 auf 13,90 € angezogen. Dies bemerkte ich aber erst daheim beim Vergleich mit einer Vorgängerkritik.
Gleichwohl setzt hier die für dieses Mal schlechte Kritik ein: War das nun zum dritten Mal gewählte Entengricht bisher optisch und geschmacklich ein Genuss, dazu sehr reichlich und mithin seinen damaligen Preis sehr wert, so enttäuschte es diesmal erheblich. Trotz vorheriger Nachfrage beim Restaurantchef zwecks Abgrenzung in Sachen Knusprigkeit von anderen Entengerichten war von selbiger wenig zu spüren. War hier auf Vorrat gebraten und längere Zeit in der Küche gelagert worden? Die relativ rasche Auskühlung trotz Anrichtens auf dem heißen Eisen könnte Beleg dafür sein. Es war auch nicht sehr viel Betrieb im Restaurant und von der Karte essen nur wenige. Das Entenfleisch selbst war sowohl bei mir als auch bei meiner Begleitung eine reine Enttäuschung: Nur relativ wenige einwandfreie Stücke, der Rest Fettgewebe bzw. zerrissene Fleischeinzelteile. Auch dem unter dem Fleisch platzierten Gemüse fehlte es in dem Maße an Knackigkeit wie es in zuviel Fett zuviel schwamm. Das Restaurant weist in seiner Karte darauf hin, dass in allen warmen Gerichten Geschmacksverstärker enthalten sind.


Die Bedienung
Die Bedienung ist in der Regel aufmerksam, höflich, aber auch entsprechend zurückhaltend. Eine Kommunikation kommt auch wegen der Sprachbarrieren kaum zustande. Das ist sehr nachteilig, wenn Nachfragen gestellt werden. Eintretende Gäste werden umgehend begrüßt und es wird ein Tisch angeboten. Befremdlich ist es, wenn man noch nicht einmal Platz genommen hat und schon gefragt wird, ob man am Büffet teilhaben wolle. Die Karte kommt erst auf Anforderung. Bei der Abfrage der Getränkewünsche ging es ebenso drängelig zu. Später hingegen fehlen die Nachfragen total. So unterblieb auch die Bestellung des sonst abrundenden Cappuccino.

Rundum
Wer beim Restaurantbesuch keine Parkplatzprobleme haben möchte, ist hier auf jeden Fall richtig. Der "Kaiserpalast" liegt im Norden Göttingens an der B 27 Richtung Harz und ist Teil eines Einkaufszentrums. Wer den "Kaiserpalast" nicht kennt und vor der Tür steht, könnte sich veranlasst sehen, lieber umzukehren. Die Speisekarte hängt in einem etwas unscheinbaren Aushang vor einem nicht dekorierten Eingang. Das Entree ist schlicht abstoßend, so als käme man durch ein Nebentreppenhaus bzw. den Lieferanteneingang. Der Eindruck wandelt sich nach dem Betreten des in der ersten Etage gelegenen Restaurants: Großzügig, stilsicher, wenn auch etwas unterkühlt, eingerichtet und mit viel Platz. Der Platz wird auch benötigt, denn der "Kaiserpalast" ist beliebt und gut besucht. Zu Spitzenzeiten und mit größeren Gruppen sollte man rechtzeitig reservieren. Der Geräuschpegel im Großraum lässt sich ertragen. Nach außen, zur belebten Bundesstraße hin, ist das mit breiter Fensterfront versehene Restaurant gut abgeschottet.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


konnie und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Kaus und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.