GastroGuide-User: Minitar
hat Cafe Maria in 87669 Rieden am Forggensee bewertet.
vor 5 Jahren
"Das Cafe Maria gehört zu meinen ab..."

Geschrieben am 12.04.2014
Das Cafe Maria gehört zu meinen absoluten Hot Spots in Deutschlands Süden!! Malerischer kann ein Ort kaum liegen: direkt am Ufer des Forggensees, mit unverbaubarem Blick auf Füssen und die Königsschlösser, eigenem Bootsanlegesteg und einem hauseigenen Ruderboot, das günstig angemietet werden kann. Das Cafe Maria ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen eine bekannte Instanz. Man kann hier sehr schön übernachten, in kuschligen Zimmern mit eigenem Balkon und reichhaltigem Frühstück (zwischen 36 und 48 Euro pro Nacht). Ich war diese... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
GastroGuide-User: Katha87
hat Cafe Maria in 87669 Rieden am Forggensee bewertet.
vor 6 Jahren
"Wir waren nur kurz im Cafe Maria, u..."

Geschrieben am 04.12.2013
Wir waren nur kurz im Cafe Maria, um die Wartezeit zur Bootsfahrt auf dem Forggensee, zu überbrücken. Wir wollten nur schnell was trinken und einen Salat und Pommes essen. Das Essen hat so lange gedauert, dass wir das Boot fast verpasst haben, obwohl wir eine Stunde Zeit hatten. Die Pommes kamen sogar vor dem Salat. Der Salat war leider auch nicht gut war aber ok. Der Service war leider auch nicht so nett. Wir wollten uns umsetzen, weil es uns in der Sonne zu heiß war. Das war der Bedienung nicht recht, weil sie meinte, dass sie dann durcheinander kommt... Das nächste Mal würden wir wahrscheinlich nicht wieder hingehen.
[Auf extra Seite anzeigen]
GastroGuide-User: Jürgen Schmitt
hat Cafe Maria in 87669 Rieden am Forggensee bewertet.
vor 6 Jahren
"Gestern waren wir im Café Maria un..."

Geschrieben am 02.06.2013
Gestern waren wir im Café Maria und haben dort eine Tiroler Speckplatte (ca. 8€) und einen Wurstsalat (5,90€) gegessen. Wir wurden freundlich und schnell bedient. Die Speckplatte war reichlich und sehr gut. Zum Speck gab es Brot, Brötchen, Butter, Maiskölbchen, Tomaten und Silberzwiebeln. Zum Wurstsalat gab es ebenfalls Brot. Der Wurstsalat war etwas fad und schmeckte nach Essig.
[Auf extra Seite anzeigen]
Dieser Eintrag wurde am
18.05.2010 angelegt
Dieser Eintrag wurde
922x aufgerufen
Letzte Aktualisierung
am 02.02.2016