Pomp
(1)

Große Bleiche 29, 55116 Mainz
Restaurant Cafe Cafebar Cocktailbar
Zurück zu Pomp
GastroGuide-User: Nolux
hat Pomp in 55116 Mainz bewertet.
vor 5 Jahren
"Gutes Frühstück und mehr!"

Geschrieben am 13.03.2015
Besucht am 07.03.2015
Pomp
 
An diesem Samstag stand ein Ausflug nach Mannheim an. Wir entschlossen uns diesen Tag mal so gut wie keinen Finger krumm zu machen und wollten daher auch frühstücken gehen. Was bei uns eigentlich eher selten vorkommt. Unser eigentliches Ziel wollte uns nicht haben, alles voll besetzt, hmmm… Nun denn, versuchen wir es eben im POMP, dort waren wir auch schon einmal vor gut anderthalb Jahren. Damals im September saßen wir noch bei schönstem Sonnenschein draußen. Hier können gut 40 Leute Platz nehmen. Diesmal ging es aber rein, obwohl die Sonne schon gut schien aber es war doch ein bisschen frisch.
Drinnen war es auch schon ziemlich voll. Wir ergatterten noch schnell einen Platz direkt an der Kasse und dem Eingang zur Küche. Also ziemlich zentral und wusselig. Der Tisch war mit vier Stühlen versehen, die Karten lagen schon bereit, ebenso ein paar Krümel von den vorherigen Gästen. Der Raum hat zwei Bereiche. Den Vorderen und den Hinteren. Getrennt durch eine Wand. Wieviel Leute genau hier Platz finden ist schwer zu sagen. Ich schätze mal so um die Hundert.
Die Bestellung wurde dann recht flott von einer der sieben Damen aufgenommen, die die ganze Zeit gut zu tun hatten. Alle Mädels gleich gekleidet mit schwarzer Hose und Bistroschurz, und knallengem weißen Oberteil. (Ein Kollege hier hatte zuletzt einen Vergleich gebracht, den ich aber nicht wiederholen möchte…) Nur die Servicechefin war komplett in schwarz mit einem etwas dickerem Pulli, da sie die wenigen Gäste draußen versorgte, die stetig mehr wurden. Der Innenraum ist, ich sag mal, zweckmäßig eingerichtet. Viele kleine Bistrotische und Stühle um auch viele Gäste platzieren zu können. Wir hatten es an unserem Vierertisch schon fast komfortabel. Hinter uns, leicht erhöht, etwas gemütlicher und mit mehr Platz - eine kleine „Lounge“. Daneben die Bar. Von dort kommen alle Getränke. Witzig, die Fruchtsäfte werden alle im Glas serviert, welches in einer Schale crushed Eis steckt. Getrunken wird aus dem Röhrchen…
Die Karte bietet elf Frühstückspakete (4-10 €), Getränke exklusiv. Dazu zwei Müslivarianten und sieben Eierspeisen. Frühstück gibt’s von 9:00 bis Mitternacht. Die Preise für Kaffee würde ich als anständig bezeichnen. Espresso 1,60€, großer Café Crème 2,90€. Meine große heiße Schokolade (ohne Sahne aber mit perfektem Milchschaum) 2,55€!
Weiter bietet die Karte Speisen wie Burger (auch Veggie), Pasta, Sandwiches und Salate an. Was wir sahen sah gut aus. Und reichlich!
Wir wählten dann Frühstück. Zwischen Variationen wie Mainzer, Bayrisches (mit Weißwurscht), Französisches (das billigste), Farmer oder Italy und Florida (mit halber Honigmelone, da wären wir wieder bei den hauteng… lassen wir das…), entschieden wir uns für das Schweizer Frühstück (9,20€) und das Amerikanische Frühstück (9,60€).
Die bestellten Heißgetränke kamen vorab, ebenso ein Körbchen mit (Heinz) Ketschup, Senf, Salz- und Pfefferstreuern, Das Besteck im Glas inkl. Servietten. Meine Schoki hatte ich bis zum Servieren des Frühstücks schon leer. Also bestellte ich noch ein Glas Wasser für den durstigen Bub. (0,2 für 2€)
 
Die Frühstücke im Einzelnen:
 
Schweizer Frühstück: Vollkornbrot und ofenfrisches Baguette, Butter, Honig oder Marmelade, kleines Müsli mit Rahmjoghurt & Früchten, Appenzeller Käse & Kräuterfrischkäse, 1 gekochtes Ei
 
Amerikanisches Frühstück: Ofenfrisches Baguette, Butter, Marmelade, Käse, Cornflakes & Milch oder kleiner Obstsalat, wahlweise Spiegeleier oder Rühreier oder Omelette mit Bacon oder Ham, Kaugummi
 
Das amerikanische kam zu Beginn komplett an unseren Tisch. Die Rühreier (bestellt ohne Bacon oder Ham, dafür mit Käse) wurden in einer kleinen Eisenpfanne mit Stil serviert. Das waren bestimmt 4-5 Eier. Durch den Käse sehr mächtig! Dazu Baguette in zwei Sorten, klassisch und eines mit Körnern. Dazu gab es Kirschkonfitüre, eine Schale Honig, (Edamer-)Käse und ein Obstsalat im Wasserglas serviert (aber ohne Wasser). Dazu ein Kaugummi, der wohl das amerikanische darstellen soll. Wer's braucht... Alles war von guter Qualität und reichlich bemessen.
 
Von meinem Schweizer Frühstück bekam ich erstmal nur das Müsli mit Rahmjoghurt und Früchten. Ebenfalls im Glas serviert, war das eine ordentliche Portion, die mich eigentlich schon satt machte. Die Früchte waren Apfelspalten, Orangenstücke, etwas Kiwi, Trauben und Melone. Als ich das Glas leer hatte, war vom Rest meines Frühstücks immer noch nix zu sehen. Aß ich eben ein wenig vom sehr guten Rührei beim Fräulein mit. Erst nach unserer Reklamation bei der Chefin ging es dann hurtig. Auch ein zweites (kostenfreies) Müsli wurde mir angeboten, was ich aber dankend ablehnte. Auch hier die leckere Kirschkonfitüre (obwohl ich Honig bestellte), echter Appenzeller in Scheiben (mein Lieblings-Bergkäse) und ein Topf (eher Töpfchen) Frischkäse, der eigentlich gut schmeckte. Ich tippe mal auf Milram… Das gekochte Ei war seehr hart gekocht. Das Vollkorbrot (zwei Scheiben) war sättigend und auch von anständiger Qualität. Das Baguette nix besonderes.
Im Großen und Ganzen 4* für das Frühstück. Mengenmäßig mehr als genug. Normalerweise habe ich an diesen Portionen dreimal was zu essen. Ich war erstaunt, dass sogar mein Fräulein alles packte!
Das Bezahlen verlief ohne Probleme und schnell. Ein ordentlicher Bon wurde ausgestellt. Vor dem Verlassen besuchten wir noch die Toiletten, welche im Keller sind. Da gibt es großartig nichts zu beanstanden. In der Hektik den die Servicekräfte hatten, blieb für eine anständige Verabschiedung aber keine Zeit.
 
Fazit:
 
Für unseren Zweck völlig dienlich! Wir haben genug zu Essen bekommen, den Preis war es wert! Der Service kann bei solch einem Andrang und Betrieb natürlich stundenlang mit den Gästen quatschen, hier wird sich auf das Nötigste beschränkt. Da wird dann auch schon mal was vergessen. Aber mit dem Tempo, in dem serviert und abgeräumt wurde kann man auch mal ein Auge zu drücken 3*
Abzüge bei der Sauberkeit, unser Tisch war nicht wirklich sauber, Spuren der Gäste vor uns waren deutlich. 2,5*
 
4 – gerne wieder
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder - nach "Küchenreise")
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


First und 24 andere finden diese Bewertung hilfreich.

rr_blaubaer und 25 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.