Brauerei Uerige
(2)

Berger Str. 1, 40213 Düsseldorf
Restaurant Ausflugsziel Brauhaus
Zurück zu Brauerei Uerige
GastroGuide-User: x2x
hat Brauerei Uerige in 40213 Düsseldorf bewertet.
vor 5 Jahren
"Was das Hofbräuhaus für München ist - ist das Uerige für Düsseldorf."

Geschrieben am 19.03.2015 | Aktualisiert am 29.03.2015
Besucht am 14.03.2015
* Ja das Uerige in Düsseldorf. Ein Restaurant, bestimmt nicht. Eine Gaststätte oder ein Wirtshaus, sicherlich auch nicht. Man nimmt für sich in Anspruch eine Hausbrauerei mit Ausschank zu sein. Zu Essen gibt es auch etwas, wenn auch nicht viel. Das Uerige befindet sich in allerbester Düsseldorfer Altstadtlage. Gut zu Fuß zu erreichen, ebenso mit der Straßenbahn. Zur U-Bahn sind es 5 Minuten, zur nächsten Schiffs-Anlegestelle sind es 3 Minuten, der Rhein ist nur wenige Meter entfernt.

* Wenn es draußen warm ist - ab 10 Grad aufwärts - befinden sich hunderte von Altbiertrinkern vor der Hausbrauerei und nochmals viele weitere hunderte dieser Altbiervernichter in den diversen Innenräumen. Selbst im Winter halten sich noch viele Gäste draußen auf, den zahlreichen Heizstrahlern sei Dank. Das Bier wird nicht nur auf dem Bürgersteig getrunken, sondern auch auf der davor befindlichen gesperrten Straße. Wem es draußen nicht passt, trinkt drinnen. Irgendwo im Labyrinth von rund 10 sehr unterschiedlichen Gasträumen findet man schon einen Platz. Voll ist es immer, leer nur ganz selten.

* Touristen und nicht standfeste Rheinländer bezeichnen das Ambiente als sehr rustikal. Eine Altbier Bestellung ist im Regelfall nicht erforderlich. Der Köbes (rheinische Bezeichnung für einen sehr rustikalen Kellner, plural Köbesse) kommt beim Gast vorbei, nimmt ein Alt vom gefüllten Tablett und stellt es dem Gast auf den Tisch. Dem stehenden Gast wird es in die Hand gedrückt. Gefragt wird häufig nicht. Die Versorgung ist bestens, das Haus beschäftigt geschätzt 20 oder noch mehr Köbesse. Autofahrer die eine Fanta, Cola oder sonstige alkohlfreie Getränke versuchen zu bestellen, werden oft belächelt. Maximal Apfelsaft oder eine Apfelschorle werden alkoholfrei vorbei gebracht, auf Wunsch auch Wasser. Auf die Bestellung eines Wasser sollte man allerdings besser verzichten. Man läuft Gefahr vom Köbes folgende Antwort zu bekommen: "Lappen dazu ?" Gerne auch die Frage, "Wasser ? Willste hier putzen". Wer bisher den Begriff "robust" nicht richtig einordnen konnte, hier erlebt er live was rustikale Gastronomie bedeutet. Man wird gedutzt. Wenn gerade mal kein Bierdeckel vorhanden ist, auf dem der Köbes den Strich für das gereichte Altbier machen muss, auch egal. Ein Stück Kreide hat der Köbes in der Tasche und zack wird der Strich direkt auf die Wand "gekreidet". Manchmal ist das Leben eben einfach und ein Köbes hat immer eine (robuste) Lösung. Sensible Kreaturen aus dem nahen, konservativen Westfalen sind über die rheinische Lebensart häufig verblüfft. Sicherlich benötigt man manchmal als Zugereister oder Tourist die erforderliche Portion Humor. Bekanntlich tun sich Westfalen damit etwas schwer. Hier herrscht der rheinische Frohsinn. Nicht nur zu Karneval, sondern an 365 Tagen im Jahr. - Ein Hinweise noch zum Publikum. Reichliche männliche aber auch reichlich weibliche Düsseldorfer im Designerfashion, Professoren, Manager, Studenten. Die Verkäuferin aus der nahen Gucci-Kö-Boutique genau so wie die Verkäuferin von Kik, vom Kaufhof oder eben das Mädel von der Aldi-Kasse. Einige kopieren Verona Feldbusch/Pooth. Andere Damen sind bis zur Halskrause hochgedüste oder ganz normale nette Mädels. Hier trinkt der Düsseldorfer neben dem Touristen und der Modedesigner neben dem Kraftfahrer und ALG II Empfänger. Hier gibt es Herren mit handgenähten Budapestern, neben Jungs in 19,90 Euro Deichmann Schuhen. Und die Nationalität - völlig egal. Man verträgt sich, man akzeptiert seinen Gegenüber egal ob der ein Alt oder 10 Stück trinkt.  Alle haben eine Gemeinsamkeit - es sind Menschen.

* Essen - ach so, essen kann man hier auch. Häufig kommen Köbesse mit Tabletts vorbei. Darauf hausgemachte leckere Frikadellen, Röggelchen mit Käse oder Mettbrötchen, abgedeckt mit Unmengen von Zwiebeln. Nicht passendes gefunden ? Abwarten, schon bald kommt der nächste Köbes, der dann andere "Bütterkess" (Butterbrote) auf dem Tablett hat. Vielleicht Brot mit Leberwurst, Blutwurst, Sülze oder anderen Biergrundlagen. Immer alles frisch, nichts aus der Fabrik. Neudeutsch nennt man das Fingerfood. Diese moderne Bezeichnung für essbares das einem der Köbes in die Hand drückt, sollte man gegenüber den servierenden Herren vermeiden, sonst läuft man Gefahr folgende Antwort zu bekommen: "Watt willst Jung, bisse bekloppt ?". Je nach Tageszeit wird auch eine Erbsen-oder Linsensuppe angeboten. Mit etwa 5,- Euro ist man dafür dabei. Alles lecker. Alles gedacht als Grundlage für das in Strömen fließende Altbier. Nicht aus der Zapfanlage, sondern immer direkt aus dem Faß.

* Wer Düsseldorf besucht und nicht im Uerige war, war nicht in Düsseldorf. Klar gibt es noch andere Brauerei-Gaststätten in Düsseldorf, aber keine ist so rustikal-robust, so urig wie das Uerige. Hier wird jeder Gast vom Köbes gleich behandelt. Aufpassen sollte man auf die vollen und leeren Altbierfässer, die ständig durch die Räume gerollt werden. Zieht man nicht rechtzeitig die Füße weg, kann es passieren das der Köbes das Faß auch mal über die Fußspitzen rollt. Wo anders käme jetzt eine "Entschuldigung", hier nicht. "Ja Jung, musse oppassen" lautet die Aussage des Köbes. Eine Entschuldigung ? Nein ein Vorwurf ! Das Bier ist günstig und außer am ersten Weihnachtstag ist das Uerige fast immer geöffnet.

Kann man hier Punkte vergeben ? Wohl kaum. Das Uerige muss man erleben. Entweder geht man als Ersttäter rein und bleibt 2 Stunden oder man läuft nach 30 Sekunden wieder völlig desillusioniert heraus und schüttelt den Kopf. Wenn dann daneben ein erstaunter Düsseldorfer nur noch verblüfft "Pappkopp" murmelt, sollte man nicht verwundert sein. Rheinischer Humor ist manchmal rau aber fast immer (direkt) herzlich.

Wir sehen uns in der Düsseldofer Altstadt, beim Uerige mit "dat leckere Dröppke".
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
keine Wertung
Ambiente
keine Wertung
Preis/Leistung


Jens und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Howpromotion und 21 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.