Zurück zu Casa Espanola
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Casa Espanola in 79098 Freiburg im Breisgau bewertet.
vor 4 Jahren
"Einfach.....aber gut!"
Verifiziert

Geschrieben am 17.11.2015 | Aktualisiert am 17.11.2015
Da hätte ich doch fast Giuseppe vergessen, einen überaus stressresistenten netten Kellner in Freiburg. Wir sind über die elsässische Weinstraße angereist und das schöne Städtchen Colmar wird uns sicher ewig in Erinnerung bleiben, nie zuvor haben wir so schlecht zu Mittag gegessen. Am Abend sollte es daher nur eine Kleinigkeit sein und ich erinnerte mich an eine Kritik von marcO74. Ein Tapas-Spanier erschien uns genau richtig. Leider fanden wir den Laden in den verwinkelten Gassen der Altstadt nicht, also nachgefragt und ein netter Freiburger macht für uns einen kleinen Umweg und führt uns ein paarmal links und rechts direkt zum Restaurant. Service erster Klasse.

Der Laden auf zwei Ebenen ist gerammelt voll, es ist laut, wir wollen schon gehen aber nein, wir können gerne an der Theke warten und etwas trinken, es müsste gleich ein Tisch frei werden. Gerne, der Cava brut schmeckt und hilft zu vergessen. Giuseppe stört es dabei nicht, dass wir am einzig freien Platz an der Getränkeausgabe stehen, nee, da kommt er schon vorbei, kein Problem. Auch später als wir einen frei werdenden Tisch direkt an der Theke ergattern, greift Giuseppe beherzt ein, als ein Gast unseren Junior darauf hinweist, doch etwas näher an den Tisch zu rücken. Nee, nee, das ist völlig in Ordnung für ihn und außerdem sitzt die Dame am Tresen ja falsch. Alle wollen Nachschub, hier wird mehr getrunken als gegessen, leere Gläser werden registriert und der nächste Cava kommt prompt.

Nebenbein bemerkt sind die Tapas recht ordentlich. Selten hatten wir so milden und gut gereiften Serrano, eine wirklich gute Portion für 5,50 €. Die Patatas bravas und der gebackene Kabeljau sind schön heiß, die Aioli und die Oliven okay. Einzig die Chorizo a la sidra, in Weißwein (oder war es Rotwein?) geschmort, hat einen eigentümlichen Nachgeschmack, die würden wir nicht wieder ordern. Ansonsten alles paletti. Die Getränkepreise sind für die Freiburger Innenstadt wirklich akzeptabel, Cola 0,2 l (2,20 €), Pils 0,3 l (2,80 €), Cava 0,1 l sehr gut eingeschenkt (3,90 €).

Das Casa Española ist sicher eine Institution in Freiburg, sowohl für einen günstigen Snack oder aber auch für einen zünftigen Tapas-Abend mit Freunden in einfachem aber gepflegtem Ambiente geeignet, mit reichlich Cava oder Vino Tinto/Bianco stört dann sicher auch der immense Geräuschpegel nicht mehr.

Besuch: 8.10.15 mit 3 Personen


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Ehemalige User und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.