Zurück zu Schnitzelbank
GastroGuide-User: Maja88
hat Schnitzelbank in 69117 Heidelberg bewertet.
vor 4 Monaten
"Traditionslokal ohne Gedöns"
Verifiziert

Geschrieben am 01.02.2019
Besucht am 24.11.2018 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen Rechnungsbetrag: 79.2 EUR
Im Zentrum von Heidelberg nur 1 Querstrasse von der Fußgängerzone und unweit der alten Brücke  und des Zimmertheaters gelegen . Nach einem Theaterbesuch kehrten wir hier ein.
Eine kleine urige Eßkneipe, die entstand da früher die Handwerker zur Mittagspause hierher kamen um auf alten Fässern sitzend ihr Mittagessen einzunehmen - daher der Name Schnitzelbank.
Das Traditionslokal bietet eine urige rustikale Einrichtung , an den Wänden alte Gerätschaften z. B. Säge, Hobel...
sowie Fotos von Prominenten die auch schon hier gegessen haben ( Ulrich Turkur, Christoph Maria Herbst... )
Kein Wunder hier geht es bodenständig und herzhaft zu,- getrüffelte Wachtebrüstchen mit Wasabipürree, vergoldeltete Steaks  a la Ribery etc. sucht man hier vergeblich .
Auf der Speisekarte findet man vornehmlich bürgerliche und regionale Schmankerln die das Herz erwärmen a la Schnitzel,Haxen,Bratwürste, deftige Suppen,Salate.....zu zivilen Preisen, fast kein Gericht über 20,00 Euro.
Wir bestellten uns:
Schnitzel nach Art des Hauses =Schnitzel mit Champignons, Rahmsauce, Bratkartoffeln und Salat-rießige Portion und einfach nur lecker
Schwabentopf = 3 Schweinefilet mit üppig Spätzle, Sauce  und Salat -.Seelenfutter
Haxe mit Bratkartoffel und Sauerkraut - schöne knusprige Kruste
Zimmertheatersalatteller = großer Salateller mit Putenbruststreifen und Eiern- O. K.
dazu Riesling vom Fass.
An der Wand prangert der Spruch " Trinkst  Wein du in der Schnitzelbank, bleibst du gesund und wirst nie krank " - ein vielleicht zu großes Versprechen, aber durchaus liebenswert.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


enjaunddusty und 4 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 3 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.