Zurück zu Gasthof Neue Mühle
GastroGuide-User: Bomani
hat Gasthof Neue Mühle in 47447 Moers bewertet.
vor 2 Jahren
"Neue Pächter und schon kann ich es wieder empfehlen !"
Verifiziert

Geschrieben am 10.03.2018
Besucht am 09.03.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 67 EUR
Nachdem wir Weihnachten so enttäuscht von dem Essen waren,waren wir mit diesem Restaurant eigentlich durch.
Nun erfuhren wir zufällig von einer Bekannten,dass das Restaurant unter neuer Leitung steht. ( Wurde auch bei meinenr letzten Bewertung so kommentiert. )
Na,dann geben wir doch dieser Lokalität noch eine Chance und reservieren direkt. Hunde sind übrigens auch bei den neuen Pächtern willkommen.
Schon als wir ankamen waren wir sehr angetan. Einer der beiden Chefs putze gerade das Teil,wo die Speisekarte draussen rein kommt. Er begrüßte uns gleich mit Handschlag und stellte sich mit seinem Vornamen vor. Wir waren sofort per Du. Als wenn man sich schon ewig kennen würde. So erfuhren wir,dass sie die lokalität zu zweit betreiben und gleichwertige Geschäftspartner sind. Er selbst hat schon in div. sehr guten Duisburger Restaurants gekocht und ist demnächst auch hier für Küche und Einkauf zuständig.
Sein Geschäftspartner wird den Service machen. Das gesamte Personal wurde übrigens übernommen.
Noch hat sich die Speisekarte nicht geändert,aber sie bauen die komplette Küche um und es kommen hochwertige andere Geräte da rein.Fragt mich nicht nach Einzelheiten. Ich konnte mir das nicht alles merken.
Sobald die Küche fertig ist,wird auch die Speisekarte komplett geändert. Sie wollen eine Deutsch-Österreichisch-Schweizerisch-Küche  anbieten und auch eine Seite komplett mit veganen Gerichten machen.
Zudem kennt er einige  Höfe in der Umgebung,bei Denen dann das Fleisch geholt wird,welches von artgerechter
Tierhaltung ist und die Schweine sanft getötet werden. Das macht sich natürlich auch beim Geschmack bemerkbar,wenn die Tiere vorher keinen Stress hatten und er sagt,das Fleisch kostet etwas mehr,aber ers verliert beim braten auch nicht so viel Wasser.Den Fisch wird er demnächst bei der Forellenzucht in der Umgebung besorgen. Da haben wir auch schon Fisch gekauft. Also wir sind gespannt,wie die neue Speisekarte aussehen wird und zahlen gerne etwas mehr,wenn wir wissen dass die Tiere aus keiner Massenzucht sind.
So,nun zum Essen .
Vorab muss ich noch unbedingt erwähnen,dass es da jetzt Krombacher vom Fass gibt. UNSER Bier.
Wir tranken jeder zwei 0,3L zu  je 2,90 Euro.
Zur Vorspeise nahmen wir Ziegenfrischkäse mit Feigensenf auf Blattsalat zu 7,50 Euro die Portion.
War sehr schön angerichtet mit einem Stück frische Ananas,1 Scheibe Honigmelone,1 Stück filetierte Orange,ein paar Scheiben Salatgurke ,etwas Tomate und der Ziegenkäse war auf einem bunten Salatbett angerichtet. Er war in Form von kleinen Bällchen und frittiert. Darüber dann der Feigensenf geträufelt. War schon sehr lecker. Der Senf mit der leichten Schärfe und dann die Süße von den Feigen. Gute Kombi.
Zur Hauptspeise entschied sich mein Männe für das Chefschnitzel zu 15,50 Euro
Statt der Pommes,nahm er Bratkartoffeln. das Schnitzel war mit frischen Champignomns belegt und mit Camembert überbacken. So hatte mein Männe noch kein Schnitzel gegessen und es schmeckte ihm sehr gut. Die Bratkartoffel waren auch perfekt. Schön knusprig gebraten mit ordentlich Speck drin. So müssen Bratkartoffel sein etwas dunkler gebraten und nicht so hell und in Fett schwimmend. Ganz hat er sie aber nicht geschafft,da das Schnitzel auch nicht gerade klein war und der Käse tötet natürlich.
Ich entschied mich für den Seehecht in Knoblauch-Sahne zu 20.90 Euro.
Lecker,lecker,lecker. Die Sahnesoße war ein Gedicht mit richtig viel Knoblauch. In Knoblauch könnte ich baden.
Der Fisch war auch sehr gut gebraten. Die Haut war so leicht fluffig und nicht EINE Gräte.Dazu gab es kleine Kräuterkartoffeln in der Schale gebacken. Die Kartoffeln quetschte ich in die Soße ,damit ich ja alles mit nahm.
Erst dachte ich,na ja,Fisch ist ja leichte Kost,dann kannste noch einen Nachtisch nehmen.Tja,passte nicht mehr rein.
So nahmen wir zum Abschluss nur noch einen Espresso zu 2,20 Euro. Er war heiß und schön kräftig.
Fazit : 2 junge Pächter,die Spaß an ihrem Job haben,wir wurden wie immer freundlich bedient,das Essen war jetzt auch wieder sehr lecker und wir sind schon mega gespannt auf die neue Karte. Mal sehen,ob sie halten was sie versprechen. Ich werde berichten
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 7 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 7 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.