Restaurant & Café zum Fischhaus
(1)

Fischhaus 117, 34454 Bad Arolsen
Restaurant Cafe Ausflugsziel Partyservice Festsaal
Zurück zu Restaurant & Café zum Fischhaus
GastroGuide-User: Schwalmwellis
hat Restaurant & Café zum Fischhaus in 34454 Bad Arolsen bewertet.
vor 2 Jahren
"Wunderbar gelegen, wunderbares Mittagessen - einfach nur lecker!"
Verifiziert

Geschrieben am 19.06.2017 | Aktualisiert am 20.07.2017
Besucht am 18.06.2017 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 30 EUR
Der abschließende Sonntag der 32. Arolser Barock-Festspiele lockte uns wieder in dieses schöne Städtchen.
Jedoch waren wir für die Veranstaltungen viel zu früh dort. Zwar konnten wir zig Dutzende Porsche bestaunen, die ein einer langen Schlange vor dem Schloss zum Einlass für das Porschetreffen warten, jedoch war auf der Flaniermeile noch nicht viel los. So richtig losgehen würde es erst gegen 13 Uhr.

Kurzentschlossen machten wir uns auf zu einer kurzen Wanderung zum "Fischhaus", welches wir schon bei unserem letzten Besuch in Arolsen auf unseren Plan gesetzt hatten.

Vom Brauhaus aus startend führt kurz darauf ein wunderschöner Weg, der zu Beginn von Pyramideneichen gesäumt ist,

Der wunderschöne Weg zum Fischhaus

durch einen Buchenwald hinunter zu den Fischteichen und dem ehemaligen Wohnsitz des Hoffischers und Teichmeisters.
20 bis 30 Minuten dauerte der Weg. Schlecht abschätzbar, weil wir oft stehen geblieben sind und die Landschaft genossen haben.

Dort angekommen, obwohl gerade einmal 11:30 Uhr, saßen schon einige Gäste im großen Biergarten, der Gott sei Dank größtenteils auch beschattet war.
Die Bedienung begrüßte uns freundlich und versorgte uns schnell mit Speisekarten und erkundigte sich nach dem Getränkewunsch.

Wenn schon "Fischhaus", dann wollte ich auch Fisch essen! Meine Liebste beließ es wieder einmal bei einem Süppchen. Nicht, dass sie mir vom "Fleisch" fällt!

Die erste (und einzige!) Ernüchterung kam, als ich mir eine von den drei in der Karte angebotenen "regulären" Suppen (Tomaten-, Brokkoli- und Waldpilzcremesuppe) auswählen wollte. Die gab es nicht! Es gab nur die Suppe von der Spargelkarte, also Spargelcremesuppe. Wann es denn die anderen Suppen geben würden, fragte ich? Sonst immer, nur Sonntags nicht, war die Antwort. Sehr merkwürdig.

Also verzichtete ich auf die Suppe, während meine Liebste die Spargelcremesuppe orderte. Ich dachte mir insgeheim, dass ich ja später noch ein Süppchen auf der "Flaniermeile" essen könnte. Am liebsten im Biergarten des "Holländers". :-) Oder eine Bratwurst an einem der vielen Stände .....

Also: ich bestellte mir Zanderfilet, freute mich darüber, dass es Bratkartoffeln zur Auswahl gab und wählte die Zitronen-Butter-Soße aus den drei angebotenen Soßen-Variationen.

Die Speisekarte bietet 11 verschiedene Arten von Fisch an, dazu noch in diversen Zubereitungen.
Gewundert hat mich aber, dass es auch mehr als 20 (!!) verschiedene Variationen von Schweineschnitzeln gab (Zitat Speisekarte: "Alle Schweineschnitzel werden frisch paniert").
Und die Karte bietet noch einiges mehr, auch für Vegetarier.

Nun, wir hatten unsere Wahl getroffen. Zu meinem Zanderfilet gab es noch Salat vom Buffet - und den holte ich mir dann auch sofort.
Abgesehen davon, dass das Salatbuffet sehr appetitlich und frisch aussah überraschte mich der Anblick des Gastraumes! Das sah GUT aus (siehe Fotos)! So richtig zum Wohlfühlen. Tolles Ambiente - aber wir wollten ja draußen sitzen - wobei das Ambiente dort nicht weniger gut war!

Die Wartezeit überbrückten wir mit dem Lauschen der vielfältigen Vogelstimmen hier im Wald.

Die Spargelcremesuppe war ok, hatte auch frische Spargelstücke als Inhalt, schmeckte jedoch weniger intensiv als erwartet nach Spargel.
Mein Zander war einfach nur gut! Die in einer extra Terrine angebotene Zitronen-Butter-Soße hätte für 5 Teller ausgereicht. Und die Bratkartoffeln sahen nicht nur gut aus, sie schmeckten auch so!

Also heute eigentlich mal wieder ein Volltreffer!
Danke dafür!

Zum Abschluss wurden wir gefragt, ob wir noch ein Schnäpschen auf Kosten des Hauses annehmen würden! Ui, das gibt es noch? Diese Frage wurde uns sicherlich schon seit etlichen Monaten nicht mehr gestellt! Und so gab es noch zur Stärkung für den Rückweg ein Pflaumen-Schnäpschen.

Dass die Soße zum Fisch extra berechnet worden war fällt mir erst jetzt beim Schreiben Kosten für das Verzehrte auf! Das war nicht so ersichtlich, und es hatte so geklungen, als ob es dazu gehören würde.
Hätte ich das gewusst, dann hätte ich mir den Rest der Terrine abgefüllt und mit nach Hause genommen :-)!

Trotzdem, hier geben wir uneingeschränkte Empfehlung! Wer nicht laufen mag, der kann auch fahren. Es gibt auch eine befestigte Zufahrt und Parkplätze zu genüge.

Und jetzt geht's auf zum "Holländer" und Süppchen essen :-)
 
Das Verzehrte - so wie es in der Speisekarte steht:
 
Spargelcremesuppe - 4,50 €
Zander mit Bratkartoffeln und Salat vom Buffet- 17,50 €
Fischsoße: Zitronen-Butter-Soße - 2,50 €
Bitter Lemon 0,25 l - 2,50 €
Weizenbier 0,5 l - 3,70 €
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Pepperoni und 10 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.