Zurück zu Stadtcafé
GastroGuide-User: DerSilberneLoeffel
hat Stadtcafé in 96231 Bad Staffelstein bewertet.
vor 2 Jahren
"Stadtcafé - Seelenlos...."
Verifiziert

Geschrieben am 13.04.2017
Bad Staffelstein, Einkäufe für das Osterwochenende erledigt - und dabei das Frühstück vergessen. Kurz nach 11.00 h brauche ich das auch nicht mehr nachholen, da gibt es eben "Brunch".

Geparkt haben wir außerhalb der "10 km/h-Zone", Geld in den Parkautomat geworfen und los geht´s. Nach wenigen Metern haben wir das "Stadtcafé" entdeckt. Von außen war schlecht zu sehen, ob es auf hat, da die Lichter von innen heraus eher nicht gut zu sehen sind. Allerdings haben uns die Tafeln vor der Tür gelockt.

Hinein (barrierefrei) und linkerhand stehen die Konditoren-Erzeugnisse.

Erster Eindruck: Ein Café, aber ohne Seele. Ein Tisch mit einem Paar, wohl Kurgäste, besetzt, ein weiterer mit denen, die es sich früh schon leisten können, recht lautstark bei dem einen oder anderen Bier über den vorabendlichen Fußballsport zu diskutieren. Wir gaben unsere Wahl auf und durften frei wählen. Unter dem Tisch befanden sich die Hinterlassenschaften unserer Vorgäste. Krümel, reichlich. Sollten diese vom Vortag sein -. naja, waren diese vom gleichen Tag, dann sei das verziehen.

Nach kurzer Zeit kamen
1 Gr. Tasse Milchkaffee zu € 2,60
1 Gl. Kräutergarten zu € 2,50 (Tee)
1 Erdbeerkuchen zu € 2,50
1 Bärlauchkuchen zu € 2,90

Kaffee und Tee sind Durchschnitt, normale Caféqualität eben.
Der Erdbeerkuchen war dagegen von bester Qualität, hausgemacht und frisch. Für den Preis kein Sonderangebot, aber durchtaus angemessen.

Für mich sollte es der Bärlauchkuchen sein. Optisch eine Art des fränkischen Zwiebelkuchens.
Im Straßenverkauf für 1,80 € zu erwerben, im Café kommt der für 2,90 € an den Tisch. Nun gut, ist halt so. Dumm nur, dass er leider gerade einmal den ersten Betrag wert ist. IM Café. Warum? Matschiger Boden, kaum schneidbarer Rand (Mikrowellenaufwärmung???), obenauf kein Speck sondern Schinken - in der größtenteils verbrannten Version. Dazu ein Bärlauch, der aufgewärt "gradnaus" schmeckt, wie die Oberfranken sagen. Das Beste: Der Käse obenauf.

Für mich sehe ich keinen Grund, wieder zu kommen. Eine eigenartige Stimmung in diesem Café, mir hat es auch nicht geschmeckt. Meine Meinung, die tue ich hiermit kund, ist eben so.


kgsbus und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 5 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.