Zurück zu Jack the Ripper's London Tavern
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Jack the Ripper's London Tavern in 30159 Hannover bewertet.
vor 4 Jahren
"Guter englischer Pub"
Verifiziert

Geschrieben am 17.10.2015 | Aktualisiert am 18.10.2015
Besucht am 08.10.2015
Sowas hatten wir früher flächendeckend mit deutschen Eckkneipen auch, aber die sind ja fast ausgestorben.

Das Lokal ist in einem hallenden Kellergewölbe nahe der mir verhassten U-Bahnstation "Kröpcke" untergebracht.
Wieder mal habe ich mich verlaufen und nur mittels telefonischer/persönlicher Unterstützung den Ariadne-Faden aufgenommen. Ich frage mich, wie früher in London oder HH klar gekommen bin.

Aber zurück zu Jack's:
Die Atmosphäre ist urgemütlich, wie ich es auch von den Kneipen der nordeuropäischen Inseln kenne. In meinem Profil steht, dass ich merke, älter zu werden. Denn die Geräuschkulisse ist so hoch, fast so wie zu meiner Jugend in der Disco. Nein, das ist nicht richtig, aber man muss sich schon anschreien, um ein Gespräch über den Tisch hinweg zu führen. Es sei denn, man geht vor dem Beginn des Karaoke in den Raucherraum, der ebenso gemütlich ist wie der Hauptraum.

Es gibt eine große Auswahl an gezapften Bieren, Cocktails und shots.
Mir war nur nach einem anständigen Guinness (ja, es gibt auch deutsche Frauen, die das mögen), und das (eher drei) war auch korrekt mit Stickstoff gezapft.

Aber vorher für den Tisch auch eine anständige Grundlage. Jemand hatte mir den Tipp gegeben, vor allem das Augenmerk auf den linken Teil der Speisekarte (Traditional Meals) zu werfen, middle class pub grub !

Am Tisch wählten wir um 18.00
- English breakfast (all day) zu 8,50
- Steak & Onion Pie (8,50)
- Sausage & Mash (Würste mit Kartoffelbrei) zu 7,50
Alles homemade. Selbst die Würste und die gravy zu sausage&mash war lecker und nicht wässrig, wie ich es aus meiner Zeit in UK kannte. Da man uns versicherte, dass die Würste aus UK stammen, kann ich nur annehmen, dass die Engländer was dazugelernt haben. Die Würzung war klar Richtung Nürnberger, nur dass die Würste größer sind.

Die Breakfasts waren comme il faût:
Spiegelei mit schön flüssigem Eigelb, baked beans, Toast, bacon, ein Würstchen, gebratene Tomate und Pilz. Es wurden zudem HP, vinegar und Ketchup gereicht, klassisch englisch.

Die immer freundlichen Servicekräfte sind ohne Fehl und Tadel und verlieren selbst im Trubel nicht den Überblick.
Die Toilette schien mir gut gereinigt und ohne Problem.

"Behindertengerecht:
NEIN":Ernsthafter war für mich die lange Treppe ins Lokal: Eine steile, gewundene Treppe, bei der man die ersten Schritte ohne Geländerstütze leisten muß. Für mich eine ziemliche Hürde, die ich ohne Hilfe kaum gewuppt hätte.

P.S. an unsere Runde: Guinness mit Champagner heißt "Black Velvet"
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


konnie und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.