Dom-Cafe
(2)

Markt 12-16, 55116 Mainz
Cafe Chocolaterie Konditorei
Zurück zu Dom-Cafe
GastroGuide-User: Lodda
hat Dom-Cafe in 55116 Mainz bewertet.
vor 3 Jahren
"Spitzenmäßige Torten und Kuchen!"
Verifiziert

Geschrieben am 05.12.2016
Zum Abschluss unseres Tagesausfluges am letzten Tag des Monats November fuhr unser Busfahrer Mainz an. Der Bus wurde auf dem Busparkplatz am Rhein neben dem Hilton-Hotel abgestellt und wir hatten ca. 4 Stunden Zeit, individuell durch Mainz oder über den Weihnachtsmarkt zu bummeln bzw. den Dom zu besichtigen. Beides fußläufig maximal 10 Minuten entfernt.
 
Als erstes liefen wir beide natürlich zum Dom. Dabei konnten wir im Vorbeigehen schon einen Blick ins Dom-Café werfen. Und dieser Blick zeigte uns, dass das Café bis auf den letzten Platz gefüllt war mit Gästen. Also erstmal den Dom von innen angeschaut. Der war sozusagen Neuland in Sachen Dom für uns. Aber auch hier immer wieder interessant, diese monumentalen Bauwerke mit all ihrem Brimborium zu besichtigen.
 
Als wir durch die Pforte wieder nach draußen gingen, wollten wir uns gleich mal einen Kaffee und ein schönes Stück Torte gönnen. Leider war dies zu dem Zeitpunkt ein sinnloses Unterfangen, da kein einziges Plätzchen frei war bzw. in absehbarer Zeit frei wurde.
 
Also gingen wir doch erstmal über den Weihnachtsmarkt. Angebote kulinarischer Art gab es ja zu Hauf. Ein Crêpe so zwischendurch durfte es schon sein. Nachdem die Dunkelheit schon seit über einer Stunde hereingebrochen war und auch die Temperaturen weiter sanken, versuchten wir es noch einmal im Dom-Café. Und wir hatten Glück. Ein 4er-Tisch wurde gerade von seinen bisherigen Gästen verlassen. Also nix wie hin und niedergesetzt. Gleichzeitig wurden die beiden anderen Stühle schon von einem jüngeren Paar in Beschlag genommen.
 
Das Geschirr der Vorgänger stand noch auf dem Tisch. Eine jüngere Bedienung kam recht flott zu uns und fragte freundlich mit einem Augenzwinkern, ob‘s recht ist, wenn sie gleich mal abräumt. Während sie abräumte, ging Schätzchen schon mal vor zur Theke und suchte für uns was Leckeres aus. Das gleiche hatte die Partnerin unseres Tischnachbarn im Sinn. Als die Damen mit dem Bestellbon in der Hand wieder zurückkamen, dauerte es nicht lange, bis wir der wirklich flotten, aufmerksamen Bedienung den Bon in die Hand drücken konnten und zwei Cappuccini dazu orderten.
 
Während der Zeit, bis unsere Köstlichkeiten serviert wurden, beobachtete ich so ganz nebenbei das Gewusel im Café, und kam zu der Feststellung, dass das Servicepersonal einen professionellen, abgeklärten, aber jederzeit freundlichen Eindruck und den vollen Überblick behaltend trotz Vollstresses auf mich machte. So geht in meinen Augen Service.
 
Schätzchen orderte ein Stück Holländer Kirsch. Für mich sollte es der gedeckte Apfelkuchen sein, der mir schon beim Reingehen in der Kühltheke angenehm auffiel. Die beiden Stücke für uns waren hervorragend im Geschmack, frisch und eine wirklich gute Wahl. Für insgesamt 12,90 €, die wir natürlich mit einem guten Trinkgeld aufstockten, waren wir sehr, sehr zufrieden.
 
Laut unserer Tischgenossen, die den jungen Konditormeister persönlich kannten, das Beste, wenn nicht einzige Café in Mainz, wo man noch hingehen kann. Lassen wir das mal so hingestellt.
 
Na ja, rüstig sollte man schon noch sein. Schon ins Café hinein sind ein paar Stufen zu bewältigen. Der Weg zur sauberen Toilette geht ins Obergeschoss auch nur über etliche Treppenstufen.
 
Mit Fotos kann ich leider auch nicht dienen, dafür war mir es zu voll. Aber beim Hochladen meines Kurzberichtes habe ich gesehen, dass von dem gedeckten Apfelkuchen schon ein Foto eingestellt ist.
 
 
Fazit:
 
Ich kann bedenkenlos eine Empfehlung aussprechen. So viele Gäste können nicht irren. Und falls wir wieder mal nach Mainz kommen und Gelüste auf Torte haben, ist das Dom-Café mit Sicherheit unsere Anlaufstelle.


Jens und 22 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.