Zurück zu Zum Reinsche
GastroGuide-User: simba47533
hat Zum Reinsche in 66132 Saarbrücken bewertet.
vor 5 Jahren
"Seit Generationen: Spanferkel essen bis der Arzt kommt!"

Geschrieben am 24.02.2015 | Aktualisiert am 24.02.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Zum Reinsche
Besucht am 27.11.2014
Seit Generationen pilgert man nach Bischmisheim, um dort im "Zum Reinsche" lecker Spanferkel zu essen; auch meine Frau hat dies schon als Kind mit ihren Eltern getan. Nach dem Betreiberwechsel vor einigen Monaten gibt es weiterhin unverändert einmal im Monat Spanferkelessen für jedermann (Voranmeldung dringend geboten), ansonsten werden Spanferkel für Clubs und Vereine zubereitet. Im übrigen ist das "Reinsche" eine ganz normale Dorfwirtschaft mit kleiner Speisekarte, ein tägliches Stammessen zum Preis von EUR 6,80 gibt es während der Woche auch.

Der ebenerdige Gastraum ist eingerichtet wie man es von den ganz normalen Gaststätten im Saarland und auch anderswoher kennt; eben ganz normal und ohne viel Gedöns. Der absolut kahle und schmucklose Raum eine Etage höher ist wohl für grössere Gesellschaften vorgesehen; auch Spanferkelesser, die nicht oder zu spät angemeldet haben und deshalb im unteren Gastraum keinen Platz finden, werden dort plaziert. Dieser obere Raum müsste allerdings um auch nur einen Hauch von Gastlichkeit zu verbreiten dringend umgestaltet werden. Derzeit verströmt er das Flair einer (unfertigen) Tiefgarage. So schauen z.B. aus der Wand lose Elektrokabel heraus und Schalldämmung scheint für den Betreiber ein Fremdwort zu sein. Wir haben uns dort nicht wohlgefühlt und waren froh als wir gut gesättigt wieder gehen konnten.

Der Service ist ungeschult aber freundlich und bemüht. Wir sassen im oberen Raum, um uns herum wurde noch eingedeckt. Die Bestellung der Getränke wurde aufgenommen und zügig erledigt; als wir gefragt wurden, ob wir denn schon Hunger hätten oder noch warten wollten, haben wir angesichts der tristen Umgebung (siehe oben) um ein rasches Servieren des Essens gebeten.

Wer hierher zum Spanferkelessen kommt wird ganz sicher nicht enttäuscht! Zum Preis von EUR 15,80 pro Person gibt es wirklich in des Wortes wahrster Bedeutung "Spanferkel satt" und das in einer Qualität wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe. Uns wurde eine grosse Platte mit ausgesucht schönen Stücken vom Spanferkelrücken aufgetischt, dazu Kartoffelstampf, ein Kännchen mit Bratenjus und eine Schüssel mit Salat. Die Spanferkelschwarte war würfelförmig eingeritzt und wunderschön kross, das Fleisch war perfekt gegart, sdehr gut gewürzt und butterzart; hier waren wahre Spanferkelprofis am Werk! Der Bratenjus war sehr gehaltvoll und würzig, hatte dabei genau die richtige Konsistenz (etwas dickflüssig) und passte perfekt sowohl zum Spanferkel wie auch zum Kartoffelstampf, unter den Leberwurst gemischt war.Der in dünne Steifen geschnittene Salat war in Ordnung aber nicht weltbewegend. Unsere Spanferkelportion hätte gut und gerne für drei Personen (vielleicht sogar für vier) gereicht. Wir, obwohl beide "gute Esser", mussten nach der Hälfte passen, haben uns das restliche Fleisch als "Doggybag" einpacken lassen und mit grossem Vergnügen am nächsten Tag aufgewärmt verzehrt. Das Preis-/Leistung der Normalkarte im "Reinsche" kennen wir nicht, wissen allerdings, dass das tägliche Stammessen gut nachgefragt wird. Das Preis-/Leistungsverhältnis beim Spanferkelessen ist nach meinem Dafürhalten nicht zuletzt angesichts der Fleischqualität, der Zubereitung und der Portionsgrösse nahezu unschlagbar. Ich wüsste nicht wo ich zu einem solchen Preis jemals soviel fein zubereitetes und leckeres Spanferkel bekommen hätte und vergebe für dieses "einfache Gericht" guten Gewissens fünf Sterne. Und wir kommen wieder!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Siebecko findet diese Bewertung hilfreich.

Siebecko findet diese Bewertung gut geschrieben.