Zurück zu Zum Reinsche
GastroGuide-User: simba47533
hat Zum Reinsche in 66132 Saarbrücken bewertet.
vor 4 Jahren
"Hier sind nicht nur die legendären Spanferkel gut!"
Verifiziert

Geschrieben am 16.01.2016 | Aktualisiert am 27.10.2016
Besucht am 16.01.2016
Bisher kannten wir das "Reinsche" ausschließlich von Spanferkelessen her; siehe meinen entsprechenden Bericht. Heute nun fand dort die Jahresversammlung der BSG Schafbrücke-Bischmisheim e.V. statt, wobei es sich der Vorstand (wie alljährlich) nicht nehmen ließ, für seine Mitglieder (je) ein Mittagessen auszugeben; auch die Getränke mit zu übernehmen konnte man sich bis dato noch nicht durchringen. 38 Mitglieder nahmen den Termin wahr; im Vorfeld hatte man sich auf einer Liste eintragen und von drei Gerichten (Sauerbraten, Rinderrollbraten bzw. Schweinelendchen) das Gericht seiner Wahl ankreuzen können. EUR 20,00 waren dem "Reinsche" pro Mitglied ausgelobt worden, wobei Vorspeise, Hauptgericht und Dessert erwartet wurden. Ich persönlich hatte mich für Schweinelendchen entschieden wie acht weitere Mitglieder auch. Sehr kurzfristig hatte sich das "Reinsche" beim Vorstand gemeldet mit der Bitte, sich auf zwei Gerichte beschränken zu dürfen. Und obwohl hier sich küchenmäßig gerade mit Schwein besonders gut auskennt, wurden ausgerechnet die Schweinelendchen gestrichen und der Vorstand setzte uns neun "Ausgebootete" ohne weitere Nachfrage mit auf die Rinderrollbratengruppe. Wer mich kennt weiß, dass ich gerne wider den Stachel löcke. Nachdem ich dem Vorstand mein ausdrückliches  Missfallen ausgesprochen hatte habe ich das Gespräch mit der Küche gesucht und gebeten, für mich doch nach Möglichkeit etwas anderes als Sauer- bzw. Rinderrollbraten  zu machen. Die Chefin verschwand kurz in der Küche und bot mir dann als mögliche Alternative Schweinsbraten an. Das ging für mich sehr in Ordnung und obwohl der Sauerbraten wie auch der Rinderrollbraten nahezu einhellig gelobt wurden, beneideten mich nicht Wenige  um mein "Alleinstellungsmerkmal", den Super-Schweinsbraten.

Als Vorspeise gab es eine Waldpilzsuppe; sehr schmackhaft und in meiner Suppe fand ich gleich mehrere sehr gute Steinpilzstücke. Zu allen Hauptgerichten gab es die gleiche Beilage: selbstgemachte Semmelknödel bis zum Abwinken und ein sehr gut abgeschmecktes Rotkraut. In Saucieren   kamen Sauerbraten- bzw. Rollbratensauce, beide selbstgemacht und die Sauce zu meinem köstlichen Schweinsbraten kam natürlich auch nicht aus der Tüte. So geht Hausmannskost auf hohem Niveau! Sogar das Dessert, Vanilleeis mit heißen Zwetschgen, war kein Convenienceprodukt oder TK-Ware sondern kam aus eigener Herstellung. Sehr löblich; die EUR 20,00 pro Nase waren bestens angelegt. Dafür gibt es verdiente vier Sterne.
  
Zu Ambiente, Sauberkeit und Service habe ich mich in meinem "Spanferkelbericht" schon geäußert; das muss  ich hier nicht noch einmal tun.

Fazit: Das "Reinsche" kann nicht nur sehr gut Spanferkel sondern auch Hausmannskost sprich bürgerliche Küche; hier schwingen ein bis zwei Könner die Kochlöffel! Und über das Preis/Leistungsverhältnis muss man auch nicht diskutieren: hier kann man günstig wirklich satt werden! Ich war es heute auch.

P.S. Ich lasse meine Berichte und Rezensionen grundsätzlich immer zertifizieren; diesmal ist das leider nicht möglich, da es nur einen Gesamtbeleg (in den Akten unseres Kassenwarts) gibt und ich deshalb keinen eigenen Beleg habe und beifügen kann.
DETAILBEWERTUNG
Service
keine Wertung
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
keine Wertung
Preis/Leistung
keine Wertung


kgsbus und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.