Nordbahnhof
(2)

Oranierring 91, 47798 Krefeld
Restaurant Biergarten
Zurück zu Nordbahnhof
GastroGuide-User: Bomani
hat Nordbahnhof in 47798 Krefeld bewertet.
vor 11 Monaten
"Klasse Brauhaus"

Geschrieben am 02.11.2019
Besucht am 01.11.2019 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 54.8 EUR
Warum wir mindestens 15 Jahre nicht mehr dort einkehrten,können wir jetzt gar nicht mehr verstehen.
Haben wir wohl irgendwie aus den Augen verloren.
Also für 2 Personen reservieren,ist nicht. Da findet sich immer ein Plätzchen,so die Aussage.
Wir waren so gegen 17.30 da und es war schon rappels voll. Ein Herr der anscheinend nur dafür zuständig ist,für die Gäste Plätze zu finden,geleitete uns an einen 2 er Tisch,welcher direkt neben weiteren Tischen stand.
Also typisch Brauhaus halt. Man setzte die Leute auch mit zu anderen Leuten,an den Tisch.
Das Puplikum war vom Kleinkind bis hin zu Rentnern,bunt gemischt. Es war eine richtig schöne Atmosphäre.
Hunde sind übrigens auch erlaubt,wie ich sah. Allerdings würden wir unseren Hunden das in dieser lokalität nicht zumuten wollen.Einfach zu voll und laut für Hunde.

Der Kellner war sehr nett,hatte immer einen launigen Spruch auf den lippen,aber nicht plump. Sehr sympathisch.
Seit 2018 haben sie ihr eigenes Bier.Das Schlüffken in hell und dunkel.
Das bestellten wir natürlich.Ich ärgere mich,dass ich die Rechnung vergessen habe,mit zunehmen.
Die normale Speisekarte konnte ich ja online einsehen,aber nicht die Getränke und Sonderkarten.
Männe meint,das Bier 0,3 L kam 2.90 Euro. Wir nahmen das Helle. Es war sehr gut. Ging in Richtung Bitburger. nicht ganz so herb vielleicht. Ich trank davon 3 und Männe,der Fahrer, 1 .

Mein Männe entschied sich für das gepökelte Eisbein mit Sauerkraut und Kartoffelpüree zu 11.20 Euro.
Er war mächtig begeistert. Das Eisbein war perfekt . 1 A,wie er sagt. Das Fleisch war sehr zart und kaum Fett dran. Die Schwarte,welche ja meistens eher wabbelig ist,war fest,aber dabei so zart,dass er mit dem Messer wie durch Butter ging. Das Püree und Kraut waren auch perfekt gewürzt. Also wenn Männe sich so detailliert äußert,war es wirklich extrem gut.
Ich entschied mich für eines der vielen Muschelgerichten auf der Sonderkarte.
Ich nahm Muscheln holländische Art. Sie kamen so um die 17 Euro.
Holländische Art,weil statt Brot Pommes mit Mayo dazu serviert wurden.
Die Mayo ist hausgemacht und sehr lecker. Die Pommes waren in einem kleine Körbchen und perfekt frittiert. Den Rest habe ich mir in die Hand geschüttet,weil ich mit derGabel nicht dran kam.
Die Muscheln waren auch klasse. Ich wüsste gerne wo man so großeMuscheln her bekommt. Da war richtig viel Fleisch dran.Dazu dieser tolle Sud. Viel Gemüsezwiebeln drin und mild abgeschmeckt.

Da wir ja keine Vorspeise hatten,passte noch ein Dessert.
Wir entschieden uns für die hausgemachte Creme Brulee zu 4.50 Euro.
Gute Entscheidung. Sie wurde in 2 Minitöpfchen serviert und war einfach perfekt.
Wenn man durch die Karamellkruste stach,hatte man ganz fluffiges Vanille. Man sah reichlich die Vanillepunkte von der Vanillestange. Ich hätte ne riesen Schüssel davon essen können.
Zeitgleich kam unser Espresso,wie gewünscht. Was er kostete,weiß ich jetzt nicht mehr.

Da ich nicht fahren musste,bestellte ich noch ein Gleis 1 zu 1.90 Euro.
Es ist ein hausgemachter Aufgesetzter,mit Lakritz und Anis. Sehr gut.
Mit Lakritz haben wir auch schon aufgesetzt,aber die leichte Anisnote noch mit drin,ist nicht verkehrt.

Als wir die Rechnung bekamen,merkte der Kellner an,dass man das Bier auch in Flaschen kaufen kann.

Fazit : Tolle Atmosphäre, sehr nettes Team, das Essen sehr gut und obwohl es wirklich sehr voll war zügig serviert. Wir haben uns vorgenommen,baldigst wieder dort einzukehren und nicht mehr Jahre verstreichen zu lassen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 11 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.